22.03.2016, 15:50 Uhr

Neues S-Bahn-Konzept für den Großraum Linz

Für Fünf Linien der ÖBB und LILO wird der Fahrplan neu organisiert. Foto: LILO
LINZ (jog). Bis Jahresende soll der erste Teil eines umfassendes S-Bahn-Konzeptes für den Großraum Linz umgesetzt werden. Auf fünf Linien der ÖBB und Lilo wird das Fahrplanangebot klar vertaktet und systematisiert. "Verkehrslandesrat Günther Steinkellner: "Der durchgehende 60-Minuten-Takt und die Verdichtung zu Hauptverkehrszeiten sind das Maß der Dinge." LILO, die Pyhrnbahn, die Summerauer-Bahn und die Ost-West-Verbindungen der Weststrecke werden am Knoten Linz verknüpft. Mit immer gleichen Abfahrtszeiten sollen Züge in alle Richtungen unterwegs sein, auf vielen Strecken sogar im 30-Minuten-Takt.Vorgesehen ist das vor allem zu Hauptverkehrszeiten – am Morgen nach Linz, am Abend von Linz – und in den meistgenützten Richtungen. "Die Weststrecke Ost kann auf Grund von infrastrukturellen Engpässen noch nicht in die S-Bahn-Lage gedreht werden. Auf dieser Wachse bestehen jedoch gute Fernverkehrsanschlüsse in St. Valentin", so Steinkellner. Rechtzeitig zu Schulbeginn im September wird man auch von Linz bis zum Schloss Traun mit der Straßenbahn fahren können. 30 Minuten wird die Fahrt bis zum Linzer Hauptbahnhof dauern, gefahren wird im 15-Minuten-Takt.

Unishuttle wird ausgebaut

Auch die Verbindung der Schnellbuslinie 399 von der Kepler Uni bis zum Softwarepark Hagenberg wird künftig verbessert. Hier vekehrte bisher zwischen Hagenberg und der JKU Linz von Montag bis Freitag an Schultagen ein Bus. Mit einem zusätzlichen Fahrzeug wird die Linie im Norden bis Götschka und in Linz bis zum Busterminal verlängert. Auch die Universitätsklinik soll angebunden werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.