14.10.2016, 13:48 Uhr

"Neubau 1945": Historischer Spaziergang mit Autorin

Sowjetische Allierte in Wien 1945. Ein Spaziergang geht auf Spurensuche. (Foto: Archiv)

Die Autorin des Buches "Wien 1945", Evelyn Steinthaler, führt am 22. Oktober durch Neubau.

NEUBAU. Wien war 1945 für die alliierten Sowjets und Amerikaner in unmittelbarer Nachkriegszeit von großer Bedeutung. Neubau spielte dabei eine interessante Rolle. Ein Spaziergang unter dem Titel "Neubau 1945" führt am 22. Oktober an Orte, an denen etwa bis Kriegsende der Widerstand gegen das Naziregime aufrecht blieb und wo mit den amerikanischen Alliierten wichtige Schritte für ein demokratisches Österreich gesetzt wurden. Geleitet wird er von der Autorin Evelyn Steinthaler, die das Buch "Wien 1945" veröffentlicht hat. Treffpunkt ist um 15 Uhr bei der Pfarre Altlerchenfeld (Ceija-Stojka-Platz). Der Spaziergang dauert rund 1,5 Stunden, Anmeldung unter Tel. 01/40000 7110 oder unter post@bv07.wien.gv.at
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.