23.09.2016, 00:00 Uhr

Auf dem Feld von Schlange gebissen

Vor 50 Jahren am 23.09.1966 im Schwarzataler Bezirksboten

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Am Nachmittag des 10. September war die 55jährige Karoline Tiefenbacher aus Hinternaßwald Nr. 32 in der Nähe ihres Anwesens mit Heuarbeiten beschäftigt. Plötzlich verspürte sie einen leichten Stich im Unterschenkel. Gleichzeitig bemerkte sie, dass sie auf dem Schwanzende einer Schlange stand.
Die Frau war bei der Arbeit unversehens auf eine Kreuzotter getreten. Das Tier hatte sich sofort aufgebäumt und zugebissen. Während ein Zahn der Schlange das Leder des Schuhes nur berührte, drang der andere in das Fleisch ein.
Kurz nach dem Vorfall wurde Karoline Tiefenbacher mit einem Taxi in das Krankenhaus Neunkirchen gebracht, wo sie sofort eine Injektion mit einem Gegenserum erhielt. Zurzeit befindet sich die Frau zwar noch im Krankenhaus, aber ihr Zustand bessert sich von Tag zu Tag, so dass keine Gefahr mehr besteht.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.