17.04.2016, 00:00 Uhr

Nationalpark veröffentlicht Tätigkeitsbericht 2015

(Foto: Caro Guttner)
OSTTIROL (red). Der alljährliche Tätigkeitsbericht des Nationalpark Hohe Tauern deckt nicht nur Highlights des Jahres ab, sondern liefert auch zahlreiche Fakten zu Forschungs- und Artenschutzprojekten, sowie zu Budget und Besuchern.

Über 25.000 betreute Besucher, Zahlreiche TV-Dreharbeiten, ein Massenverlust (Abschmelzen) von über 4,4 Mio. m³ am Mullwitzkees durch den Rekordsommer und Investitionen in den Naturschutz und die Region von über 2,3 Mio. Euro.
Investitionen, die sich nicht zuletzt aufgrund des aktuellen touristischen Trends lohnen. Im Jahr 2015 war z.B. die Österreich-Werbung für die Dreharbeiten zur aktuellen Kampagne „Nature Reloaded“ zu Gast im Nationalpark.

„Landeshauptmann Günther Platter und mir ist es wichtig , dass der Nationalpark mit seiner einzigartigen Natur und Landschaft und seinen Angeboten wie den Führungen mit den Nationalparkrangern besser in touristische Produkte integriert wird und die größer werdende Zielgruppe der NaturliebhaberInnen entsprechend angesprochen wird“, betont dazu die für den Park zuständige Landeshauptmann-Stellvertreterin Ingrid Felipe.

Den Tätigkeitsbericht in digitaler Form finden Sie hier
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.