2015

Beiträge zum Thema 2015

DANACH - an alle Beteiligten mein tiefstes Mitgefühl

An alle Beteiligten Prozessiert wurde damals für ganze acht Tage, Der Punkt Schuldigkeit stand nie in Frage. Zurechnungsfähigkeit wurde analysiert Manch Opfer das kaum interessiert. Obwohl verfolgt, war mir der Prozess teils zuwider denn unabhängig vom Urteil, kriegt der Vater sein Kind niemals wieder. Die Schmerzen, das Leid, die psychischen Folgen - an diesem Tag blieb niemand verschont ganz egal, wo dieser Typ heute wohnt. Sicherlich, und das würd ich mich nicht...

  • Stmk
  • Graz
  • C. Schulh

In Gedenken an diesen schrecklichen Tag vor drei Jahren

EISKALT - ZITTRIG - SCHAUER  GRAZ TRÄGT TRAUER Drei Worte, sehr schwer zu ertragen, schlagen auf uns aller Magen. Offen bleiben zahlreich, unbeantwortete Fragen. Stille in der Stadt – bedrückte Gesichter Im Meer aus Blumen und Kerzenlichter. Blankes Entsetzen, Fassungslosigkeit Überschatten unser psychisches Wohle, was ist bloß los mit der steirischen Metropole? Unmut, Angst – in die Stadt zu gehen Spuren noch mit an zu sehn. Viele bangen noch um Ihre Lieben Zum Glück ist...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • C. Schulh

Wochengewinnspiel: 1 Buch „Menschlichkeit zuerst”

Im Rahmen des vom Forum „Gewaltfreies Burgenland" durchgeführten Literaturwettbewerbes "Goldenes Kleeblatt gegen Gewalt 2015" wurden zum Thema MENSCHLICHKEIT ZUERST 294 Beiträge aus sieben Ländern eingereicht. Die prämierten Geschichten sowie eine Auswahl weiterer beindruckender und berührender Beiträge wurden in einem Buch zusammengefasst. Die Buchillustrationen wurden von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen aus dem Wohnheim der Caritas in Neudörfl unter Anleitung von Helga Lomosits...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Bezirksblätter Burgenland
Elke Ehwald, Christine Bloch, Bgm. Werner Friesser, Erna Andergassen und Hans Neuner.
  3

Jahrbuch für 2015 in Seefeld präsentiert

SEEFELD. Das Jahrbuch 2015 der Chronistinnen der Gemeinde Seefeld wurde kürzlich im Olympiasaal des Sport- und Kongresszentrum Seefeld präsentiert und gefeiert, auf dem Foto sind Elke Ehwald, Christine Bloch, Bgm. Werner Friesser, Erna Andergassen und Hans Neuner.

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Ende August wurde das Team zu einem Brand im dritten Stock eines Wohnhauses an der Wiener Straße gerufen. Foto: Berufsfeuerwehr Linz
  3

517 Brände gelöscht: Feuerwehr zieht Bilanz

LINZ (jog). Durchschnittlich 11 Einsätze pro Tag absolvierte im Vorjahr die Mannschaft der Berufsfeuerwehr Linz. Insgesamt 4.067 Mal rückte das Team aus, um Menschen und Tiere in unterschiedlichen Notlagen zu helfen. Nicht nur Leben, sondern auch Sachwerte in Höhe von 19,6 Millionen Euro wurden gerettet. Das 174 Mann starke Team der Berufsfeuerwehr absolvierte 2.649 Technische Hilfeleistungen, 1.418 Brandeinsätze, 155 Brandsicherheitswachen und 63 Katastrophenhilfseinsätze. Insgesamt 517 Brände...

  • Linz
  • Johannes Grüner
2015 und 2016 zeigen im Lungau ein ähnliches Bild.

Drei Unternehmensinsolvenzen und vier Privatkonkurse in neun Monaten

Der KSV vermeldet die ausgewerteten Unternehmens- und Privatinsolvenzen für die Quartale eins bis drei des Jahres 2016. In den abgelaufenen neun Monaten eröffneten im Lungau Unternehmensinsolvenzen in drei Fälle. Ebensoviele (drei) Insolvenzverfahren wurden mangels Kostendeckung nicht eröffnete. Dazu kamen vier eröffnete Privatkonkurse. Die Vergleichsdaten aus dem Jahr 2015 zeigen ein ähnliches Bild: eröffnete Unternehmensinsolvenzen – vier Fälle; nicht eröffnete Insolvenzverfahren (mangels...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Julia Hettegger
Auch im Auto versehentlich eingeschlossene Kinder müssen hin und wieder von den ÖAMTC-Pannenfahrern befreit werden

ÖAMTC Pannenhilfe zieht Bilanz

EISENSTADT. Obwohl das Wetter diesen Sommer nicht „alle Stückerl spielte“, hatten die Pannenfahrer des ÖAMTC von Juni bis Anfang September alle Hände voll zu tun. Denn das Wetter ändert nicht viel an den häufigsten Einsatzgründen für die Pannenfahrer des ÖAMTC. "Probleme mit der Batterie waren auch heuer im Sommer wieder die häufigste Panne“, erklärt Leeb. Die weiteren Gründe waren Probleme mit dem Motor- bzw. dem Motormanagement, Reifenschäden, Schwierigkeiten mit dem Starter oder...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann
Bei der Tanzvorführung in der Schüttdorfer Kirche: Ali, Mohamad, Mustafa, Asim, Qusei, Alan, Malath.
  4

Schüttdorf: Ehrenamtliche Helfer engagieren sich für die Flüchtlinge - Integrationsfest

ZELL AM SEE / SCHÜTTDORF. Seit dem Spätherbst 2015 sind auch in Schüttdorf Flüchtlinge - alleine oder mit ihrer Familie - untergebracht. Um ihnen den Aufenthalt und die Anpassung an die einheimische Bevölkerung zu erleichtern, haben sich bald ehrenamtliche Helfer gefunden, die unter anderem versuchen, den Flüchtlingen Deutsch beizubringen. Ein Basiswissen ist erforderlich, um zu Prüfungen zugelassen zu werden, bzw. sie zu bestehen. Es ist nicht leicht, weder für die Schüler noch für die...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Erleichtert: Eigentümerin Wangrong Liu und ihr Rechtsanwalt Alexander Bosio.
 3  1   2

Chinarestaurant Schüttdorf: Es gibt ein neues Gerichtsurteil

ZELL AM SEE/SCHÜTTDORF. Wie berichtet, gibt es bezüglich des Chinarestaurants in Schüttdorf ein fragwürdiges OGH-Urteil, wonach die Eigentümerin Wangrong Liu hätte zusperren müssen. Nun liegt ein Urteil des Landesgerichtes Salzburg vor, welches das OGH-Urteil natürlich nicht aufhebt, aber sozusagen "aushebelt". RA Alexander Bosio: "Das ist das bisher wichtigste Urteil..." Der Zeller Rechtsanwalt Alexander Bosio: "Das ist das bisher wichtigste Urteil in dieser komplexen Causa. Wenn es...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
NÖGKK Obmann Gerhard Hutter: „Es ist uns gelungen, den Ausbau der Leistungen zu forcieren“

Krankenkasse: Mehr Leistungen und ein positives Ergebnis

Mehr Ärzte, mehr Leistungen und 14,6 Millionen Euro Überschuss. Die NÖ-Gebietskrankenkasse zieht trotz schwierigem Umfeld eine positive Bilanz. Die wirtschaftliche Ausgangslage war denkbar schlecht und die Prognosen waren düster. Trotzdem gelang es der NÖ Gebietskrankenkasse (NÖGKK) im Geschäftsjahr 2015, das Ruder herumzureißen und ein positives Geschäftsergebnis zu erzielen. Obmann Gerhard Hutter meldet sogar einen Jahresüberschuss von 14,6 Mio. €. Das Gesamtbudget belief sich auf knapp...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Oswald Hicker

Neue Arbeiterkammer-Broschüre ist da

KREMS. Experten der Arbeiterkammer NÖ erstellen alljährlich eine Brochüre, die wichtige Zahlen und Daten enthält und interpretiert. So können Nutzer dieser Broschüre die Zahlen je nach Region richtig deuten. Sie finden hier die wesentlichen Wirtschaftskennzahlen wie die Beschäftigungs- und Einkommensdaten, die Arbeitsmarktzahlen, die Entwicklung der Wohnbevölkerung, eine Darstellung der Pendlerströme und eine Analyse der Bildungssituation aus dem Vorjahr. Weiters ist es der...

  • Krems
  • Doris Necker
Hospiz und Trauerbegleitung: Die Mitarbeiter des Mobilen Hospizes Ried waren im Vorjahr 227 Mal im Einsatz.
  5

Leistungsbilanz Rotes Kreuz Bezirk Ried: 185.900 Stunden aus Liebe zum Menschen

Bei der Bezirksstellenversammlung des Roten Kreuzes Ried wurde die Leistungsbilanz 2015 präsentiert. BEZIRK. Um ihre großteils freiwillige Arbeit für die Öffentlichkeit und Mitarbeiter sichtbar und transparent zu machen, lud die Rot Kreuz-Bezirksstelle Ried vor kurzem zur Bezirksstellenversammlungen 2016 ein. Bezirksgeschäftsleiter Josef Frauscher präsentierte dabei die 21 Bereiche im Bezirk Ried sowie die dabei erbrachten Leistungen im Jahr 2015 (Bilanz siehe unten). Im Rahmen der...

  • Ried
  • Katrin Stockhammer
Ein Handy-Schnappschuss vom gestrigen Konzert.

Wie schön, die Krimmler Musikanten spielen wieder!

KRIMML (cn). Gestern Abend ging in Krimml das erste Platzkonzert im Sommer 2016 über die Bühne. Das war alles andere als selbstverständlich, denn wie im Bezirksblatt berichtet (siehe unten), gab es aufgrund von Unstimmigkeiten und wegen eines fehlenden Kapellmeisters eine längere Probe- und Spielpause - die heurige Erstkommunionsfeier etwa musste ohne Musikkapelle auskommen. Mit dabei: Die Schützen sowie die Kinder der Volkstanz- und Schuhplattlergruppe Der Neustart mit Christian...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
  19

Ybbser Skateboarder feiern im Zuge des Altstadtfests die Eröffnung des neuen Skateparks

YBBS (MiW). Besondere Freude kam beim Altstadtfest für den Obmann des Ybbser Jugendvereins "Jugend.Impuls" auf: Daniel Hollaus feiert die Eröffnung des neuen Skaterparks der Donaugemeinde mit den Stadträten Ewald Becksteiner und Willi Reiter, Nationalrat Andreas Hangar, Stadträtin Uli Schachner, Bürgermeister Alois Schroll und Vize-Bürgermeister Herbert Scheuchelbauer. Der restliche Tag war dem KReativmarkt, dem Kinderflohmarkt, Wasserski-Rennen und den musikalischen Auftritten von "Uptight"...

  • Melk
  • Bezirksblätter Archiv (Michael Permoser)
 1  1

Lofer: Zwei Männer gaben sich als Polizisten aus - sie konnten ausgeforscht werden

PINZGAU / TIROL. Zwei unbekannte Männer hatten sich am 28. Dezember 2015 gegen 01.00 Uhr in Lofer als Polizisten ausgegeben. Die unbekannten Täter welche in Bundesheeruniform auftraten, drängten einen 35-jährigen tschechischen Pkw Lenker auf einen Parkplatz. Die Männer durchsuchten den Kofferraum und ließen sich Dokumente zeigen. Sie fälschten einen Einzahlungsschein und hoben ein Organmandat in Höhe von 50 Euro ein. Der Tscheche schöpfte Verdacht und erstattete am nächsten Tag...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Strahlt übers ganze Gesicht: Michéle aus Annaberg wurde zur Miss Salzburg gekürt.
 1  1   88

Das ist die neue Miss Salzburg 2016

Die Entscheidung ist gefallen: die neue Miss Salzburg kommt aus Annaberg und heißt Michéle Oberauer. SALZBURG (pl). Unter den neun Finalistinnen konnte sich eine ganz besonders bei der Jury durchsetzen. Michéle Oberauer aus Annaberg gewinnt die diesjährige Wahl zur Miss Salzburg in der Bachschmiede und tritt somit in die Fußstapfen der Miss Salzburg 2015 Selma Buljubasic. War nicht ihre Idee "Zum Miss-Salzburg-Casting angemeldet hat mich meine Mama", sagt Michéle Oberauer nach der Wahl....

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Bezirksblätter Web TV

Pinzgau: Ein unbelehrbarer Fahrzeuglenker

(Presseaussendung der Polizei Salzburg) BRUCK. Ein 37-jähriger Fahrzeuglenker aus dem Pinzgau konnte heute vormittag (12. Mai 2016) von der Polizei gestoppt werden. Der Mann lenkte ohne gültige Lenkberechtigung einen PKW im Stadtgebiet von Bruck. Bei dem von ihm gelenkten Fahrzeug war die Begutachtungsplakette bereits abgelaufen. Die Weiterfahrt wurde untersagt. 2015 bereits fünfmal angezeigt, weil er ohne Führerschein unterwegs war Im vergangenen Jahr zeigten die Beamten den 37-Jährigen...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Verleihung der Auszeichnung „Lehrling des Jahres 2015“ - LR Johannes Tratter (li) gratuliert Manuel Laimgruber aus Absam. Mit ihm freuen sich Günter Hell (Leiter ÖBB  Lehrlingswesen) und Markus Heim (Leiter der Lehrwerkstätte Innsbruck)

Absamer wurde Lehrling des Jahres 2015

Manuel Laimgruber wurde vom Land Tirol als Lehrling des Jahres 2015 geehrt. TIROL. Im Rahmen der 14. Galanacht der Lehrlinge verlieh Arbeitslandesrat Johannes Tratter gestern, Dienstagabend, im Landhaus die Auszeichnung „Lehrling des Jahres 2015“ an Manuel Laimgruber aus Absam. Den jungen Elektrotechniker (Lehrbetrieb: ÖBB Infrastruktur AG – Lehrwerkstätte Innsbruck) hatten LeserInnen der Tiroler Landeszeitung, online-VoterInnen sowie eine Fachjury unter den zwölf „Lehrlingen des Monats“ zum...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Agnes Czingulszki (acz)

Nationalpark veröffentlicht Tätigkeitsbericht 2015

OSTTIROL (red). Der alljährliche Tätigkeitsbericht des Nationalpark Hohe Tauern deckt nicht nur Highlights des Jahres ab, sondern liefert auch zahlreiche Fakten zu Forschungs- und Artenschutzprojekten, sowie zu Budget und Besuchern. Über 25.000 betreute Besucher, Zahlreiche TV-Dreharbeiten, ein Massenverlust (Abschmelzen) von über 4,4 Mio. m³ am Mullwitzkees durch den Rekordsommer und Investitionen in den Naturschutz und die Region von über 2,3 Mio. Euro. Investitionen, die sich nicht...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Hans Ebner
Die Vorstände Hans Unterdorfer (l.) und Christian Reingruber präsentierten einen Jahresüberschuss von 14,2 Mio. Euro.

Die Sparkasse zieht Bilanz 2015

Jahresbilanz 2015: Eine sehr positive Bilanz kann heuer wieder die Tiroler Sparkasse vorweisen. TIROL (acz). Zu verdanken hat dies die Tiroler Sparkasse 2015 der großen Nachfrage sowohl bei Krediten als auch bei den Kundeneinlagen. „Das ist der deutlichste Beweis für das Vertrauen der Tiroler in uns als sehr verlässlichen und sicheren Finanzpartner in der Region – das gilt sowohl für die Privatkunden als auch für die Tiroler Unternehmen – und das in Zeiten, von erstmalig negativen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Bürgermeister Roman Janacek (3.v.r.) und Vize Karl Klein (4.v.r.) mit den Gemeinderäten Manfred Schreibmeier,  Manuel Hochstöger,  Sabrina Weber,  Marina Schmotz,  Christian Wögrath, Christian Reisinger, Leopold Lechner
 1

Kanal- und Wasserleitungsbau startet in Maria Langegg

BERGERN. Nach der regen Kanalbautätigkeit der vergangenen Jahre in den Katastralgemeinden Wolfenreith, Scheiblwies, Geyersberg und Nesselstauden wird nun der letzte Bauabschnitt, Maria Langegg in Angriff genommen. Am 31. März 2016 luden die Gemeinde Bergern, das Büro Hydro Ingenieure und die Fa. Swietelsky Bau GmbH die Ortsbewohner von Maria Langegg zur Spatenstichfeier für den Kanalbau ins Klosterstüberl in Maria Langegg. Nach einjähriger Planungstätigkeit haben die Arbeiten für den...

  • Krems
  • Doris Necker
Bürgermeister Thomas Steiner und Finanzstadtrat Michael Freismuth präsentieren den Rechnungsabschluss 2015

Rechnungsabschluss in Eisenstadt: von „sehr gut“ bis „katastrophal“

EISENSTADT. „Die wirtschaftlich schwierigen Jahre haben wir hervorragend bewältigt und können den eingeschlagenen Weg weiter beschreiten und in die Lebensqualität der Stadt investieren“, erklären Eisenstadts Bgm. Thomas Steiner und Finanzstadtrat Michael Freismuth. Am 30. März wird der Rechnungsabschluss 2015 im Gemeinderat zum Beschluss vorgelegt. Soll-Überschuss Um rund 1,6 Millionen Euro waren die Einnahmen höher als die Ausgaben. In fast der Hälfte der österreichischen Gemeinden...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann
Konsequenter Schuldenabbau: Im Jahr 2015 konnten insgesamt 673.000 Euro an Schulden abgebaut werden.
  22

'Haftungen sind überschaubar!

Rechnungsabschluss 2015 von TVP, SPÖ und NEOS beschlossen; Kritik kommt von Grünen, TOP und FPÖ. TULLN. „Wir haften nicht für ein Schiff in der Adria, sondern für die gemeindeeigenen Immobilien“, stellte TVP-Vizebürgermeister Harald Schinnerl fest. Der Rechnungsabschluss 2015 war Thema der letzten Sitzung der Tullner Politiker (siehe „Zur Sache“). Als Schinnerl eine Übersicht der Haftungen der Stadt Tulln gab, holte er aus und betonte, dass der Verkehrswert erhoben wurde. Beispielsweise bei...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.