30.05.2016, 10:40 Uhr

Rapid Lienz Damen fixieren den Meistertitel

Die frischgebackenen Meisterinnen der Frauen Kärntner Liga mit Trainer Peter Strohmayer und Vereinsfunktionären. (Foto: Rapid Lienz)
(strope). Im Heimspiel gegen den SV Himmelberg übernahmen die Rapidlerinnen gegen die ersatzgeschwächten Gäste nach einer Abtastphase immer mehr das Kommando. In der 21. Minute brachte Janina Cörstges die Osttirolerinnen mit 1:0 in Führung. Und die Elf von Trainer Peter Strohmayer blieb weiter am Drücker und entschied mit einem Doppelschlag kurz vor dem Halbzeitpfiff das Spiel bereits vorzeitig für sich. Zunächst erhöhte Katharina Ganzer auf 2:0 und in der 44. Minute traf die Lienzer Stürmerin zum 3:0 Pausenstand.
Auch nach dem Seitenwechsel spielte sich der Großteil des Geschehens in der Hälfte der Gäste ab. Die Osttirolerinnen konnten ob der klaren Führung befreit aufspielen und ein erneuter Doppelschlag zwischen der 64. und 69. Minute durch Katharina Ganzer sorgte am Ende für einen hochverdienten 5:0 Erfolg.
Mit diesem Sieg konnten die Damen des SV Rapid Lienz am Ende einen für den Frauenfußball in Osttirol historischen Erfolg bejubeln. Man sicherte sich eine Runde vor Schluss bereits den Meistertitel in der höchsten Fußball Frauen Liga in Kärnten.
Quasi als Krönung für diesen Titel werden die Lienzer Damen an den Aufstiegsspielen zur 2. Frauen Fußball Bundesliga teilnehmen. In diesen warten die jeweiligen Meister aus Oberösterreich und Steiermark.
Trainer Peter Strohmayer war nach dem Spiel natürlich überglücklich: "Es ist ein Wahnsinn was meine Mädls in dieser Saison geleistet haben. Obwohl wir in sämtlichen Spielen teilweise arge personelle Probleme gehabt haben, hat die Mannschaft immer an sich geglaubt und sich am Ende die Meisterkrone aufgesetzt."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.