13.05.2016, 00:00 Uhr

Fortbildung im Tourismus ist gefragt

Neuen Schwung für die Vermietung sowie Fachwissen für die Online-Welt holen sich Osttiroler Gastgeber in Seminaren der Vermieterakademie Tirol. (Foto: Mühlstätter)

Mit Seminaren und intensiver Beratung möchte der TVB Osttirol heimischen Betrieben den Weg in eine profitable Zukunft ebnen.

„Selbst vom privaten Vermieter fordert der Gast Professionalität in jedem Detail“, schildert Franz Theurl, Obmann des Tourismusverbandes (TVB) Osttirol die aktuelle Lage. Auch wer eine einzige Ferienwohnung anbiete, müsse die neue Medien und die online-Vertriebswege kennen und beschreiten. Mit Beratung, zahlreichen Vorträgen und zwanzig Vermieterakademie-Seminaren unterstützt der TVB Osttirol seine Touristiker dabei. „120 Betriebe, vom Vermieter bis zum 4-Sterne-Hotel, holten sich Fachwissen“, freut sich TVB-Geschäftsführerin Barbara Nussbaumer. In vier Jahren Osttiroler Vermieterakademie waren viele der Seminare ausgebucht. Aus 22 Gemeinden sind die Touristiker zum Seminar nach Lienz gereist. Die meisten Teilnehmer stammen aus Matrei, St. Jakob und Virgen. Private Vermieter sind dabei mit 62 Prozent der Seminarbesucher weit stärker vertreten als im Tirol-Schnitt (50 Prozent).

Profi sein in vielen Bereichen

Den Kern jedes Urlaubs bildet das Angebot selbst: Zimmer, Frühstück, Freundlichkeit, Bergerlebnis. Den im Internet sichtbaren Rahmen formen Website, Videos und Bewertungen oder im besten Fall Online-Buchbarkeit. Wer beides professionell, beherzt und mit aktuellem Wissen umsetzt, wird hohe Preise und mehr Nächtigungen erzielen.
Sowohl für das Urlaubsangebot selbst als auch für den „Werbe-Rahmen“ buchte der TVB Osttirol Vermieterakademie-Seminare, wie zum Beispiel „Google richtig nutzen“, „Verlockendes E-Mail Angebot“ oder im April dieses Jahres die „Zeitgemäße Vermietung“. Dort nahmen 38 Praktiker kreative Bettengestaltung in Angriff.

Qualität macht sich bezahlt

„Erfahrungsaustausch und Qualität in den Häusern sind ebenso wichtig, wie Wissen über die Onlinewelt“, betont Franz Theurl. Das Ziel bleibe ein gut kalkulierter Preis bei hoher Auslastung. Erste Erfolge lassen sich im Landesvergleich belegen: Osttirol rangiert bei den Sommernächtigungen an vierter Stelle Tirols und zählt zu den Top-Ten-Regionen der Vermieterakademie Tirol.
Wer seine Pension oder sein Hotel markt-fit machen will, dem stehen weitere Vermieterakademie-Seminare und Beratung durch den TVB jederzeit offen. Dank einer Landesförderung und eines TVB-Zuschusses bezahlt jeder Teilnehmer nur 60 Euro je Seminartag.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.