29.05.2016, 16:58 Uhr

Maria Alm: Der Einbruch in eine Jagdhütte ist geklärt

(Presseaussendung der Polizei Salzburg)

MARIA ALM / SAALFELDEN. Kriminalisten aus Saalfelden klärten aufgrund der Spurenauswertung die Identität eines 22-jährigen Franzosen, der in der Nacht zum 14. Februar 2016 in eine Jagdhütte in Maria Alm eingebrochen ist. Der Aufenthaltsort des französischen Staatsangehörigen ist unbekannt. Der Franzose steht im Verdacht, am 20. Februar 2016 auch in der Steiermark in zwei Jagdhütten eingebrochen zu haben.

Nachfolgend die gegenständliche Presseaussendung vom 14. Februar 2016:

Einbruch in eine Jagdhütte
In der Nacht zum 14. Februar 2016 hat ein unbekannter Täter in Maria Alm-Hinterthal in eine Jagdhütte eingebrochen. In der Hütte wurden dort verwahrte Lebensmittel und Getränke konsumiert. Andere Gegenstände ließ der Täter unberührt. Die Höhe des entstandenen Schadens steht noch nicht exakt fest.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.