08.03.2016, 09:11 Uhr

Elternverein Wienerwaldgymnasium finanziert Literaturausstattung der Schule und vieles mehr

v.l. Elternvereinsobfrau Katharina Passecker, Prof. Mag. Anita Waldner, Schulleiter Mag. Franz Georg Rösel (Foto: Elternverein Wienerwaldgymnasium)
TULLNERBACH (red). Kurz nach Beginn des zweiten Schulsemesters übergab der Elternverein des Wienerwaldgymnasiums 104 englischsprachige Bücher für die Oberstufenklassen an Schulleiter Mag. Franz Georg Rösel und Englisch-Kustodiatin Mag. Waldner. Die als Klassenlektüren vorgesehenen Werke wie „Animal Farm“ von George Orwell oder „The World According to Garp“ von John Irving gehören zu den Weltklassikern englischsprachiger Literatur und wurden vom Elternverein finanziert.
„Für die SchülerInnen ist das Lesen von englischsprachigen Romanen und Erzählungen eine wichtige Ergänzung zum Fremdsprachenunterricht“, zeigt sich Professorin Waldner erfreut über den Neuzugang an hochwertiger Literatur. „Damit wird nicht nur der kulturelle Horizont erweitert, durch regelmäßiges Lesen prägen sich im Kontext der Handlung auch Vokabeln viel tiefer ins Gedächtnis ein.“

Schulleiter Rösel bedankte sich persönlich bei Elternvereinsobfrau Katharina Passecker für die finanzielle Unterstützung und betont die gut funktionierende Zusammenarbeit der Schule mit dem Elternverein: „Der Elternverein Wienerwaldgymnasium ist für uns ein wichtiger Schulpartner, der uns nicht nur bei der Finanzierung zahlreicher zusätzlicher Lehr- und Unterrichtsmitteln unterstützt. Der Verein ist auch kompetenter Vermittler zwischen Eltern, LehrerInnen und SchülerInnen. Denn viele Herausforderungen, die der Schulalltag mit sich bringt, können wir nur gemeinsam meistern.“

Der Elternverein finanziert in enger Zusammenarbeit mit den zuständigen ProfessorInnen laufend den Ankauf von Lektüren für den Deutsch- und Fremdsprachenunterricht, wobei nach Möglichkeit lokalen AnbieterInnen der Vorzug gegeben wird; ebenso wird die Anschaffung vieler Unterrichtsmaterialien oder Geräte wie Ausstattung für den bildnerischen Unterricht, naturwissenschaftliche Utensilien, Laptops oder Mikroskope, finanziell mitgetragen. „Uns Eltern ist es wichtig, dass unseren Kindern die bestmögliche Ausbildung am Wienerwaldgymnasium geboten wird“, so Elternvereinsobfrau Passecker. „Dies sehen wir durch die hochmotivierte Lehrerschaft gewährleistet. Es muss aber auch eine ausreichende und zeitgemäße Lehrmittel- und Gerätausstattung zur Verfügung stehen. Deshalb sieht es der Elternverein als wichtige Aufgabe, für die Anschaffung der über das Schulbudget hinausgehenden Materialien entsprechende finanzielle Mittel zu lukrieren.”

Die Gelder zur finanziellen Unterstützung der Schule sowie für SchülerInnen aus sozial schwächer gestellten Familien werden vom Elternverein in erster Linie durch die Mitgliedsbeiträge, durch Veranstaltungen wie das “FUN-Clubbing” sowie durch die Buffets bei Schulveranstaltungen aufgebracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.