14.03.2016, 09:50 Uhr

FF Pressbaum: Zwei Einsätze innerhalb einer Stunde

(Foto: FF Pressbaum)
PRESSBAUM (red). Gleich zweimal musste die Feuerwehr innerhalb einer Stunde ausrücken. (Exakt 54 Minuten nach der ersten Alarmierung erfolgte die zweite). Zuerst musste ein PKW mit der Seilwinde aus einer weichen, gatschigen Wiese gezogen werden - alle Versuche des Fahres, aus eigener Kraft rauszukommen, waren vergeblich. Beim zweiten Einsatz kam die Feuerwehr einer Autofahrerin zu Hilfe, deren Wagen auf der Hauptstraße streikte. Der PKW musste mit Rangierrollen in eine Parklücke verbracht werden. Bald darauf konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden. Elf bzw. sieben Mann waren bei diesen Einsätzen tätig. Diese beiden Beispiele zeigen sehr gut, wie wichtig die Arbeit der Feuerwehr auch bei "kleinen" Notfällen ist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.