Bergung

Beiträge zum Thema Bergung

Lokales
Die Bergretter konnten die beiden Tiroler aus der Notlage bergen.
5 Bilder

Alpine Notlage
Zwei Kletterer bei Dunkelheit aus Kaisergebirge geborgen

KIRCHDORF (jos). Am 14. September gegen 8 Uhr kletterten eine Tirolerin (28) und ein Tiroler (27) in Wechselführung die Route „Pumprisse“ im Kaisergebirge. Nach einem Sturz des Mannes entschlossen sie sich über die äußerst schwierige Route „Des Kaisers neue Kleider“ abzuseilen. Im Zuge des Abseilens verklemmte sichdas Kletterseil, weshalb ein weiteres Abseilen nicht mehr möglich war und sie gegen 18.35 Uhr einen Notruf absetzten. Bei Dunkelheit geborgen Es wurde eine aufwändige Bergeaktion...

  • 16.09.19
  •  1
  •  1
Lokales
2 Bilder

Tödlicher Alpinunfall in Vomp

VOMP. Am 13. September gegen 10 Uhr kam es im Bereich der Lamsenspitze im Gemeindegebiet von Vomp zu einem tödlichen Alpinunfall. Ein Mann, dessen Identität noch nicht restlos geklärt ist, stieg alleine von der „Lamsenjochhütte“ in Richtung „Lamsenspitze“ auf. Aus derzeit unbekannter Ursache stürzte der Mann im unteren Bereich der Klettertour ca. 140 m über die Nordseite ab. Eine Seilschaft, die den Absturz beobachtete, setzte sofort einen Notruf ab und stieg zum Verunfallten ab. Der Notarzt...

  • 13.09.19
Lokales
Die Fahrerin des Wagens "flog" regelrecht über einen Graben.
4 Bilder

Verkehrsunfall in Engelhartstetten
Auch die Schutzengel flogen mit

Auf der B 49 bei Engelhartstetten ereignete sich Anfang der Woche ein dramatischer Verkehrsunfall. ENGELHARTSTETTEN. Anfang der Woche wurde die Freiwillige Feuerwehr Engelhartstetten auf die Bernstein Straße (B 49) in Höhe Engelhartstetten zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Dort kam ein Fahrzeug in den Nachmittagsstunden von der Fahrbahn ab, raste durch ein Sonnenblumenfeld, hob bei einem Erdhügel zum Flug über einen Graben ab und kam schlussendlich neben einer Brücke zum...

  • 11.09.19
Profis aus der Region
3 Bilder

Traismauer
Teamwork von Bundesheer und Feuerwehr: Bagger-Bergung in St. Georgen

ST.GEORGEN/TRAISMAUER. Gestern Nachmittag ist ein ziviler Bagger bei Wurfsteinmauerarbeiten am Mühlbach auf Höhe der Ortsausfahrt St. Georgen ins dortige Bachbett gestürzt. Aufgrund von Größe und Gewicht des Baggers konnte dieser mit zivilen Mitteln beziehungsweise Mitteln der örtlichen Feuerwehr nicht geborgen werden. Kein PersonenschadenSo kam es dann am Nachmittag noch zu einem Einsatz des Bundesheeres mit schwerem Bergegerät, darunter auch schwere Pionierpanzer und Pionierbagger. Auch...

  • 11.09.19
Lokales
Die richtige Absicherung ist entscheidend, umso wichtiger ist es, die Kniffe zu kennen.
2 Bilder

Sommerübung
Bergretter Tennengau machen sich fit für den Ernstfall

Die Überschreitung der Barmsteine war auch für die Tennengauer Bergretter eine Herausforderung. HALLEIN. Im August wurde die diesjährige Sommerbezirksübung der Tennengauer Bergretter auf den Barmsteinen in Hallein/Kaltenhausen durchgeführt. Die Übung wurde von der Ortsstelle Hallein unter der Führung von Bezirksleiter-Stellvertreter Werner Quehenberger und dem Halleiner Ortsstellenleiter Christian Schartner geplant. Barmsteine überwinden Ziel der Übung, die im Stationsbetrieb von allen...

  • 10.09.19
Lokales
Bei strömenden Regen waren die Taucherstaffel am Pibersteinersee im Einsatz.
2 Bilder

Wasserdienstübung
Schlauchboot am Pibersteinersee gekentert

Drei verletzte Personen, eine wird vermisst. Das war die Annahme der Wasserdienstübung am Pibersteinersee, wo ein Schlauchboot gekentert war. Vom Wasserdienststützpunkt Stallhofen des Bereichsfeuerwehrverbands Voitsberg wurde die Übung abgehalten, die Feuerwehren Frohnleiten, Gössendorf, Thondorf, Hasendorf und Wildon waren als Gäste dabei. Umfangreiche Bergung Die FF Maria Lankowitz wurde über ein gekentertes Schlauchboot alarmiert, Bereichsverantwortlicher Ewald Schober koordinierte die...

  • 09.09.19
Lokales
2 Bilder

Bergung
Lkw-Bergung in St. Georgen an der Gusen

Heute Nachmittag, 9. September, blieb ein mit rund 10.000 Litern Heizöl beladener Lkw auf einem abschüssigen Weg hängen, wie Fotokerschi.at berichtet. ST. GEORGEN/GUSEN. Die Feuerwehr St. Georgen an der Gusen wurde um 13.30 Uhr zur Fahrzeugbergung alarmiert. Aufgrund der exponierten Lage des LKW wurde entschieden, ein Spezialfahrzeug der Firma Hummer, das die Bergung durchführt, anzufordern. Da für die Bergung eine Sperre des Bahnverkehrs notwendig sein wird, wurde diese laut Fotokerschi...

  • 09.09.19
  •  1
Lokales
Forstunternehmer René Pucher ist täglich im Wald unterwegs und dort auch den Gefahren ausgesetzt
3 Bilder

BH Spittal
Notfallkarte soll bei Forstunfällen schnellere Hilfe bieten

BEZIRK SPITTAL (ven). Immer wieder passieren Forstunfälle bei Arbeiten im Wald. Um die Einsatzkräfte noch schneller an den Ort des Geschehens zu lotsen, hat sich die Bezirkshauptmannschaft Spittal - Abteilung Sicherheit - Gedanken gemacht und eine "Notfallkarte" erstellt, die kärntenweit zum Einsatz kommen soll. Enden oft tödlich "Beim Sturmtief Paula 2008, aber auch jetzt nach den Stürmen im Herbst 2018 verzeichnen wir wieder mehr Forstunfälle", so Markus Lerch. Oft enden diese leider...

  • 03.09.19
Lokales
Neukirchen: Beamte des Entminungsdienstes, ein Bergführer und ein Polizeibergführer bargen das Kriegsrelikt des 2. Weltkrieges mit einem Hubschrauber des Österreichischen Bundesheeres.
5 Bilder

Neukirchen
Kriegsrelikt aus dem 2. Weltkrieg in Gletscherspalte

Am Obersulzbachkees in Neukirchen wurde ein Flugzeug-Abwurftank aus dem zweiten Weltkrieg geborgen. NEUKIRCHEN. Bereits im Spätsommer 2018 entdeckte die Bergrettung am Obersulzbachkees in Neukirchen am Großvenediger einen vorerst nicht identifizierbaren Metallkörper, der etwa drei bis vier Meter tief in einer Gletscherspalte lag. Ungefährlicher Abwurftank Seitens der Alpinpolizei wurden dem Entminungsdienst des Landesverteidigungsministeriums Lichtbilder übermittelt, wodurch der...

  • 28.08.19
  •  1
Lokales
Biker nach Unfall - die richtige Erstversorgung ist ein erstes und wichtiges Element.
3 Bilder

Bergrettung Tirol auch für neue Trends bestens gerüstet
Bergretter übten für schweren Bike-Unfall

SÖLDEN. Trendsportarten wie Canyoning oder „Biken“ in den verschiedensten Formen stellen auch die bodengebundene alpine Rettung vor neue Herausforderungen. 53 Bergretter und Bergretterinnen aus sieben Ortsstellen des Bezirkes IMST beschäftigten sich im Rahmen einer Übung in SÖLDEN daher speziell mit dem Thema „Bike-Rettung“. Hauptamtliche Bergretter im Einsatz Der Übungsort SÖLDEN wurde bewusst gewählt. In Kooperation mit der Bergrettung TIROL bzw. der Bergrettungsortsstelle SÖLDEN wurde...

  • 28.08.19
Lokales
5 Bilder

Leiche mit Hubschrauber geborgen
Tödlicher Absturz bei Pilzsuche in Rietz

RIETZ. Am Dienstag-Vormittag, 30.7.2019, war ein 74-jähriger österreichischer Staatsbürger im Gemeindegebiet von Rietz zur Pilzsuche aufgebrochen. Als er am späten Nachmittag noch nicht zu Hause war erstattete sein Sohn die Anzeige und es wurde im genannten Gebiet eine Suchaktion eingeleitet, an der neben der Besatzung des Polizeihubschraubers, die Bergrettungen Rietz und Flaurling auch die Feuerwehr Rietz beteiligt war. Mann tot aufgefundenUm 18.45 Uhr wurde der Mann im Bereich des...

  • 31.07.19
Lokales

Bergretter im Einsatz
71-jährige Wanderin am Traunstein schwer verletzt

Die Bergretter konnten heute eine 71-jährige Wanderin aus der Steiermark vom Traunstein bergen. Die Wanderin war unglücklich gestürzt und hatte sich eine schwere Oberschenkelverletzung zugezogen.  GMUNDEN. Eine 71-Jährige aus dem Bezirk Murau unternahm heute, am 20. Juli, gemeinsam mit einer Alpenvereinsgruppe eine Bergtour auf den Traunstein. Die Gruppe stieg am Morgen über den Hernlersteig auf und begab sich am Nachmittag in den Abstieg über den Mairalmsteig. Gegen 14:15 Uhr rutschte...

  • 20.07.19
Lokales

Schwierige Bergung
Junge Autofahrerin krachte in Wald

Eine 17-Jährige Autofahrerin war mit ihrer 16-jährigen Freundin auf dem Weg zu einer Veranstaltung in Strobl. In Pichlern kam die junge Frau von der Straße ab und krachte in ein Waldstück. Die beiden Frauen wurden leicht verletzt, allerdings war die Bergung des Fahrzeugs ein Kraftakt für die Einsatzkräfte. PICHLERN. Die jungen Frauen als dem Bezirk Gmunden waren gestern, am 19. Juli, auf der Gemeindestraße Richtung St. Agatha unterwegs. Auf der steilen Straße kamen die beiden von der...

  • 20.07.19
Lokales
4 Bilder

Tragischer Unfall
Steirer (77) stolperte auf der Rax in den Tod

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Eine fünfköpfige Wandergruppe war am Nachmittag des 17. Juli auf der Rax unterwegs. Für den Abstieg wählten sie den Göbl-Kühnsteig. Dabei stolperte einer der Bergsteiger aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag im Bereich des "Jausensteins" und stürzte über die steile Böschung und in der Folge über die Felsabbrüche unterhalb des Steiges in die Tiefe. Die geschockten Begleiter verständigten die Einsatzkräfte. Der Flugretter des Notarzthubschraubers CH3 konnte allerdings nur mehr...

  • 18.07.19
Lokales
Enknachmündung in Braunau (Archivbild).

Braunau
Ältere Dame gerettet – Polizei geht von Unfall aus

BRAUNAU. Gestern Nachmittag, am 16. Juli 2019, wurde die Braunauer Polizei zur Enknachmündung in Braunau gerufen, da dort eine Frau am Wasser liegend aufgefunden wurde. Rettung und Notarzt übernahmen vor Ort die Erstversorgung der vorerst noch Unbekannten. Laut Angaben der Notärztin war die Frau unterkühlt, aber in einem stabilen Zustand. Obwohl ansprechbar, konnte sich die Person nicht verständlich ausdrücken. Die Feuerwehr Braunau brachte sie mit einer Trage durch unwegsames Gelände zu einem...

  • 17.07.19
Lokales
3 Bilder

In die Krems gerollt
Spektakuläre Bergung eines Sattelaufliegers in Wartberg

WARTBERG. Ein 48-jähriger aus den Niederlanden fuhr am 16. Juli 2019, gegen 3:40 Uhr, mit seinem Sattelzug auf der L1330, Wartberger Straße, durch das Ortsgebiet von Wartberg an der Krems Richtung Bad Hall. Wie die Polizei meldet, löste sich dabei aus unbekannter Ursache in der leichten Linkskurve vor der Kremsbrücke der Sattelauflieger vom Zugfahrzeug. Der Sattelauflieger schlitterte die Uferböschung zur Krems hinunter, wobei er unter anderem das Brückengeländer, einen Hydranten sowie eine...

  • 16.07.19
News
Der abgestürzte Wagen wurde von der Feuerwehr Bad Gastein geborgen.

Polizeimeldung
Auto stürzte in Bad Gastein zehn Meter tief ab

Da sie vergessen hatte die Feststellbremse zu betätigen, stürzte das Auto einer 34-jährigen zehn Meter in die Tiefe. BAD GASTEIN. Ein abgestelltes Fahrzeug ist, laut Landespolizeidirektion, in Bad Gastein unbesetzt abgestürzt. Die 34-jährige Zulassungsbesitzerin habe ihren Pkw abgestellt, zuvor jedoch vergessen einen Gang einzulegen und die Feststellbremse zu betätigen. Das Fahrzeug sei rund 10 Meter über eine Stützmauer gefallen und wurde anschließend von mehreren Bäumen aufgehalten worden....

  • 15.07.19
Lokales
Ein Alpinist wurde am Donnerstag von drei Bergrettern der Ortsstelle Fusch bei winterlichen Verhältnissen rasch geborgen und sicher ins Tal gebracht.

Hoher Tenn
Bergsteiger saß auf vereistem Felsgrat fest

Ein Alpinist wurde von drei Bergrettern der Ortsstelle Fusch bei winterlichen Verhältnissen rasch geborgen und sicher ins Tal gebracht. Dies vermeldete die Bergrettung: FUSCH. Ein Bergsteiger aus Deutschland, der am Donnerstag über den Gleiwitzer Höhenweg auf den Hohen Tenn (3.368m) gestiegen war, konnte auf dem Rückweg am Grat nicht mehr weiter, weil ihm die winterlichen Verhältnisse zu gefährlich erschienen. Der Felsen war teilweise verschneit und vereist. Ungünstige...

  • 11.07.19
  •  1
Lokales
Zwei Deutsche verirrten sich beim Abstieg von der Passauer Hütte in den Leoganger Steinbergen und alarmierten die Bergrettung.
2 Bilder

Nächtliche Suchaktion
Zwei Burschen in Dunkelheit verirrt

Zwei junge Männer verirrten sich  am Mittwoch beim Abstieg von der Passauer Hütte in den Leoganger Steinbergen. Bergretter der Ortsstelle Leogang konnten sie sicher und unverletzt ins Tal bringen. LEOGANG. Zwei Burschen im Alter von 17 und 22 Jahren aus Deutschland wollten am 10. Juli um 13 Uhr von der Passauer Hütte in Leogang über das sogenannte Ritzenkar ins Tal absteigen. Weg per App Jedoch trugen sie nur leichte Sportschuhe und leichte Bekleidung, ebenso waren sie ohne...

  • 11.07.19
Lokales
3 Bilder

Tierrettung in Hochburg
Feuerwehr befreit eingeklemmtes Pferd

HOCHBURG. Die Freiwilligen Feuerwehren Ach und Hochburg wurden am Freitag, 5. Juli, um 21.16 Uhr zu einer Tierrettung alarmiert: Ein Pferd war mit dem linken Hinterbein in die Zugangsöffnung einer Jauchegrube gestürzt und steckte darin fest. Das Pferd verhielt sich weitgehend ruhig und wirkte stabil, sodass sich die Einsatzkräfte für eine schonende Rettung entschieden. Dazu wurde ein Tierarzt angefordert und ein Teleskoplader eines Feuerwehrmitglieds zur Einsatzstelle beordert. Aufgrund...

  • 08.07.19
  •  1
  •  2
Lokales
4 Bilder

Taufkirchen an der Pram
Verkehrsunfall forderte ein Todesopfer

Sonntagfrüh, am 7. Juli 2019 um 06.19 Uhr, wurden die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr  Taufkirchen an der Pram und Laufenbach mit dem Hinweis „Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person“ alarmiert. TAUFKIRCHEN (red). Umgehend rückten 35 Einsatzkräfte mit 5 Fahrzeugen zur Unfallstelle in die Ortschaft Jechtenham, Gemeinde Taufkirchen an der Pram, aus. Gegen Baum und Wartehäuschen gepralltDem Einsatzleiter Alois Steinmann stellte sich am Einsatzort folgende Lage dar: „Ein von...

  • 07.07.19
  •  4
Lokales
Tödlicher Alpinunfall in den Lechtaler Alpen (Parzinnturm).

Polizeimeldung
Zams: Tödlicher Kletterunfall in den Lechtaler Alpen

ZAMS. Ein 55-Jähriger Deutscher stürzte bei einer Klettertour auf dem südwestlichen Parzinnturm (Gemeinde Zams) 15 bis 20 Meter über felsige Gelände ab. Dabei erlitt er tödliche Verletzungen. Tödlicher Alpinunfall in den Lechtaler Alpen (Steinseegebiet) Am 06. Juli 2019 stiegen zwei deutsche Alpinisten (46 und 55 Jahre alt) von der Steinseehütte im Gemeindegebiet Zams zum südwestlichen Parzinnturm auf. Die beiden Bergsteiger wollten die Klettertour „Ein Stück Himmel“ mit dem...

  • 06.07.19
  •  1
Lokales
Das Segelflugzeug aus Bayern stürzte vermutlich bereits am Nachmittag bei Brandenberg am Schmalegger Joch ab.
13 Bilder

Pilot verletzt
Segelflugzeug stürzte bei Brandenberg ab

Zu einem Nachteinsatz wurden zahlreiche Einsatzkräfte nach einem Segelfliegerabsturz zwischen Brandenberg und Thiersee alarmiert. Bergretter, Feuerwehren, Rettungsdienst und ein Polizeihubschrauber aus Bayern konnten den vermissten Flieger orten und den Piloten schließlich verletzt ins Krankenhaus bringen. BRANDENBERG/THIERSEE (red). Vermutlich kam es bereits am Nachmittag zum Absturz des Segelflugzeugs am Schmalegger Joch, gegen Abend wurde das Fluggerät in Deutschland als vermisst...

  • 05.07.19
Lokales
Symbolfoto

Polizeimeldung
Verkehrsunfall mit Alkoholisierung im Pinzgau

RAURIS. In den frühen Morgenstunden des 30. Juni 2019 fuhr ein 21-jähriger Einheimischer mit seinem Pkw auf der Rauriser Landesstraße (L112) ins Ortszentrum von Wörth/Rauris, als er aus noch unbekannter Ursache im Bereich einer Kurve von der Fahrbahn abkam und das Geländer der sogenannten Wirtsbrücke durchschlug. Letztlich blieb das Fahrzeug an den Seilverstrebungen der Brücke hängen, ohne abzustürzen. Der Lenker und das Fahrzeug wurden von der Freiwilligen Feuerwehr geborgen. Nach der...

  • 30.06.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.