Polizeihubschrauber

Beiträge zum Thema Polizeihubschrauber

Der Tote wurde mit dem Polizeihubschrauber ins Tal geflogen.

Tödlicher Alpinunfall in Tannheim
69-Jähriger bei Wanderung am Einstein in den Tod gestürzt

TANNHEIM (eha). Ein 69-jähriger Deutscher unternahm am 30. November 2020 alleine eine Wanderung zum Einstein und wurde nur wenige Stunden später tot aufgefunden. Laut Polizei stürzte der Mann beim Abstieg gegen 13:00 Uhr aus bisher ungeklärter Ursache über steiles, felsdurchsetztes, rinnenartiges Gelände ca. 150 Meter ab, und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu. Der Tote wurde schließlich mit dem Polizeihubschrauber geborgen.

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
12

Nach großangelegter Suchaktion in Tarsdorf
Frau leblos aufgefunden

TARSDORF. Mindestens 20 Feuerwehren, Such- und Rettungshunde sowie die Polizei standen am Montag bei einer großangelegten Suchaktion in Tarsdorf im Einsatz. Seit den Nachtstunden suchten die Einsatzkräfte nach einer abgängigen Person. Nachdem eine erste Suche durch örtliche Kräfte samt Polizei und Hubschrauber mit Wärmebildkamera negativ verlief, wurde Montagfrüh ein Großeinsatz ausgelöst. Am späten Vormittag suchten 18 Feuerwehren aus Oberösterreich und weitere Feuerwehren aus Salzburg...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
12

TVW JetA1 der FF Scharnstein
100. Treibstoff-Betankung des Polizeihubschraubers "Libelle"

Im Rahmen der Flughelfer-Weiterbildung der Waldbrandspezialisten Oberösterreichs anfangs Oktober, bei der unter anderem auch der Polizeihubschrauber des Innenministeriums „Libelle Linz“ eingesetzt war, erfolgte die 100.Betankung mit Flugzeugtreibstoff durch den Tankversorgungswagen TVW JetA1 der FF Scharnstein. SCHARNSTEIN. Im Juni 2017 wurde bei der FF Scharnstein als einer der zehn Flughelfer- und Waldbrandstützpunkte Oberösterreichs vom Landesfeuerwehrverband in enger Kooperation mit dem...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
Zehn Wanderer aus Deutschland blieben bei einer Wanderung im Steinernen Meer im Schnee stecken. Die Bergrettung und die Alpinpolizei war im Einsatz.
4

Steinernes Meer
Wandergruppe von Hubschrauber und Bergrettung ins Tal gebracht

Wie die Bergrettung berichtet, haben sich am 27. September (Sonntag) zehn Wanderer aus Deutschland im Neuschnee verstiegen. Sie wurden vom Polizeihubschrauber auf eine Alm geflogen und von Bergrettern ins Tal begleitet.  SAALFELDEN. Zehn Wanderer aus Deutschland konnten am Sonntagvormittag beim Abstieg vom Ingolstädter Haus (2.119m) in Saalfelden am Steinernen Meer wegen des Neuschnees nicht mehr weiter. Sie wurden vom Polizeihubschrauber auf eine Alm geflogen und von dort von Bergrettern...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Kurz nach 8 Uhr entdeckte der Hubschrauber der Flugpolizei den Vermissten im felsdurchsetzten Gelände.

Alpinunfall am Großen Pyhrgas
Abgängiger Wanderer tot geborgen

Nach einer groß angelegten Suchaktion am 18. September am Großen Pyhrgas konnte der abgängige Wanderer, ein Mann aus Wien, am 19. September nur noch tot geborgen werden. SPITAL AM PYHRN. Zu einem tödlichen Alpinunfall kam es am 18. September 2020 am Großen Pyhrgas im Gemeindegebiet von Spital am Pyhrn. Kurz nach 20.30 Uhr kontaktierte ein Schutzhüttenwirt die Bergrettung und teilte mit, dass ein angemeldeter Übernachtungsgast nicht auf der Schutzhütte eingetroffen war. Eine groß angelegte...

  • Kirchdorf
  • Julia Mittermayr
Der Vermisste konnte mit dem Polizeihubschrauber gefunden und gerettet werden.

Tour auf den Schrocken endete mit Unfall
Vermisster Bergsteiger von Polizeihubschrauber gefunden und gerettet

HINTERSTODER. Gestern, 12. September 2020, unternahmen eine 57-Jährige aus Wels und ihr 51-jähriger Bruder aus dem Bezirk Wels-Land im Bereich Hutterer-Höss in der Gemeinde Hinterstoder eine Wanderung. Diese führte sie von der Mittelstation der Bergbahnen Höss auf die Schafkögel. Der 51-Jährige entschloss sich kurzerhand, den unweit gelegenen, 2281 Meter hohen Berg "Schrocken" besteigen zu wollen. Als sich der Mann trotz Vereinbarung nicht bei seiner Schwester zurück meldete, rief diese...

  • Kirchdorf
  • Bernadette Wiesbauer
Ein Hubschrauber des Innenministeriums war bei der Suchaktion beteiligt.
2

32 Bergretter im Einsatz
Schwammerlsucher fand vermisste Frau

Erfolgreicher Bergrettungs-Sucheinsatz auf der Hebalm.  HIRSCHEGG-PACK. Am 9. September brach eine 73-jährige Wolfsbergerin gegen 14 Uhr allein und ohne Mobiltelefon zum Preiselbeersuchen auf die Hebalm auf und begab sich in den Bereich der sogenannten Stoffhütte. Da sie in den Abendstunden nicht zu ihrem Ausgangspunkt zurückkam, erstattete ihr Sohn eine Abgängigkeitsanzeige. Die alarmierte Polizei fand den Pkw der Frau im Bereich der L606 und startete eine Suchaktion. Diese verlief vorerst...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer

Polizeimeldung
Bergung aus einer alpinen Notlage

Eine oberösterreichische Familie musste in hochalpinen Gelände geborgen werden. RAURIS. Am 4. September 2020 stieg ein 50-jähriger Oberösterreicher mit seinen beiden Töchtern im Alter von 8 und 10 Jahren, von Rauris (Naturfreundehaus) über den hochalpinen Steig, zum Sonnblick (3106 Meter) auf. Alle drei waren gut ausgerüstet (Klettergurt, Seil, Schuhwerk, Steigeisen). Nach der geplanten Nächtigung stiegen die drei Bergsteiger wieder ab. Da sie nicht mehr über den Grat absteigen wollten,...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Klaus Vorreiter
Der 58-Jährige wurde mit dem Polizeihubschrauber ins Tal geflogen, wo er von seiner Gattin abgeholt wurde.

Rettungsaktion
Polizeihubschrauber kam 58-Jährigem im Sensengebirge zu Hilfe

Bereits am 20. August 2020 biwakierte ein 58-Jähriger aus dem Bezirk Steyr-Land auf dem "Hohen Nock" im Sengsengebirge. BEZIRK KIRCHDORF. Wie die Polizei schreibt, machte sich der Mann am darauffolgenden Tag gegen 7 Uhr auf den Weg zurück in Richtung Feichtauhütte und weiter Richtung Welchau, wo er absteigen und sich gegen 12:30 Uhr im Tal mit seiner Gattin treffen wollte. Der Weg ist nach Angaben vom 58-Jährigen unmittelbar nach dem Plateau der Feichtauhütte nur sehr schlecht erkennbar....

  • Kirchdorf
  • Bezirksrundschau Kirchdorf
Die Suche nach dem Fahrzeuglenker musste erfolglos abgebrochen werden.
8

Cobra/Polizeihubschrauber im Einsatz
Großfahndung nach Verfolgungsjagd in Hochfilzen

HOCHFILZEN (jos). Am 23. August gegen 11:40 Uhr missachtete ein Fahrzeuglenker eine Anhaltung in Leogang (Salzburg). Eine Polizeistreife nahm daraufhin die Verfolgung des Fahrzeuges (Škoda, Kennzeichen Bezirk Kitzbühel) in Richtung Hochfilzen auf und ersuchte die PI Fieberbrunn um Unterstützung. Die Polizeistreife postierte sich in Hochfilzen an der Landesgrenze und errichtete dort eine Straßensperre. Der flüchtige Lenker umfuhr die Sperre, rammte dabei einen Leitpflock und setzte seine Fahr...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Der Mann wurde leicht verletzt geborgen und in das UKH gebracht.

Eisenkappel-Vellach
90-Jähriger nach 22 Stunden Suche leicht verletzt aufgefunden

Der Mann war gestern Vormittag mit seinem Auto über eine Böschung gestürzt und kam aus eigenen Kräften nicht mehr auf die Straße zurück.  EISENKAPPEL-VELLACH. Gestern Abend erstattete ein 56-jähriger Mann Anzeige, dass sein 90 Jahre alter Vater abgängig sei. Nach der Ersterhebung wurde über die BH Völkermarkt eine großangelegte Suchaktion im Raum Bad Eisenkappel-Vellach unter Einbindung von der Freiwilligen Feuerwehr Bad Eisenkappel, der Bergrettung Bad Eisenkappel, Mitgliedern der...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
6

Abgängige Frau
Große Suchaktion im Weilhartsforst und darüber hinaus

Um 14:41 Uhr ertönten am Freitagnachmittag die Pager und Sirenen in Tarsdorf. Eine Frau hat die Polizei verständigt, da ihre Freundin, mit welcher sie gemeinsam beim Schwammerlsuchen im Weilhartsforst unterwegs war, nicht mehr aufgetaucht ist. Da dies bereits drei Stunden zurücklag wurde die Feuerwehr Tarsdorf zur Unterstützung gerufen. Nach Eintreffen an der Sammelstelle wurde von der Polizei und der anwesenden Freundin der Name sowie eine Personenbeschreibung abgegeben. Sofort wurde eine...

  • Braunau
  • Christian Wenger
2 2 14

Waldbrand in Althofen PLESCHUTZ

Es schaut nach Waldbrand aus Polizeihubschrauber auch im Einsatz und kreist über der Stelle auch die FF Althofen ist auch im Einsatz, raucht schon seit längerem im Wald dort oben, und hoffentlich nicht so schlimm der Polizei Hubschrauber ist um 20:16 Uhr erst wieder Richtung Klagenfurt geflogen mehr folgt: 11. August 2020 Waldbrand Althofen [Pleschutz] Einsatzbericht Am Dienstag, dem 11. August 2020 um 18.13 Uhr wurden die Feuerwehren Althofen und Guttaring zu einem Waldbrand...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Kurt Nöhmer
Die vier Wanderer die am 8. August in Scheffau in Bergnot gerieten, wurden vom Polizeihubschrauber unversehrt zurück ins Tal gebracht.
3

Hubschraubereinsatz
Vier Deutsche gerieten in Scheffau in Bergnot

Vier Deutsche gerieten am 8. August in Scheffau in Bergnot und wurden von einem Polizeihubschrauber zurück ins Tal gebracht.  SCHEFFAU (red). Die Bergretter stehen derzeit im Dauereinsatz. So wurde die Bergrettung Scheffau/Söllandl auch am 8. August zu einem Einsatz gerufen. Vier junge Freunde aus Deutschland im Alter zwischen 23 und 21 Jahren, gerieten auf dem Weg zum "Treffauer" im Kaisergebirge in Bergnot. Das Quartett, welches aus zwei Frauen und zwei Männern bestand, wurde mit...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Der Verunglückte wurde vom Polizeihubschrauber geborgen (Symbolbild).
2

Polizeimeldung
25-Jähriger stürzte im Bereich Karles Kar in Kappl in den Tod

KAPPL. Ein 25-Jähriger, der allein unterwegs war, kehrte nicht wie vereinbart von einer Bergtour auf die Niederelbehütte zurück. Nach einer Suchaktion konnte der Vermisste im Bereich des „Karles Kar“ nur mehr tot aufgefunden werden. Tödlicher Alpinunfall in Kappl Am 08. August 2020, um 12.30 Uhr, stieg ein 25-jähriger Österreicher in Kappl von der Niederelbehütte (2.310 Meter) in Richtung Schwarzsee und weiter zur Roten Wand (2.808 Meter) auf. Er ging dann am Grat weiter in Richtung der so...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Der Verunglückte wurde vom Polizeihubschrauber geborgen (Symbolbild).

Polizeimeldung
59-jähriger Wanderer bei Absturz in Ried i. O. tödlich verletzt

RIED I.O. Ein 59-jähriger Wanderer stürzte bei einer Bergtour in Richtung „Feichtner Karlspitze“ über felsdurchsetztes Gelände ab. Der Franzose prallte mit dem Kopf gegen einen Felsblock und erlitt tödliche Verletzungen. Tödlicher Alpinunfall in Ried im Oberinntal Am 28. Juli 2020 gegen 12:30 Uhr verließ ein französisches Ehepaar (59 und 56 Jahre) nach erfolgter Bergfahrt nach Fendels in einer Seehöhe von ca. 2.500 Meter den markierten Wanderweg und stieg ein Stück im weglosen Gelände auf...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Zwei Kletterer mussten mit dem Polizeihubschrauber vom Anton Renk Klettersteig geborgen werden.
3

Polizeihubschrauber "Libelle" im Einsatz
Fendels: Personenbergung vom Anton Renk Klettersteig

FENDELS. Am Sonntag mussten zwei Kletterer gegen 14.15 Uhr vom Anton Renk Klettersteig mit dem Polizeihubschrauber geborgen werden. In Klettersteig verstiegenIm Bereich der Anton Renk Hütte in den Ötztaler Alpen hatten sich am Sonntag zwei Kletterer in einem Klettersteig verstiegen. Gegen 14.15 Uhr mussten die Personen mit dem Polizeihubschrauber "Libelle" aus dem Steig geborgen werden. Die beiden Klettere saßen rechts neben dem Wasserfall fest. Mehr News aus dem Bezirk Landeck:...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele

Auf unmarkiertem Steig abgerutscht
Bergsteiger mussten bei Wanderung auf Brunnkogel von Polizeihubschrauber gerettet werden

Ein 22-Jähriger aus dem Bezirk Eferding und eine 20-Jährige aus Steyr wollten am 7. Juli vom Parkplatz Taferlklaussee über das Hintere Aurachkar über den "Franz Scheckenbergsteig" auf den Brunnkogel aufsteigen. ALTMÜNSTER. Dieser Steig ist nicht markiert und erfordert Orientierungssinn ab der sogenannten Bischofsmütze und weißt einige leicht Kletterstellen auf. Oberhalb der Bischofsmütze hatten sie die Steigspuren in dem Latschenfeld (Legföhren) verloren. Sie versuchten anfänglich über...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
In den Lechtaler Alpen (Gemeindegebiet Zams) stürzte eine 56-Jährrige nach Überschreitung der Bittrichscharte ca. 230 Höhenmeter über felsdurchsetztes Gelände ab.
3

Polizeimeldung
Wanderin stürzte in Zams 230 Meter in den Tod

ZAMS. In den Lechtaler Alpen (Gemeindegebiet Zams) stürzte eine 56-Jährrige nach Überschreitung der Bittrichscharte ca. 230 Höhenmeter über felsdurchsetztes Gelände ab. Sie erlitt tödliche Verletzungen. Ihre Leiche wurde von zwei Wanderern entdeckt. Tödlicher Alpinunfall in Zams Am Morgen des 3. Juli 2020 stieg eine 56-jährige deutsche Staatsbürgerin vom Württembergerhaus in den Lechtaler Alpen alleine in Richtung Bittrichscharte (2.500 Meter Seehöhe) auf und wollte nach Gramais im Lechtal...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Symbolbild

Polizeimeldung
Einbruchsdiebstahl in Partenen: Tatverdächtige konnten in Ischgl festgenommen werden

PARTENEN/GALTÜR/ISCHGL. Nach einem Einbruchsdiebstahl in Partenen flüchteten zwei Tatverdächtige in Richtung Galtür und konnten schlussendlich in Ischgl festgenommen werden. Neben 8 Streifen der PI’s Ischgl, Kappl, Landeck und St Anton standen auch die Diensthundestreife, die Cobra, die Besatzung des Polizeihubschraubers und die PI Gaschurn bei der Verfolgung auf Abruf. VerfolgungsjagdAm 24.6.2020 um 13.38 Uhr erstattetet eine Hotelbesitzerin auf der PI Ischgl telefonisch die Anzeige dass...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Gewöhnungsflüge mit Polizeidiensthund
2

Ein etwas anderer Flughund
Gewöhnungsflüge mit Polizeidiensthund

Was für ein Hundeleben... Im Juni finden in ganz Vorarlberg mehrere Landesübungen der Polizeidiensthundeführer statt. Dabei werden die Diensthundeführer und besonders der Polizeidiensthund an den Polizeihubschrauber gewöhnt, um im Einsatzfall schnellstmöglich an den Einsatzort verlegt werden zu können. Derzeit sind bei der Landespolizeidirektion Vorarlberg 13 Polizeidiensthundeführer im Einsatz.

  • Vorarlberg
  • Christian Marold
Zahlreiche Einsatzkräfte der Polizei, die Cobra und ein Polizeihubschrauber waren im Einsatz. Bislang kam es zu keinem Zwischenfall.
2

Polizeieinsatz
Mann kündigte Attentat an

ST. JOHANN AM WALDE. In der Firma Haslinger Fertigputze in St. Johann am Walde kündigte ein Mann heute Vormittag ein Attentat an. Zahlreiche Einsatzkräfte der Polizei sowie die Cobra und ein Polizeihubschrauber waren im Einsatz. Bislang kam es zu keinem Zwischenfall. Nach dem Mann wird gefahndet.

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher

Einsatz für Polizeihubschrauber
Karten-App wurde Bergsteiger am Traunstein zum Verhängnis

Aus unwegsamem Gelände musste ein 20-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck am 27. Mai 2020 gegen 12 Uhr vom Hubschrauber der Flugpolizei geborgen werden. GMUNDE. Er wollte zum ersten Mal den Traunstein besteigen und orientierte sich dabei nach einer Handy-App. Auf dieser App war ein Weg auf der Nordseite des Traunsteins eingezeichnet und er entschied sich dazu diesen aufzusteigen. Dabei handelte es sich jedoch um einen nicht markierten Steig über das sogenannte "Hochkamp". Diesen...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Das Team des Polizeihubschraubers konnte den Vermissten nur noch tot bergen.

Bad Gastein
Oberösterreicher bei Skitour in den Tod gestürzt

BAD GASTEIN. Tödlich endete eine Skitour im Gasteinertal für einen 61-jährigen Oberösterreicher: Er war gemeinsam mit einem 72-Jährigen am Vormittag des 21. Mai in Bad Gastein aufgebrochen. Angekommen auf der Hagenerhütte blieb der 72-Jährige auf der Hütte, während der 61-Jährige weiter in Richtung Geißelkopf ging. Bei der Abfahrt dürfte sich der 61-Jährige in eine falsche Rinne verfahren und vor einer Felswand angehalten haben. 30 Meter abgestürztLaut Mitteilung der Polizei stieg er in...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.