Traunstein

Beiträge zum Thema Traunstein

6

Goldener Herbst
Ins Land einischaun

Was gibt es im Herbst schöneres, als das herrliche Wetter auszunutzen und in die Berge zu gehen und am Ziel angekommen, die herrliche Aussicht zum Traunstein und dem Traunsee zu genießen. Diese Bilder entstanden diese Woche (KW 42) am Baalstein und auf der Geisswand in Traunkirchen.

  • Salzkammergut
  • Wilfried Fischer
Gemeinsame Bergmesse mit Bischof Manfred Scheuer
4

Bergmesse mit Bischof Manfred Scheuer
„12 Füße für ein Halleluja“ mit Bischof Scheuer auf dem Traunstein

Eine Gruppe von Kirchenmännern startete am 2. Oktober mit dem Rad in Linz Richtung Traunstein. Den Abschluss am 3. Oktober bildete eine gemeinsame Bergmesse mit Bischof Manfred Scheuer. GMUNDEN. Nach dem erfolgreichen Projekt 2019 gab es heuer eine zweite Auflage von „12 Füße für ein Halleluja“. Vor einem Jahr, im Oktober 2019, hatte die Tour die „12 Füße für ein Halleluja“ quer durch alle Bundesländer Österreichs geführt. Heuer standen bei der Tour auf den Traunstein, die bewusst an das...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
Gerhard Kobler, Helmut Eder, Christoph Burgstaller, Michael Münznzer und Heinz Mittermayr (von rechts nach links) freuen sich auf den Start.

Wandernde Priester
Haslacher bei "12 Füße für ein Halleluja"

Sechs Kirchenmänner starten am 2. Oktober in Linz mit dem Rad. Ihr Ziel ist die Gmundner Hütte am Traunstein. Den Abschluss bildet eine gemeinsame Bergmesse mit Bischof Manfred Scheuer. Mit dabei ist auch der Haslacher Pfarrer Gerhard Kobler. HASLACH, OÖ. Vor einem Jahr, im Oktober 2019, führte die Tour die „12 Füße für ein Halleluja“ quer durch alle Bundesländer Österreichs und hatte einen starken sozialen Aspekt. Die sechs Extremsportler waren in Bewegung für Menschen, die Grenzerfahrungen...

  • Rohrbach
  • Nina Meißl
Das Gedenkbuch der Traunstein-Opfer, das am Gedenkstein montiert war.

Zeugen gesucht
Traunstein-Gedenkbuch gestohlen

GMUNDEN. Wie die Polizei berichtet, stahlen bisher unbekannte Täter in der Zeit zwischen 1. Juli und 23. August das Gedenkbuch der Traunstein-Opfer, das am Gedenkstein am Fuße des Traunsteins in Gmunden in der Nähe des Umkehrplatzes der Traunsteinstraße montiert war. Das Buch besteht aus mehreren Seiten aus Aluminium, auf denen die Namen der Verunglückten vom Traunstein eingraviert sind. Der Wert des Gedenkbuches beträgt mehrere tausend Euro. Hinweise werden an die Polizeiinspektion Gmunden,...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller

50 m abgestürzt
34-jähriger Amstettner verunglückt am Traunstein

34-Jähriger stürzte 50 Meter in die Tiefe. BEZIRK AMSTETTEN. Der 34-Jährige aus dem Bezirk Amstetten begab sich vermutlich über den westseitig gelegenen Hernlersteig auf den 1.691m hohen Gipfel des Traunsteines. Für den Abstieg wählte er den südwestseitigen Naturfreundesteig. Dabei dürfte er in einer Seehöhe von etwa 900 m bei einem Quergang unter der dortigen Leiter des Steiges ausgerutscht und in der Folge ca. 40 bis 50 m über sehr steiles und felsdurchsetztes Gelände abgestürzt sein,...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Die Ischler Naturfreunde wanderten auf den Traunstein.
3

Wanderung
Naturfreunde Bad Ischl feiern Traunstein-Gipfelsieg

GMUNDEN, BAD ISCHL. Bei strahlendem Sonnenschein schnürte sich eine Gruppe der Naturfreunde Bad Ischl am vergangenen Samstag die Wanderschuhe und verließ das gewohnte Wandergebiet. Man reiste nach Gmunden und nahm sich den Traunstein vor. Die Teilnehmer wanderten über schroffe Felsen und erfreuten sich an der unglaublich schönen Sicht über den Traunsee. Ein wahrer Genuss war dabei nicht nur der Gipfelsieg, sondern auch der gemütliche Ausklang im Traunsteinhaus der Naturfreunde. Ein besonders...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Franz Brandstötter mit seiner Frau Susanne und den Kindern Jakob und Marielle
8

Blick ins Land
Auf zum "Sonnenblumen-Platzerl" am Magdalenaberg

Einen herrlichen Ausblick vom Traunstein bis ins Kremstal ermöglicht das "Panorama-Sonnenblumenplatzerl" am Magdalenaberg in der Gemeinde Inzersdorf. INZERSDORF (sta). Auf einer eigens errichteten Plattform, kann man die Seele baumeln lassen und den Ausblick mit allen Sinnen genießen. Die Idee dazu hatte Landwirt Franz Brandstötter, der auf seinem etwa 1,2 Hektar großen Feld erstmals Sonnenblumen angepflanzt hat. Er sagt: "Hier kann man die Schönheit unserer Region entdecken und wer möchte,...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Autor Christoph Mizelli (vorne) bei einer Winterbesteigung
7

Buchpräsentation am 15. August
Traumberg Traunstein

Christoph Mizelli präsentiert einen zweiten Band mit Berg- und Lokalgeschichte(n), wie man sie packender nicht erzählen kann. GMUNDEN. Christoph Mizellis Traunstein-Dramen-Band „Mythos Traunstein“ ist ein Bestseller, der schon die vierte Auflage erreicht hat. Auch die dazugehörige Ausstellung im Seeschloss erweist sich seit Jahren als Publikumsmagnet.  Doch „Mythos Traunstein“ zeigt vor allem die Schattenseiten, die Schrecken des Wächters des Salzkammerguts. Der Bergretter, Rechtsanwalt...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
28 18 15

Salzkammergut. Badespaß am Traunsee
Sommer - Sonne - See -und - Mehr...

Salzkammergut.    Spass , kühles Nass, Eis essen, Bier vom Fass, kleine Speisen, Pizza und Sonnenbrand,... am Strand mit wenig Gewand! "Jeder findet hier sein Glück nach der Krise, sei es beim Buffet , oder auf der Liegewiese!" Berge - wolkenloser Himmel - Segelboote - Sup fahren oder schwimmen, der nächste Tag kann beginnen... Lg und viel Spass

  • Salzkammergut
  • Norbert Stich

Einsatz für Polizeihubschrauber
Karten-App wurde Bergsteiger am Traunstein zum Verhängnis

Aus unwegsamem Gelände musste ein 20-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck am 27. Mai 2020 gegen 12 Uhr vom Hubschrauber der Flugpolizei geborgen werden. GMUNDE. Er wollte zum ersten Mal den Traunstein besteigen und orientierte sich dabei nach einer Handy-App. Auf dieser App war ein Weg auf der Nordseite des Traunsteins eingezeichnet und er entschied sich dazu diesen aufzusteigen. Dabei handelte es sich jedoch um einen nicht markierten Steig über das sogenannte "Hochkamp". Diesen...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
10

Gedenkstein an die Traunsteinopfer

Am Beginn des Miesweg in Gmunden befindet sich „Unterm Stein Gmunden“ ein Gedenkstein an die Traunsteinopfer. Die erste Aufzeichnung im Gedenkbuch ist aus dem Jahre 1898, wo das erste Opfer zu beklagen war. Der letzte Eintrag ist vom 17. Februar 2020. An diesem Tag forderte der Traunstein sein 135. Todesopfer. Alljährlich am Beginn der Klettersaison wird am Gedenkstein eine Messe zum Gedenken an die Opfer, welche ihr Leben auf dem Traunstein ließen, abgehalten.

  • Salzkammergut
  • Hanspeter Lechner
Blick ins Ortszentrum und Traunsee
26 15 32

Durch's wunderschöne Österreich
Salzkammergut / Traunkirchen / in Coronaszeiten

Mein Spaziergang auf verträumten Weger'l in Traunkirchen.  Auch wenn es dann kein Mittagessen in der Post gibt, spazieren wir vorbei an blühenden Obstbäumen begleitet von Vogelgezwitscher , summender Bienen sowie schnell den Weg querende Käfer! Bei kurzer Rast auf einsamen Bankerl bietet sich ein herrlicher Ausblick auf den Traunstein 1691m sowie schlafende Griechin - Erlakogel 1575m , auch der kleine Sonnstein 923m ist gut zu sehen. Unter uns liegt der Ortskern von Traunkirchen mit...

  • Salzkammergut
  • Norbert Stich
32 22 11

Salzkammergut. Traunkirchen
"Haus der Zwerge"

Das liebe Häuschen aus einer anderen Zeit,   hat sicher viel erlebt und gut überstanden!                       Hier werden Zwerge noch gerne gesehen. Ich nenne es deshalb das " Zwergerlhaus  vom Traunsee"! ...die Zwergerl kommen ab Mai wieder in den Garten... Zwerg Wichtel Der kleine freche Wichtelzwerg geht sonntags öfter auf den Berg, und schon passiert von Fall zu Fall, rutscht er am Hinterteil ins Tal. Einst frug  man ihn, woher er hätte die sonderbare Eigenart und ob es...

  • Salzkammergut
  • Norbert Stich
Im Hintergrund sieht man Gmunden
17 11 9

Salzkammergut. Traunkirchen
" Das Liebesnest der Schwäne! "

Ein Schwan, ein seltener Gast in der Bucht beim Segelclub in Traunkirchen! Dann, welche Überraschung - gesellt sich ein zweiter dazu- ein Pärchen! Nach einer Weile Geduld und Spürsinn , welch eine Freude - konnte ich ihnen beim Nestbau zuschauen!   Es wird ein sehr schönes Liebesnest!  "Ein Schwanenpaar bleibt sich ein Leben lang treu!"

  • Salzkammergut
  • Norbert Stich
5

Altmünster
Warum in die Ferne schweifen, …

wenn das Schöne doch so nah!Corona, Ausgangsbeschränkungen – Begriffe, die sich mit Begriffen wie Frühling, Sonne, Wandern matchen. Wir sollen zu Hause bleiben, brauchen aber auch die Natur und die frische Luft. Was bietet sich daher besser an als eine Wanderung in der eigenen Gemeinde: Allein und mit dem nötigen Sicherheitsabstand. Die Bilder zeigen die Stimmung unserer traumhaft schönen Landschaft mit Blick vom Gmundnerberg und Eck in Altmünster zum Traunsee und Traunstein.

  • Salzkammergut
  • Wilfried Fischer
22 14 23

Salzkammergut. Traunkirchen
Die Bräuwiese als Kraftplatz

Hohe Bäume, eine öffentliche große Wiese, der Traunsee mit seinem glasklaren Wasser  und der Traunstein ergibt einen herrlichen Kraftplatz! Wo noch Bäume sind Wo noch Bäume sind ist Schatten, Schutz, Luft, Wasser, sämtliche Grundlagen, die es zum Leben braucht. Tragt mir ja Sorge zu den Bäumen. ( Monika Minder)

  • Salzkammergut
  • Norbert Stich
Der Traunstein 1691m
21 11 13

Corona im Salzkammergut
Traunkirchen, leere Straßen und Spielplätze

Salzkammergut. Corona fegt die Straßen im Salzkammergut leer!  Leere Straßen - ruhig ist es geworden, wo man früher noch im Spießrutenlauf die Straße queren mußte, ist sie heute fast leer... Beliebte Ausflugsziele im Salzkammergut sind so gut wie menschenleer!   Die meisten sind brav zu Hause geblieben und feiern den Palmsonntag im engsten Familienkreis.        "Haltet durch"! Sprücherl: Das Glück muss entlang der Straße gefunden werden, nicht am Ende des Weges. David Dunn Es wird...

  • Salzkammergut
  • Norbert Stich
1 2 4

Virus Salzkammergut
Bilder in Zeiten von Corona am Traunsee

4.4.2020 - Wir müssen dankbar sein in so einer Gegend leben zu dürfen. Man sitzt zu Hause, nein, man bewegt sich auf den Balkon und blickt über den Traunsee: unser Stoa, in Richtung Dachstein und der Mond – Herz, was willst Du mehr? Einfach nur Majestätisch schön!

  • Salzkammergut
  • Wilfried Fischer
Dahinter der Kollmanns Berg
19 12 19

Salzkammergut / Altmünster
Ansichten eines krummen Baumes

Hinter diesem krummen Obstbaum bei Altmünster befinden sich der Traunstein 1691m, Farnaugupf 1239m,  Kollmannsberg und Grasberg. Rund um ihn gibt es viel zu sehen...man sieht bis zum Grünberg bei Gmunden die schlafende Griechin den Buchberg sowie saftige Wiesen und Felder.... Sprücherl : Der krumme Baum  lebt sein Leben, der gerade Baum wird ein Brett. CHINESISCHES SPRICHWORT

  • Salzkammergut
  • Norbert Stich
Der Traunstein 1691m
18 7 10

Salzkammergut / Traunkirchen
Der Traunstein, heute ein Verwandlungskünstler

Salzkammergut. Der Traunstein 1691m. Innerhalb einer halben Stunde zogen Wolken und leichter Schneefall sowie ein paar Sonnenstrahlen den Berg auf und ab! Alle Fotos wurden innerhalb einer halben Stunde gemacht. Der Berg befindet sich am Ostufer des Traunsees im Salzkammergut. Seine Wände sind sehr steil abfallend zum Traunsee. Der Aufstieg ist herausfordernd, also nichts für Ungeübte!  Aber bei Trittsicherheit und Schwindelfreiheit ein lohnendes Gipfelziel! Ein Sprücherl: " Es ist...

  • Salzkammergut
  • Norbert Stich
10

Corona Virus
Bilder der Hoffnung

Auch wenn auf so manchen Bildern die verwaisten Spiel und Freizeitplätze zu sehen sind, so gibt es aber auch Bilder die Hoffnung zeigen. Der Traunstein, den Blick auf den Fels, den wir exklusiv genießen können und dann die Natur, die trotz Krise mit aller Pracht aufzublühen beginnt. Angesichts dessen, kann man diese Bilder und Symbole nur „Bilder der Hoffnung“ nennen – diese schwierige Zeit stehen wir gemeinsam durch. Bitte bleibt gesund

  • Salzkammergut
  • Wilfried Fischer
Schneeglöckchen,ei,bist du schon
da?
Ist denn der Frühling schon so nah?
Wer lockte dich hervor ans Licht?
Trau doch dem Sonnenscheine nicht!

Wohl gut er's eben heute meint,
Wer weiß,ob er dir morgen scheint?
 "Ich warte nicht, bis alles grün;
Wenn meine Zeit ist, muss ich blühn."

 Hugo von Hoffmannsthal
18 10 18

Frühling in Traunkirchen
Schneeglöckchen

Das Schneeglöckchen  Horch,liebliches Läuten! Was will es doch sein? O selig Bedeuten, Ei, Frühling soll's sein! Schneeglöckchen rührt helle  Die Glöcklein so fein - Wie ist's, du Geselle, Du stimmst doch mit ein? Gedicht/ Auszug: Franz Alfred Muth Heute  bei einem Spaziergang am Waldesrand bei einem kleinen Bächlein  in Traunkichen entdeckt. Dahinter leuchtet der Traunstein! Der Frühling ist schon da..... 

  • Salzkammergut
  • Norbert Stich
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.