Bergrettung

Beiträge zum Thema Bergrettung

Lokales
Am Sonntagabend, den 31. Mai stürzte ein Radfahrer aus dem Bezirk Kufstein am Stadtberg so heftig, dass er kurzzeitig bewusstlos war. Die Bergretter Kufstein/Umgebung brachten ihn ins Krankenhaus Kufstein.

Kufstein Stadtberg
Radfahrer nach Sturz kurzzeitig bewusstlos

Am 31. Mai wurde die Bergrettung Kufstein/Umgebung zu einem Einsatz am Stadtberg gerufen. Ein Radfahrer war zu Sturz gekommen und hatte sich unbestimmten Grades verletzt. BEZIRK KUFSTEIN (red). Das schöne Wetter lädt derzeit viele Sportbegeisterte zum Radfahren ein, leider passieren dadurch auch jedes Jahr viele Unfälle. Erst am Sonntag, den 31. Mai gegen 21:30 Uhr wurde die Bergrettung Kufstein/Umgebung zu einem Radunfall auf dem Stadtberg alarmiert. Ein 33-jähriger Mann aus dem Bezirk...

  • 04.06.20
Lokales
Drei 69-jährige Salzburgerinnen wurden per Raftingboot gerettet.

Polizeimeldung
Verirrte Salzburger mit Boot gerettet

Drei Salzburger Wanderinnen wurden von der Bergrettung mit einem Raftingboot vom Ufer der Saalach geborgen. UNKEN/LOFER. Am 2. Juni waren drei 69-jährige aus der Stadt Salzburg am Jakobsweg zwischen Unken und Lofer unterwegs. Die Wanderinnen kamen im Gemeindegebiet von Unken vom Weg ab und begaben sich an der Saalach entlang flussaufwärts in besonders unwegsames Gelände. Völlig erschöpftAufgrund von Erschöpfung war für die Salzburgerinnen ein Rückweg nicht mehr möglich, darum...

  • 03.06.20
Lokales
Außerhalb der Kirche hält sich der Schladminger Pfarrer Andreas Lechner am liebsten auf den Bergen auf. Er ist auch Mitglied der Bergrettung.

"Habe die Gottesdienste im „Home-Office“ gefeiert"

Ostern in Corona-Zeiten, Gottesdienste via Livestream: Der Schladminger Pfarrer Andreas Lechner wirft einen Blick zurück. Der Lockdown ist vorbei. Können Sie dieser Zeit der Ruhe etwas Positives abgewinnen? Die Zeit des Lockdowns war für mich persönlich – als Person Andreas Lechner – eine gute Zeit: eine Zeit der Entschleunigung und der Ruhe, eine Zeit der Stille und des Gebetes. Für mich als Pfarrer war es eine Zeit der Stellvertretung im Gebet und in der Feier der Gottesdienste. Und es...

  • 02.06.20
Lokales
Einsatz für die Bergrettung Reichenau auf der Rax.

Hirschwang/Rax
Touristen mussten mit Hubi geholt werden

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Am heutigen Pfingstmontag wurde die Bergrettung Reichenau zu einem Einsatz gerufen, weil Wanderer die Orientierung verloren hatten. Zwei Männer (29+33) brachen um etwa 11.30 Uhr von Hirschwang Richtung Mittagsstein auf, kamen jedoch von der richtigen Route ab, und gelangten in unwegsames Schrofengelände. Das Duo setzte daraufhin einen Notruf ab und konnten vom BMI-Hubschrauber unverletzt auf etwa 1.050 m Seehöhe geortet werden. Die Touristen wurden mittels Tau...

  • 01.06.20
Lokales
2 Bilder

Reichenau
Bergrettung musste Frauen mit Baby auf der Rax retten

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die gebürtigen Iranerinnen stiegen mit einem wenige Wochen alten Baby in einer Bauchtrage auf die Rax auf. Sie vertrauten auf Google Maps, verirrten sich aber in unwegsames Gelände. "Sie wählten eine Tour über den Seilbahngraben, den sie anhand von Google Maps fälschlicherweise als Wanderweg identifiziert hatten", berichtet die Bergrettung Reichenau. Dabei gelangten die Frauen in den etwas südlicher gelegenen Lahngraben. Nach ihrem zweistündigen Aufstieg in...

  • 30.05.20
Lokales
Drei Helikopterbesatzungen des Innenministeriums waren im Einsatz
15 Bilder

Flugzeugabsturz
Vermisster Segelflieger im Riedingtal gefunden

Nach einer zweitägigen Suchaktion wurde von den Einsatzkräften am Freitag, dem 29 Mai 2020, im Riedingtal bei Zederhaus ein vermisstes Segelflugzeug gefunden. Das Fluggerät war in ein Kar gestürzt, der Pilot konnte nur noch tot geborgen werden. ZEDERHAUS. Der Motorsegler war am Mittwoch in Feldkirchen in Kärnten gestartet. Der Pilot, ein 50-jähriger deutscher Staatsbürger war am Heimweg, als über dem Katschberg am Mittwochnachmittag der Kontakt abbrach, so Hannes Kocher, Bezirksstellenleiter...

  • 29.05.20
Lokales
Ab 29. Mai nimmt der Kaiserlift in Kufstein seinen Sommerbetrieb wieder auf. Aber zuerst musste die Bergrettung Kufstein und Umgebung eine behördlich vorgeschriebene Evakuierungsübung durchführen.
9 Bilder

Evakuierungsübung
Kaiserlift in Kufstein nimmt Sommerbetrieb wieder auf

Der Kaiserlift in Kufstein ist ab dem 29. Mai wieder in Betrieb. Aber zuvor musste von den Kufsteiner Bergrettern noch eine Evakuierungsübung durchgeführt werden, um im Ernstfall sofort richtig zu handeln. KUFSTEIN (red). Die Corona-Pandemie hielt die Welt in Atem. So ist es doch erfreulich zu hören, dass immer mehr Maßnahmen gelockert werden und man immer mehr einen Schritt in Richtung Normalität macht. Der beliebte Kaiserlift in Kufstein, der jeden Naturfreund ins schöne Kaisergebirge...

  • 28.05.20
Leute
Andreas Steininger stand den Kolleg-StudentInnen Rede und Antwort.
4 Bilder

WOCHE macht Schule
Interview mit Andreas Steininger: Bergretter bis sie ihn raustragen

Neben seiner Funktion als Geschäftsführer vom Naturpark Mürzer Oberland ist Andreas Steininger seit vielen Jahren passionierter Bergsteiger, Bergführer und Bergretter. In den Interviews mit Livia Berger, Thomas Kubista und Emilie Wippel gibt er einen ganz persönlichen Einblick. Wie sind Sie zur Bergrettung gekommen? Es war eigentlich Zufall. Ichhatte einen guten Freund aus der Studienzeit. Er war bei der Bergrettung und wir sind mal zusammen klettern gewesen. Das hat mir super getaugt und...

  • 25.05.20
  •  1
Lokales
Übergabe in St. Andrä: Andreas Vallant von der Firma Industrietechnik Vallant (rechts) und Bergretter Markus Tripolt

St. Andrä
Neue Einsatz-Bohrmaschine für die Bergrettung

Durch die Anschaffung des neuen Geräts sind die Bergretter noch besser für Notfälle gerüstet.  ST. ANDRÄ. Der mobile Standplatzbau spielt bei Einsätzen der Bergrettung eine wesentliche Rolle. Die Firma Industrietechnik Vallant unterstützte den Ankauf einer neuen Einsatz-Bohrmaschine, damit die Retter zukünftig noch flexibler reagieren können. Die Übergabe ging am 4. Mai 2020 über die Bühne.  Neuanschaffung Am 4. Mai 2020 fand bei der Firma Industrietechnik Vallant in St. Andrä die...

  • 23.05.20
  •  1
Lokales
2 Bilder

Reichenau
Wienerin (29) in Bergnot

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Bergrettung Reichenau musste zu einem Alpinunfall am Wachthüttelkam ausrücken. Eine Wienerin (29) und ihr Begleiter stiegen zu fortgeschrittener Tageszeit über den Wachthüttelkamm (Rax) Richtung Höllental ab. "Auf etwa 800 m Seehöhe zog sich die Frau eine Fußverletzung zu und verständigte über den Notruf die Rettungskräfte", berichtet Sabine Buchebner-Ferstl von der Bergrettung. Kein Hubi-Flug möglich Zum Unfallzeitpunkt war es bereits dunkel. Eine...

  • 23.05.20
Lokales
Die Bergrettung schaffte den Verletzten ins Tal wo er von der Rettung übernommen wurde.
2 Bilder

Klettern
Absturz im Bouldergebiet "Sundergrund"

BRANDBERG (red). Kürzlich wurde die Bergrettung Mayrhofen zu einem Freizeitunfall nach Brandberg alarmiert. Im beliebten Bouldergebiet "Sundergrund" im Zillergrund stürzte ein 24jähriger Wiener aus unbekannter Ursache ab, wo er sich eine Sprunggelenksverletzung am rechten Fuß zuzog. Die 7 Bergretter führten die Erstversorgung am Unfallort durch und brachten den Verletzen dann mit dem Einsatzfahrzeug zum einem nahegelegenen Gasthof, wo der Wiener dem Rettungsdienst übergeben wurde. Nach...

  • 22.05.20
Lokales
2 Bilder

Hirschwang
Bub (8) verletzt und zwei Frauen verirrten sich

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Zwei Einsätze beschäftigten die Bergrettung Reichenau am Christi Himmelfahrtstag. (Buchebner-Ferstl). Um die Mittagszeit stürzte ein achtjähriger Bub aus dem Bezirk Neunkirchen etwa 200m von der Knofelebenhütte. Er wurde mit einer Handfraktur vom Notarzthubschrauber CH3 ins Krankenhaus transportiert. Wienerinnen kamen vom Weg ab Kurz vor halb drei folgte eine weitere Alarmierung: Zwei junge Frauen (28 und 22 Jahre) aus Wien hatten sich vom Wasserleitungsweg im...

  • 22.05.20
Lokales
3 Bilder

Reichenau an der Rax
Wanderunfall: Frau (78) musste mit Hubschrauber gerettet werden

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Erst kürzlich verletzte sich eine Wienerin (58) beim Wandern im Bereich  der Eng, unweit der Knofelebenhütte. Zur Erinnerung: die Frau zog sich eine schwere Verletzung am Unterschenkel zu. Und am 19. Mai musste die Bergrettung erneut einer Wienerin zur Hilfe eilen. Die 78-Jährige  überknöchelte auf einem erschwert passierbaren Wegabschnitt und brach sich dabei den Fuß. "Sie wurde von der Bergrettung Reichenau erstversorgt und vom Notarzthubschrauber CH3 per Tau...

  • 20.05.20
Lokales
Ein enormes Schneebrett löste sich am Spiegelkogel in Sölden.
2 Bilder

Variantenfahrer lösten am Spiegelkogel eine Lawine aus
Riesenglück für zwei Innsbrucker Studenten

SÖLDEN. In der Gurgler Gruppe kam es zu Wochenbeginn zu einer Lawinenauslösung am hinteren Spiegelkogel. Zwei in Innsbruck studierende deutsche Studenten hatten das gewaltige Schneebrett ausgelöst. Eine Person wurde teilverschüttet und konnte zum Glück rasch ausgegraben werden. Beide Variantenfahrer blieben unverletzt und konnten selbständig abfahren. Im Einsatz standen zwei Notarzthubschrauber, Libelle Tirol, die Bergrettung Sölden und die Alpinpolizei.

  • 19.05.20
  •  1
Lokales
Spektakuläre Windenbergung auf der Gerlitzen.

Spektakuläre Bergung
62-jähriger Wanderer stürzte auf Gerlitzen ab

Dem RK-1 der ARA Flugrettung gelang gestern eine spektakuläre Bergung auf der Gerlitzen.  GERLITZEN. Gestern späten Vormittag musste der RK-1 der ARA Flugrettung zu einer spektakulären Windenbergung auf der Gerlitzen ausrücken. Ein 62-jähriger Wanderer war beim Abstieg am „Hüttersteig“ zu Sturz gekommen und anschließend in steiles, unwegsames Gelände gestürzt. Sein Wanderkollege alarmierte sofort die Einsatzkräfte. Das Unfallopfer zog sich beim Sturz Oberschenkelverletzungen unbestimmtes...

  • 19.05.20
Lokales
2 Bilder

Schwere Verletzungen
Wienerin beim Wandern abgestürzt

BEZIRK (Red.). Obwohl die Schutzhütten im Rax-Schneeberggebiet aufgrund der Pandemie nach wie vor geschlossen haben, nutzten viele Menschen das Muttertags-Wochenende für Wanderungen. Eine 54-jährige Wienerin stürzte am heutigen Samstag beim Aufstieg über die sogenannte Eng knapp unterhalb der Knofelebenhütte so unglücklich, dass sie sich dabei einen offenen Unterschenkelbruch zuzog. Aufgrund von Windwürfen ist der Weg zurzeit stellenweise nur erschwert passierbar. Die Frau wurde von einem...

  • 10.05.20
Lokales
Die Bergung des Jägers gestaltete sich als äußerst schwierig.
3 Bilder

Bergrettung Rauris
Jäger nur mehr tot geborgen

Die Bergrettung musste sich Anfang der Woche einem schwierige Einsatz stellen und meisterte den unter Beihilfe von Polizei, Rotem Kreuz und Helikopter mit Bravour.  RAURIS. Am Dienstag, 5 Mai, konnte ein 71-jähriger Jäger nur mehr tot geborgen werden. Der Salzburger erlitt bei der Birkhuhnjagd in Rauris nahe der Schüttalm auf 1.700 Meter einen Herzinfakt. Schwieriges TerrainAufgrund der Wetterlage war eine Bergung auf der im Seidlwinkltal gelegenen Schüttalm per Helikopter nicht möglich,...

  • 07.05.20
Lokales
6 Bilder

"Bergsportler gut ausgerüstet"
Bergrettung Bad Goisern rettete zwei Kletterer in Not

BAD GOISERN. Am 6. Mai, gegen 17 Uhr, wurde die Bergrettungsdienst-Ortsstelle Bad Goisern zu einem Bergeeinsatz in der Ewigen Wand alarmiert. Zwei Kletterer waren in Not geraten. Sie hatten beim Abseilen einen Zwischenstand übersehen und konnten weder vor noch zurück.
 Die Bergretter rückten mit elf Mitgliedern aus und erreichten schnell den Einsatzort. Oberhalb der Kletterer beim Ausstieg der Route "Reise durchs gelobte Land" wurde ein Dyneema-Standplatz aufgebaut. Von dort wurde ein...

  • 07.05.20
Lokales
Das Land Oberösterreich zahlt Mitgliedern der oö. Bergrettung Zusatzversicherungen (Symbolbild).

Wolfgang Klinger
Land OÖ übernimmt Zusatzversicherung für Bergrettung

Das Land Oberösterreich übernimmt auch 2020 wieder den Betrag für die Zusatzversicherung der Mitglieder der oberösterreichischen Bergrettung. Darüber informiert nun Landesrat Wolfgang Klinger. OÖ. "Auch für das Jahr 2020 werden wir den Betrag für die Zusatzversicherung der 840 Mitglieder der oberösterreichischen Bergrettung übernehmen", erklärt Landesrat Wolfgang Klinger (FPÖ) jetzt. Die Mitglieder der österreichischen Bergrettung, Landesorganisation Oberösterreich, wurden bereits mit...

  • 28.04.20
Lokales
Bergretter und Hundeführer Peter Haidacher mit "Juno", Florian Haderer (Ortsstellenleiter Kitzbühel).
4 Bilder

Aurach - Rettung vom Berg
Jugendlicher von Einsatzkräften gerettet

Suchaktion bei Aurach war erfolgreich; 18-Jähriger von Bergrettung geborgen. AURACH (niko). Am 19. April am Abend brach ein 18-jähriger Einheimischer in Aurach alleine zu einer Wanderung in Richtung Laubkogel auf. Gegen 21.30 Uhr erreichte er den Gipfel und trug sich im Gipfelbuch ein. Mit der Handy-Taschenlampe machte ersich an den Abstieg, wobei er in  unwegsames Gelände geriet und die Orientierung verlor. Gegen 21.45 Uhr teilte er diesen Umstand noch telefonisch seiner Mutter mit, bevor...

  • 20.04.20
Lokales

Spaltensturz
Salzburger am Hochfeiler in Gletscherspalte gestürzt

Am Hochfeiler in Ginzling im Zillertal ist am Freitag ein Alpinist in eine Gletscherspalte gestürzt. Der Mannn aus Salzburg hatte Glück, er konnte von seinem Bergkameraden am Seil gehalten werden. Die Zweierseilschaft war schon früh am höchsten Berg der Zillertaler Alpen unterwegs. Gegen 8.45 Uhr passierte das Unglück in einem Gebiet, das noch nicht zur typischen „Spaltenzone“ gehört, so die Polizei. Der Salzburger, der als Zweiter ging, stürzte durch die Schneedecke ab und blieb fünf bis...

  • 17.04.20
Lokales
Am 16. April gab es für die Bergrettung Kufstein zwei Einsätze hintereinander.
3 Bilder

Trotz Pandemie
Gleich zwei Einsätze für die Kufsteiner Bergretter

Für die Bergrettung in Kufstein gab es am Donnerstag, den 16. April trotz der momentanen Corona-Situation, gleich zwei Einsätze in Folge.  KUFSTEIN (red). Auch in Corona-Zeiten beginnt die Wandersaison in Kufstein und das schöne Wetter lockte viele Tiroler in die Natur. So kam es am Donnerstagnachmittag , den 16. April dazu, dass die Bergrettung Kufstein gleich zu zwei Einsätzen in Folge gerufen wurde. Auf einem Wanderweg am „Thierberg“ hatte sich eine 73-jährige Tirolerin eine Fußverletzung...

  • 17.04.20
Lokales
Jahresbilanz bei der Jochberger Bergrettung.

Jochberg - Bergrettung
Jochberger Bergrettung bilanzierte aktives Jahr

JOCHBERG (red.). Bereits im November zog die kleine Bergrettungs-Ortsstelle Jochberg bei ihrer Vollversammlung Jahresbilanz. Ortsstellenleiter Patrick Gruber bot einen umfassenden Tätigkeitsbericht, in dem er 16 Einsätze und Ambulanzdieste im abgelaufenen Jahr bilanzierte. Auch zahlreiche Übungen und Schulungen wurden von den Mitgliedern absolviert. Einen positiven Finanzbericht lieferte Kassier MartinWieser ab. EhrungFür 40-jährige Mitgliedschaft und aktive Tätigkeit bei der...

  • 14.04.20
Lokales

Reichenau
Wiener trauten sich nicht mehr von der Rax absteigen: Rettungseinsatz

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Sie sind 20 und 21 Jahre jung,  und haben am Ostersonntag einen (unnötigen) Rettungseinsatz auf der Rax ausgelöst. "Die alpine Ausrüstung war nicht adäquat. Beide trugen Straßenschuhe, waren spärlich – mit kurzer Hose, kurzen T-Shirts und dünner Jacke – bekleidet. Ein Wasservorrat war nicht mehr vorhanden", berichtet die Landespolizeidirektion NÖ über das Abenteuer Berg, das für eine 21-jährige Wienerin und einen 20-jährigen Wiener mit einer Hubschrauber-Rettung...

  • 13.04.20
  •  2
  •  3
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.