lawinen

Beiträge zum Thema lawinen

Die umfangreichen Arbeiten werden noch bis voraussichtlich Ende November andauern.
3

Gries
Holzfliegen im großen Stil

GRIES. Die ÖBB sind aktuell im zur Gemeinde Gries gehörigen Bereich Weilenstein damit beschäftigt, die Lawinen- und Steinschlagschutzbauten zu erneuern. Durch Schneedruck und Windwürfe kam es zu Beschädigungen der Schutzvorrichtungen, deshalb muss jetzt den gesamten Sommer über gearbeitet werden. Dazu müssen zuerst rund 500 Festmeter Schadholz – das entspricht mehr als 40 voll beladenen Holz-Lkw mit Anhänger – aus dem bis zu 60 Grad steilen, teils senkrechten, felsdurchsetzten Gelände...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Die Lawinenaktivität im März im Jamtal.

Lawinenwarndienst Tirol
Saisonende für täglichen Euregio-Lawinenreport

TIROL. Mit dem kommenden 3. Mai geht die Saison für den täglichen Euregio-Lawinenreport zu Ende. Damit ist die Schneesaison 2019/20 beendet. Ab diesem Zeitpunkt erfolgt eine Information des Lawinenwarndiensts Tirol im Falle einer anlassbezogenen Wettersituation. 2,3 Millionen Zugriffe in dieser SaisonIn der Wintersaison 2019/20 wurden 2,3 Millionen Zugriffe auf die Homepage des Euregio-Lawinenreports gezählt. Viele Menschen schätzen den Service des Lawinenreports, da er der einzige...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Auch der Fulpmer Lawinenexperte sieht die Berge derzeit nur von unten an.
2

Fulpmes/Tirol
Der "Lawinör" erklärt: Warum noch ein Lawinenreport?

STUBAI/WIPPTAL. Viele trifft es dieser Tage hart, so auch die Sportler. Während eigentlich gerade die schönste (Hoch-)Tourenzeit begonnen hätte, sind Skitouren untersagt. Aber warum gibt es trotzdem noch einen täglichen Lawinenlagebericht? Stellvertretend für das Team des Euregio-Lawinenreports nimmt der Leiter des Lawinenwarndienstes Tirol, Rudi Mair aus Fulpmes, zu dieser Frage Stellung. Was hat sich in den letzten Tagen in den Warnteams des Euregio-Lawinenreports getan? Wie schaut die...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Die Lawinengefahr steigt besonders mit starkem Wind. Nicht umsonst sagt man: "Der Wind ist der Baumeister der Lawinen".

Alpinunfallstatistik Österreich
Winter 2019/20 forderte bisher 4 Lawinentote

TIROL. Die aktuelle Alpinunfallstatistik des Österreichischen Kuratoriums für Alpine Sicherheit veröffentlichte ihre Bilanz zu Lawinen-Unfällen im Zeitraum 01.11.2019 bis 04.02.2020. Der Winter 2019/20 hat bisher in ganz Österreich 4 Lawinentote und 30 Lawinenunfälle gefordert. Auch wenn es nur ein schwacher Trost ist: Im Vergleich zum letzten Jahr, fallen die Zahlen diesmal sehr gering aus. Im Winter 2018/19 gab es zu diesem Zeitpunkt schon 17 Tote und 60 Unfälle.  Der Wind als "Baumeister...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Aufgrund von erhöhter Lawinengefahr ist der Rumer Alm Weg ab der Sieben-Wege-Kreuzung bis auf Weiteres gesperrt.
1

Lawinenwarnung
Rumer Almweg gesperrt

Aufgrund von erhöhter Lawinengefahr wurde der Rumer Alm Weg ab der Sieben-Wege-Kreuzung bis auf Weiteres gesperrt. RUM. In vielen alpinen Gebieten im Westen Österreichs herrscht derzeit akute Lawinengefahr. Auch der Rumer Alm Weg musste heute gesperrt werden. Ab der Sieben-Wege-Kreuzung wurde eine Sperre errichtet. Wie lange die Sperre bestehen bleibt, ist noch unklar. Laut dem Waldaufseher Hannes Lamparter, muss vorerst abgewartet werden. „Es hat sehr viel Schnee. Derzeit haben wir leider...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Eine Hangexplosion führte zur Sperre der Gemeindestraße auf den Hattinger Berg. Am Abend soll der Verkehrsweg wieder geöffnet werden.

Unwetter
Straßen werden wieder geöffnet

TIROL. Die Stürme im Großraum Innsbruck und im Oberland sorgten für Probleme auf den Verkehrswegen. Besonders die L 348 Spisser Straße, die B 171 Tiroler Straße und die Gemeindestraße auf den Hattinger Berg waren betroffen und wurden gesperrt. Mittlerweile werden die Verkehrswege wieder geöffnet. In den nächsten Tagen wird der Regen allerdings vom Schnee abgelöst und die Lawinengefahr wird aufgrund des schlechten Schneedeckenaufbaus steigen.  Lawinengefahr wird ansteigenDie Mischung aus...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Der Verschüttete wurde geborgen und in die Klinik Innsbruck geflogen.
4

Lawinenairbag rettet Snowboarder das Leben
Snowboarder wurde von Lawine mitgerissen

Ein Snowboarder wurde in Kühtai im freien Gelände von einer Lawine mitgerissen, aufgrund seines Lawinenairbages wurde er nicht völlig verschüttet und konnte rasch geortet und geborgen werden. Mit schweren Verletzungen wurde er in die Klinik Innsbruck geflogen. KÜHTAI. Ein 40-jähriger österreichischer Staatsbürger fuhr am 31.1.2020 um 13.45 Uhr mit seinem Snowboard auf der Westseite des Neunerkogels in Silz/Kühtai durch eine Rinne im freien Gelände ab, als er von einer Lawine erfasst und ca...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
Sicherheitsempfang 2020: V. li. Hermann Spiegl (Landesleiter Bergrettung Tirol), LHStv Josef Geisler, Peter Hölzl (Landesfeuerwehrkommandant), Herbert Bauer (Militärkommandant von Tirol), LHStvin Ingrid Felipe, LH Günther Platter, Hermann Glettler (Diözesanbischof von Innsbruck), Edelbert Kohler (Landespolizeidirektor von Tirol), Markus Kostner (Landesleiter Wasserrettung Tirol) und Andreas Karl (Geschäftsführer Rettungsdienst Tirol GmbH).
3

Sicherheitsempfang 2020
Bilanz zur Sicherheit in Tirol

TIROL. Am Donnerstag, 30. Jänner 2020 fand in Innsbruck der traditionelle Sicherheitsempfang des Landes statt. Themen waren unter anderem das persönliche Sicherheitsempfinden der TirolerInnen, Integration und die allgemeine Sicherheitslage in Tirol. Sicherheitsbilanz des vergangenen Jahres Beim traditionellen Sicherheitsempfang im Forum 2 der Messe Innsbrauck waren Hunderte Einsatzkräfte der Polizei, Rettung, Bundesheer, Feuerwehr, Berg- und Wasserrettung anwesend. Dabei wurden die...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Es waren 85 Bergretter der Ortsstellen Abtenau, Annaberg, Golling und Hallein rund fünf Stunden bei der Bezirksübung im Einsatz.
3

Großangelegte Übung
Die Bergretter sind wieder fit für den Ernstfall

"Sieben Skitourengeher im Bereich Wandalm verschüttet!" Diese Meldung stand am Beginn der diesjährigen Winterübung des Bezirkes Tennengau.  ABTENAU. Von einer achtköpfigen Tourengruppe werden sieben Personen im Bereich Wandalm verschüttet. Die unverschüttete Person kann über Handy einen Notruf absetzen und dem Einsatzleiter der Ortsstelle Abtenau, Wallinger Martin, erste Informationen geben. Es gibt vom Melder keine genaue Angaben, wer oder ob überhaupt von den Verschütteten LVS-Geräte...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Die Vermisstensuche im Fall einer Lawine erfordert viel Erfahrung und Teamgeist
6

Villacher Begrettung
Retter in Fels und Eis

Das Einsatzgebiet der Villacher Bergrettung umfasst 1.028 Quadratkilometer. VILLACH (pum). Rund 50 Einsätze werden von der Bergrettung jährlich durchgeführt. „Hierbei werden jedoch die Pistendienste auf der Gerlitzen mit je zwei Mann Samstag und Sonntag nicht mitgezählt“, erläutert der Bergrettungs-Ortsstellenleiter in Villach Arnulf Müller. Einmal im Monat wird trainiert, im Ernstfall müssen jeder Handgriff und die Zusammenarbeit perfekt funktionieren. Die Einsatzhäufigkeiten konzentrieren...

  • Kärnten
  • Villach
  • Peter Umlauft
Die Bergrettung bei einer Übung am Kreiskogel.
1 3

Bergrettung
"Der Zirbitz wird überrannt"

Peter Neubauer über die Massen am Berg, die richtige Ausrüstung, unliebsame Vorfälle und den größten Wunsch der Bergretter. MURTAL. Die Frauenalpe in Murau und der Zirbitzkogel im Murtal - das sind derzeit die angesagtesten Hotspots für Tourengeher in der Region. An Spitzentagen sind Hunderte Sportler am Zirbitz unterwegs. Die Bergrettung Judenburg mit ihren 28 Mitgliedern unter Ortsstellenleiter Peter Neubauer ist dort für die Sicherheit zuständig. MZ: Welche Tipps haben Sie für einen...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Lawinenexperte Michael Larcher, Leiter der Bergsport-Abteilung des Alpenvereins, gab zahlreiche Tipps für Wintersportler.
7

Alpenverein Landeck
Geballtes Lawinen-Wissen für Wintersportler in St. Anton am Arlberg

ST. ANTON (otko). Der Alpenverein Landeck lud zum "Lawinen Update" mit dem Vortragenden Michael Larcher. "Lawinen-Update" des Alpenvereins Welche Ausrüstung gehört in den Tourenrucksack, wie bewegt man sich sicher im Gelände und wie minimiert man das Risiko, von einer Lawine erfasst zu werden? Um Wintersportlern einen sicheren Einstieg in die Tourensaison zu ermöglichen, setzte der Alpenverein die erfolgreiche, interaktive Vortragsreihe "Lawinen Update" mit Michael Larcher, Leiter der...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp

BUCH TIPP: Walter Spitzenstätter – "Ehrensache Lebenretten - Die Geschichte der Bergrettung Tirol"
Geschichte der Bergrettung Tirol

Diese umfassende Chronik gibt einen fundiert recherchierten und spannenden Überblick über die Entwicklung der Bergrettung in Tirol von den Anfängen im 19. Jahrhundert bis heute. Anlass ist der 70. Gründungstag am 13. Jänner 2020. Dem bekannten Tiroler Extrembergsteiger Walter Spitzenstätter ist damit eine großartige und verdiente Hommage an die ehrenamtlichen Mitglieder gelungen, die anderen in Bergnot helfen. Tyrolia Verlag, 416 Seiten, 42 € ISBN 978-3-7022-3809-4

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Am Ankogel traf eine Lawine eine Schipiste.
1

Ankogel
Großeinsatz nach Lawinenabgängen

Am Ankogel gingen drei Lawinen ab, ein Großaufgebot sucht das Gebiet ab. Kaminbrand in Greifenburg. MALLNITZ. Am Ankogel gingen heute drei Lawinen ab. Auch eine Schipiste wurde auf 130 Metern vom Schneebrett erfasst. Vier Personen aus Slowenien konnten sich selbst befreien. Das Gebiet wird derzeit noch nach weiteren, möglichen verschütteten Personen abgesucht. "Es kann uns niemand sagen, ob noch jemand verschüttet wurde.", berichtet Günther Novak von der Bergrettung Mallnitz. Insgesamt 220...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Thomas Dorfer
Alpinreferent Thomas Pflügl begrüßte zum Lawinenupdate
6

Lawinen
Update Lawinenkenntnisse im Salzhof

FREISTADT. Alpinreferent Thomas Pflügl begrüßte am 12.12. im Salzhof viele interessierte Besucher (die Veranstaltung hätten aber noch viel mehr verdient gehabt) und den Referenten Michael Larcher. Larcher ist Bergführer, Leiter der Bergsportabteilung im Alpenverein, Begründer der Methode “Stop and Go”, Initiator der neuen amüsanten Alpinvideo-Lehrserie und Gerichts-Sachverständiger. Der Alpenverein Freistadt als Veranstalter ist jedes Jahr bemüht, viele Schitourengeher auf eine unfallfreie...

  • Freistadt
  • Gerd SIMON
Renommierte Lawinenexperte Michael Larcher

Lawinen Update
Alpenvereins Lawinen Update im Kurhaus Hall in Tirol

Vor kurzem fand im Haller Kurhaus ein spannungsgeladener Vortrag mit dem Experten Michael Larcher, zum Thema Lawinen statt. HALL. Der Lawinenexperte Michael Larcher begrüßte über 400 interessierter Besucher. Larcher ist Leiter der Bergsportabteilung im Alpenverein, Bergführer und Gerichts-Sachverständiger und Begründer der “Stop and Go”-Strategie. Das Lawinenupdate, das jedes Jahr im Kurhaus Hall in Tirol vom Alpenverein veranstaltet wird, dient nicht nur dem Informationsaustausch, sondern...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Im Zuge der letzten Gemeinderatswahlen verlor der heute 61-Jährige die absolute Mehrheit. Eine einzige Stimme war ausschlaggebend!

Schmirn
Zigmillionen für mehr Sicherheit

SCHMIRN. Vinzenz Eller ist seit 1995 Ortschef von Schmirn. Der Langzeitbürgermeister und Landwirt im Interview. BEZIRKSBLATT: Herr Eller, seit den Gemeinderatswahlen 2016 halten Sie mit Ihrer Liste erstmals keine absolute Mehrheit mehr. Spüren Sie das politisch? Eller: Eigentlich nicht, das ist kein Problem. Wir fällen seit jeher fast alle Beschlüsse einstimmig. Daran hat sich in dieser Periode nichts geändert.  In Ihre 25-jährige Amtszeit fielen viele Projekte. Was wurde jüngst...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz

ALPENVEREIN
Geballtes Wissen über Lawinen im Salzhof Freistadt

FREISTADT. Geballtes Wissen über Lawinen wird bei einem kostenlosen Vortrag am Donnerstag, 12. Dezember, 19 Uhr, im Salzhof Freistadt geboten. Nach dem großen Erfolg im vergangenen Winter veranstaltet der Alpenverein auch heuer wieder die Vortragsreihe "Lawinen-Update". Sie bietet wichtige Informationen für Tourengeher, Freerider und Schneeschuhwanderer. Lawinenereignisse aus dem vergangenen Winter bilden den Schwerpunkt des Vortragsabends und dienen als Grundlage, um den aktuellen Stand...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Die jüngsten Unwetter waren heute auch Thema im Kärntner Landtag.

Kärntner Landtag
Unwetter auch Thema im Kärntner Landtag

Die aktuelle Stunde im Kärntner Landtag widmete sich heute dem Thema "Unwetterereignisse, Klimawandel – Herausforderungen und notwendige Maßnahmen für Kärnten". KÄRNTEN. Die aktuellen Unwetter waren heute auch Thema im Kärntner Landtag. Der SPÖ-Sprecher für Raumordnung, Landtagsabgeordneter Christof Seymann, sprach sich für eine "präventive Strategie" aus, mit der "wir Kärntens Widerstandsfähigkeit stärken". Und auch der Bund sei gefordert, der mehr Mittel für den Katastrophenfonds zur...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Schneebrett. Hintergrundbild zum "Lawinen Update"
1 8

Alpenverein Tirol
Vortragsreihe Update Lawinen ab November – mit Video

TIROL. Ab November startet wieder die Vortragsreihe "Lawinen Update des Alpenvereins – eine Gelegenheit, sein Wissen über Schnee und Lawinen aufzufrischen. Vortragsreihe – Lawinen UpdateDie Vortragsreihe Lawinen Update richtet sich an Tourengeher, Freerider, Schneeschuhwanderer und andere begeisterte Wintersportler, die auch abseits der Piste unterwegs sind. Die Vortragsreihe bietet Interessierten die Gelegenheit, sich zum Thema Schnee und Lawinen zu informieren oder altes Wissen auf neuen...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Das Land verspricht Hilfe für die Opfer der Unwetter.

Regierungssitzung
Hilfsaktionen für Unwetter-Opfer in Kärnten

Hochwasser, Muren und Hangrutschungen der letzten Tage (mehr dazu hier) beschäftigten heute auch die Mitglieder der Kärntner Landesregierung in ihrer Sitzung.  KÄRNTEN. Neben dem großen Thema Budget waren auch die Ereignissen der letzten Tage Thema in der heutigen Regierungssitzung. Katastrophenschutz-Referent LR Daniel Fellner dazu: "Es ist die schlimmste Katastrophe der jüngsten Vergangenheit, weil es Verletzte und einen Toten zu beklagen gibt. Sachschäden kann man wieder gut...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Anzeige
Professionelles Netzwerken macht den Unterschied im Geschäftsleben.

Wie Sie Kontakte knüpfen, vertiefen und am Ende profitieren
5 Profi-Tipps von Networking-Pionier Ivan Misner

Innsbruck – Vorweihnachtszeit: Feste und Veranstaltungen eignen sich hervorragend dazu, neue Leute kennenzulernen. Glühwein und Co ergeben oft tolle Gelegenheiten Kontakt aufzunehmen. Es schadet schließlich nie, seinen Bekannten- und Freundeskreis zu erweitern – sei es, weil man sich in seiner Branche einen Namen machen möchte, auf der Suche nach neuen Kunden ist oder einen Jobwechsel ins Auge fasst. „Erfolgreiche Unternehmer sind sich einig darin, dass Networking zu ihrem Erfolg Entscheidendes...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Enrico Maggi
Erst ab Mittwoch entspannt sich die Wetterlage in Tirol. Aufgrund der starken Schneemenge sind in Tirol einige Straßen gesperrt. Es herrscht in vielen Gebieten Lawinenwarnstufe vier.

Wetter in Tirol
Wetter – Lage beruhigt sich langsam

TIROL. Am Montag beruhigt sich das Wetter, jedoch gibt es am Dienstag wieder Regen und Schneefall. Wetterberuhigung gibt es erst ab Mittwoch. Noch gibt es Straßensperren und in Osttirol sind zahlreiche Gemeinden noch ohne Strom. Lage beruhigt sich Am Montag beruhigt sich die Wetterlage in Tirol. In der Nacht auf Dienstag und am Dienstag kann es in Osttirol noch einmal kräftig regnen und schneien. Die Schneefallgrenze liegt zwischen 700 und 1500 Metern. Jedoch bleiben die Niederschlagsmengen...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die Sanierung der Lawinenverbauung ist in vollem Gange
8

Sanierung der Laweinenverbauung
Hauptstadt der Lawinen

Nähe der Arzler Alm wird vom Wildbach- und Laweinenverbauung Forsttechnischer Dienst die Laweinenverbauung saniert. Das Klima verändert sich, und nicht nur die Sommer werden heißer, auch die Winter werden extremer. In Tirol kennt man die Härte der Winter nicht erst seit der Klimaveränderung, aber die Lawinen, die heuer Anfang des Jahres neben der Arzler Alm abgegangen sind, waren doch recht außergewöhnlich. Wenn man in diesem Gebiet wandern geht, kann man es deutlich sehen, obwohl schon den...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Nadine Isser
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.