Neuschnee

Beiträge zum Thema Neuschnee

Lokales
Zwischen Streichquartett und Songwriter-Kunst: die Band Neuschnee rund um Sänger Hans Wagner (2.v.r).

Gewinnspiel
Ein wenig Neuschnee für die Kasematten

Die WOCHE verlost Tickets für das Auftaktkonzert des heurigen Kammermusikfestivals. Von 26. Juli bis 1. September findet im gesamten Bundesland das steirische Kammermusik-Festival statt. Das Eröffnungs-Benefizkonzert "Neue Ufer" erfolgt am 27. Juli auf den Grazer Kasematten, wo die Band Neuschnee aus Wien ihre Version von Crossover-Kammermusik zum Besten geben wird. Für den guten Zweck Das Festival unterstützt heuer bereits zum dritten Mal das Hospiz-Projekt der Elisabethinen Graz, der...

  • 17.07.19
Lokales
Die Turrach wirft noch einmal ihr Pistengerät an.

Murau
Murtaler Schiberg lädt zum Gratis-Schifahren

Am Samstag und Sonntag darf man auf der Turracher Höhe noch einmal kostenlos wedeln. STADL-PREDLITZ. Die Idee ist zwar abgekupfert, aber trotzdem noch originell. Die Turracher Höhe lädt am kommenden Wochenende zum Gratis-Schifahren ein. "All jene, die ihre Brettl dieses Jahr nur widerwillig in den Keller geräumt haben, können am Samstag und Sonntag kostenlos die Kornockpiste hinunterwedeln", heißt es in einer Aussendung. Viel Neuschnee Bereits vor einigen Tagen hat das Schigebiet Hochkar...

  • 16.05.19
Lokales
Neuschnee im Mai ist in Österreich unterhalb von 800 Meter Seehöhe durchschnittlich alle sieben bis zehn Jahre zu erwarten. Ähnlich verbreitet kalt war es zuletzt 1991.

Wetter in Tirol
Schnee im Mai nur alle paar Jahre

TIROL. Der Mai 2019 brachte winterliche Verhältnisse nach Tirol. Diese Temperaturen gibt es rund alle sieben bis 10 Jahre. Ungewöhnlicher KälteeinbruchAuch im Mai kommt es immer wieder zu Kälteeinbrüchen. So gibt es alle drei bis fünf Jahre Neuschnee bis zu einer Schneefallgrenze von 1000 Meter. Unterhalb von 800 Meter ist dies eher selten. Statistisch gesehen geschieht dies nur alle sieben bis zehn Jahre, so Alexander Orlik von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG). Einen...

  • 06.05.19
Lokales
Wegen der Neuschneemengen auf der Großglockner Hochalpenstraße musste der Durchstich mit der Wallack-Rotations-Schneefräse verschoben werden
3 Bilder

Großglockner
Durchstich auf Glocknerstraße wegen Neuschnee verschoben

GROSSGLOCKNER. Eigentlich wäre der Durchstich auf der Großglockner Hochalpenstraße für morgen, 30. April, geplant gewesen. Das Wetter machte aber einen Strich durch die Rechnung. Aus Sicherheitsgründen "Aufgrund der nunmehr stark erschwerten Wettersituation und den kurzfristig großen Neuschneemengen kann der Durchstich morgen leider nicht erfolgen", so Patricia Lutz von der Grohag. Da die Wettervorhersage zwar Mitte der Woche eine kurze Besserung, jedoch unmittelbar danach bereits wieder...

  • 29.04.19
  •  1
Lokales
Derzeit herrscht in vielen Teilen Tirol oberhalb der Waldgrenze Lawinenwarnstufe 4

Skitouren
Achtung: Lawinenwarnstufe 4 oberhalb der Baumgrenze

TIROL. Aufgrund des Neuschnees in der Nacht auf Freitag herrscht am Wochenende in den südlichen Landesteilen teilweise Lawinenwarnstufe 4. Triebschneeansammlungen führen zu Lawinenwarnstufe 4 In der Nacht auf Freitag, 5.4, fielen in den südlichen Teilen Tirols ober der Waldgrenze teilweise zwischen 50 und 100 cm Neuschnee. Gleichzeitig hat sich für das Wochenende eine Wetterbesserung mit einem großen Temperaturanstieg angesagt. "„Mit dem Neuschnee und dem starken bis stürmischen Wind sind in...

  • 05.04.19
Lokales
Ubimet – Wettermodell UCM mit dem prognostizierten Neuschnee am Donnerstag sowie der Temperaturen am Donnerstagnachmittag.
2 Bilder

Wetter in Tirol
Kälte bis Freitag, Wochenende wird wieder wärmer

TIROL. Tiefdruckgebiet Philipp erreicht auch Tirol. Vom Westen her wird es im Laufe des Donnerstags kalt, nass und teilweise winterlich. Eine leichte Wetterbesserung folgt dann am Wochenende. Regen oder Schnee im Westen und OsttirolIm Tiroler Unterland bleibt es am Donnerstag noch föhnig und warm mit Temperaturen bis zu 21. Grad. Vom Oberland her und in Osttirol erreicht das Tiefdruckgebiet Tirol und bringt Regen und teilweise Schnee. Auf den Bergen, von den Ötztaler Alpen bis zu den Tauern...

  • 03.04.19
Wirtschaft

Wintersaison
100.000 Ski-Gäste in Mönichkirchen-Mariensee

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Saison im Skigebiet Mönichkirchen-Mariensee ist Geschichte. Geschäftsführer Gerald Gabauer gab am 7. März schweren Herzens bekannt: "Der wärmste Februar seit Beginn der Aufzeichnungen, und die Föhnstürme der letzten Tage haben unseren Pisten derart zugesetzt, dass wir aufgrund der schlechten Schneelage ab 8. März, den Liftbetrieb der Schischaukel Mönichkirchen-Mariensee mit allen Liftanlagen einstellen müssen." Zweitbestes Ergebnis der Geschichte Nur noch ordentliche...

  • 08.03.19
Lokales
Der Feber 2019 gehört zu den sonnigsten der vergangenen Jahrzehnte. Nach einem kurzen Zwischentief geht es sonnig und mild weiter.

Wetter in Tirol
Schönwetter macht kurz Pause

TIROL. Das Hochdruckgebiet über Tirol macht am Freitag kurz Pause. Kurzfristig regnet und schneit es. Am Wochenende kommt aber schon ein neues Hoch nach Tirol. Erika bringt viel Sonnenschein. Freitag kommt mit Regen und Schnee Der Donnerstag zeigt sich noch von seiner besten Seite. Es bleibt strahlend sonnig und mild. Am Freitag zieht eine straffe Nordströmung durch das Tiroler Unterland. Sie bringt starken Regen und Neuschnee oberhalb von 800 bis 1.100 Metern. „Auf den Bergen kommt gut ein...

  • 20.02.19
Lokales
Für den Rest Österreichs gibt es ein kurzes Frühlingserwachen, für Tirol nur etwas mildere Temperaturen, gefolgt von -Neuschnee-.

Wetter
Kurzes Frühlingserwachen gefolgt von Neuschnee

TIROL. Während sich fürs Wochenende schon fast frühlingshafte Temperaturen in Teilen Österreichs ankündigen, folgt am Montag schon wieder eine Abkühlung mit Schneeschauern und eisigen Winden. Für Tirol gibt es kurzzeitig mildere Temperaturen aber nächste Woche auch wieder Neuschnee.  Kurzes Frühlingserwachen - doch nicht für TirolWährend sich das Flachland Österreichs über zweistellige Temperaturwerte freuen kann, bleibt es in Tirol eher kühl. Das Thermometer pendelt sich fürs Wochenende in...

  • 06.02.19
Lokales
Schneebretter und Lawinen führen zu vereinzelten Straßensperren im Bezirk Spittal

Starke Niederschläge
Einige Straßen im Bezirk Spittal gesperrt

Lawine ging bei der Zufahrt zur Maltatal Hochalmstraße ab, viel Neuschnee verursachte Probleme auf Oberkärntens Straßen. BEZIRK SPITTAL. In der Nacht auf heute, Sonntag, ging im Bereich der Zufahrt zur Maltatal Hochalmstraße in der Gemeine Malta eine Lawine ab, ihr Lawinenkegel reicht bis kurz vor die Gemeindestraße. Es wurde Gott sei Dank niemand verletzt und es entstand kein Sachschaden.  Trotzdem ließ der Bürgermeister die Gemeindestraße wegen Gefahr in Verzug sperren - die Sperre bleibt...

  • 03.02.19
Lokales
Schneeräumung: Ein Mitarbeiter des Wirtschaftshofes befreit einen Park von Schnee.

Neuschnee in Villach
Räumung läuft auf Hochtouren

Bis zu 30 Zentimeter Neuschnee. Räumung auf Hochtouren. Zuerst werden öffentliche Einrichtungen geräumt.  VILLACH. Das Warten hat endgültig ein Ende, der Schnee ist da. Und damit auch die eine oder andere Begleiterscheinung- sprich Neuschnee auf den Straßen. Und darum wird fleißig geräumt. Auch in Villach, wo bis zu 30 Zentimeter Neuschnee gefallen sind. Alle, die vielleicht nicht weiterkommen, beruhigt die Stadt Villach nun: "Alle verfügbaren Mitarbeiter der Stadt sind damit...

  • 28.01.19
Lokales
Immer wieder eine Herausforderung für die Asfinag-Mitarbeiter - Neuschnee auf der Südautobahn.

Packabschnitt
Mit 20 Zentimeter Neuschnee wird gerechnet

Die Situation in der Obersteiermark ist in unseren "südlichen" Breiten kaum vorstellbar. Mehrere Meter Schnee im Enns- und Mürztal stellten sämtliche Einsatzkräfte vor sehr große Probleme. Im Vergleich dazu ist das, was heute Nacht auf uns zukommt, ein Klacks. Oberitalien-Tief Durch das kleine Tief in Oberitalien wird die Alpensüdseite von Donnerstag bis Freitag mit Schnee "beschickt". Oberhalb von 700 Meter beginnt es im Laufe des Abends zu schneien, in der Nacht sinkt die Schneefallgrenze...

  • 17.01.19
Lokales
Nachdem sich das Wetter beruhigt hat, werden in Erkundungsflügen Tirols Schutzbauten auf ihren Zustand hin überprüft.

Schnee Tirol
Lawinenschutzbauten werden überprüft

TIROL. Noch heute Freitag werden in Tirol die Lawinenschutzbauten auf ihren Zustand kontrolliert. Überprüfung der Lawinenschutzbauten Tirols Heute Freitag werden in Tirol wieder Erkundungsflüge mit Hubschraubern durchgeführt. Das Ziel der Flüge sind die Lawinenschutzbauten. Am Donnerstag ist der Bundesheer-Hubschrauber im Einsatz. Damit werden die Lawinenschutzbauten im Bereich Oberland abgeflogen. Am Freitag werden mit dem Landeshubschrauber die Lawinenschutzbauten im Lechtal (Häselgehr,...

  • 17.01.19
Lokales
Starke Dachüberhänge durch starken Wind.
3 Bilder

Schnee
Höchstmarke 2,45 Meter Schnee in Hochfilzen

HOCHFILZEN (niko). Hochfilzen gilt zu Recht als "Schneeloch". Das zeigen die jüngsten Schneehöhen, die im PillerseeTaler Grenzort auf 1.000 Metern Seehöhe gemessen wurden. "Am Donnerstag, 17. 1., habe ich 2,20 Meter gemessen; der Höchstwert während der Zeit der extremen Schneefälle lag bei 2,45 Metern. Das ist im langjährigen Vergleich schon enorm viel. 2005 hatten wir ähnliche Werte gemessen", berichtet Wetterwart Helmut Fessmann. Täglich Neuschnee, SturmDas größte Problem bei der...

  • 17.01.19
Lokales
Der Landeseinsatzstab Land Salzburg
3 Bilder

Schneechaos in Salzburg
Die Situation entspannt sich

Zwei Wochen lang war Salzburg nun extremen Wetterbedingungen ausgesetzt. Nach viel Schnee, hoher Lawinengefahr und orkanartigen Stürmen kehrt nun wieder etwas Ruhe ein. Es folgen Aufräum- und Reperaturarbeiten.  SALZBURG. Lawinenkommissionen, Salzburgs Behörden sowie Rettungs-, Hilfs- und Einsatzorganisationen waren unter Führung des Landeseinsatzstabes seit Beginn der angespannten Schneesituation am 3. Jänner im Einsatz. Die Sicherheit für Einheimische und Gäste stand dabei stets an...

  • 16.01.19
Lokales
Das Sonnblick Observatorium ist auf der Schneeverwehungsseite rund 7.50m hoch. Von 1. bis 15. Jänner 2019 fielen nach den Aufzeichnungen 3.37m Schnee; seit Winterbeginn am 1. September 2018 bis 15. Jänner 2019 fielen 9,37 Meter Neuschnee.
9 Bilder

Verschneites Salzburg
Ein Wann und Wo der Schnee-Rekorde

Zwei Wochen lang war Salzburg nun extremen Wetterbedingungen ausgesetzt. Nach viel Schnee, hoher Lawinengefahr und orkanartigen Stürmen kehrt nun wieder etwas Ruhe ein. Ein außergewöhnliches Ereignis? Das Landesmedienzentrum informiert: 2019: Jahrhundert-Schnee Die erste Jänner-Hälfte 2019 brach im Bezug auf Schnee einige Rekorde. "Die Neuschnee-Summen innerhalb von 15 Tagen liegen bei vielen Messstationen zwischen 250 bis über 300 Zentimeter. Das kommt statistisch gesehen nur alle 100...

  • 16.01.19
Lokales
LH Günther Platter und der Vorstand der Abteilung Zivil- und Katastrophenschutz, Herbert Walter, bei der Stabssitzung heute im Landhaus in Innsbruck.
2 Bilder

Winter 2019
Ab Dienstag Rückgang der Lawinengefahr

TIROL. Auch heute, 14.1.2019, fand die Stabssitzung zur aktuellen Schneesituation statt. Derzeit besteht zwar noch große Lawinengefahr, jedoch ist ab morgen mit einer Entspannung zu rechnen. Erweiterte Lawinenwarnstufe 5 in TirolHeute Vormittag wurde die Lawinenwarnstufe 5 auf weitere Teile Tirols ausgedehnt. Aufgrund der großen Lawinengefahr war dies notwendig. „Neben dem Westen Tirols haben wir nun auch in der Glockturmgruppe, im Karwendel, in den Zillertaler Alpen und in der Venedigergruppe...

  • 14.01.19
Lokales
Gämse kämpft gegen die Schneemassen.
3 Bilder

Winter 2019
Schneemassen werden zum Problem für Wildtiere

TIROL. Der Schnee hat Tirol fest im Griff. Die aktuellen Schneemengen machen nicht nur den TirolerInnen zu schaffen, sie sorgen auch für massive Probleme für Wildtiere. Fütterung von Wildtieren unter schwierigen Bedingungen Derzeit häufen sich die Meldungen, dass Tiere gegen den Schnee kämpfen oder gar geborgen werden müssen. Auch die Fütterung der Wildtiere im Gebirge wird zum Problem. Einerseits müssen die Reh- und Rotwildfutterplätze freigehalten werden. Andererseits müssen diese täglich...

  • 14.01.19
Lokales
In Tirol herrscht aktuell in fast allen Teilen Tirols Lawinenwarnstufe 5. Wetterberuhigung ist erst ab Dienstag wieder in Sicht.

Schnee Tirol
Lawinenwarnstufe 5 in weiten Teilen Tirols

TIROL. Für weite Teile Tirols wurde heute, 14. Jänner 2019, Lawinenwarnstufe 5 ausgerufen. Betroffen sind der Westen Tirols, die Glockturmgruppe, das Karwendel, die Zillertaler Alpen und die Hohen Tauern. Neuschnee verschärft die Lawinengefahr weiterTeilweise fielen in der Nacht auf Montag wieder große Schneemengen in Tirol. Dazu wehen stürmische Winde vor allem im Hochgebirge. Aus diesem Grund rief der Lawinenwarndienst Tirol für weitere Teile Tirols die Lawinenwarnstufe 5 aus. Neben dem...

  • 14.01.19
Lokales
Aufgrund der anhaltenden Schneefälle gilt auf vielen Straßen Tirols derzeit Schneekettenpflicht!

Schnee Tirol
Achtung! Auf vielen Straßen Tirols herrscht derzeit Schneekettenpflicht

TIROL. Noch hat sich die Großwetterlage nicht geändert – von Sonntag bis Dienstag ist mit weiteren Schneefällen zu rechnen. Dies macht auf vielen Straßen Tirol Schneeketten notwendig. Schneekettenpflicht muss eingehalten werden Von Sonntag bis Dienstag wird es in Tirol weiterhin schneien. Daher wurde von der Polizei Tirol auf vielen Straßen Schneeketten angeordnet. Generell gilt auf allen Straßen Winterreifenpflicht. Leider kommt es immer wieder vor, dass Lenker die Schneekettenpflicht...

  • 13.01.19
Lokales
Auch wenn sich am Freitag das Wetter kurzfristig entspannt, ändert sich vorerst bis Mittwoch an der Großwetterlage wenig. Am Samstag ist wieder mit Neuschnee zu rechnen.

Schnee Tirol
Schneemengen wie nur alle Jahrzehnte

TIROL. Am Freitag macht der Schneefall eine kurz Pause. Jedoch nähert sich am Freitag Abend schon die nächste Schneefront. Großwetterlage ändert sich erst ab MittwochSeit Ende Dezember hat sich die Großwetterlage über Europa kaum geändert. Voraussichtlich am Mittwoch ist mit einer Änderung zu rechnen. Bis dorthin erwarten die Wetterexperten weitere große Schneefallmengen. Schneehöhen am Donnerstag früh: Hochfilzen (T) 184 cmSt. Ulrich am Pillersee (T) 181 cmLeutasch (T) 129 cmBichelbach (T)...

  • 10.01.19
Lokales
Tirol hat die Schneesituation weiter im Griff, teilweise wurden Straßensperren bereits wieder aufgehoben, die Rettungsketten funktionieren einwandfrei. Die Lawinenwarnstufe 4 bleibt noch aufrecht.

Schneesituation
Straßen sind teilweise wieder offen, Lawinenwarnstufe 4 bleibt

TIROL. Auch heute fand im Landhaus in Innsbruck die Stabssitzung zur Schneesituation statt: Die Lage ist nach wie vor unter Kontrolle. Es bleibt weiterhin Lawinenwarnstufe 4, einiges Straßensperren wurden aufgehoben. Die Lage ist nach wie vor unter Kontrolle Heute Vormittag trafen sich erneut die ExpertInnen der Abteilung Zivil- und Katastrophenschutz, des Lawinenwarndienstes, der Landeswarnzentrale, der Leitstelle Tirol und der Innsbrucker Sicherheitsbehörden in der Stabssitzung. Auch wenn...

  • 10.01.19
Lokales
Die heutige Stabssitzung im Landhaus in Innsbruck.
2 Bilder

Schneechaos in Tirol
Tirol hat die Schneemengen gut im Griff

TIROL. Der Schneefall in Tirol geht ungehindert weiter. Aber die Experten beruhigen: Siedlungsraum ist nicht in Gefahr. Schneesituation gut im Griff Am 9.1.2019 fand erneut eine Stabssitzung zur aktuellen Schneesituation in Tirol statt. Mit dabei waren Experten des Lawinenwarndienstes, der Landeswarnzentrale, der Leitstelle Tirol und der Innsbrucker Sicherheitsbehörde. Das Fazit der Stabssitzung: Das Land Tirol hat die Lage trotz anhaltender Schneefälle im Griff. „Wir sind auf diese Situation...

  • 09.01.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.