Neuschnee

Beiträge zum Thema Neuschnee

Zehn Wanderer aus Deutschland blieben bei einer Wanderung im Steinernen Meer im Schnee stecken. Die Bergrettung und die Alpinpolizei war im Einsatz.
4

Steinernes Meer
Wandergruppe von Hubschrauber und Bergrettung ins Tal gebracht

Wie die Bergrettung berichtet, haben sich am 27. September (Sonntag) zehn Wanderer aus Deutschland im Neuschnee verstiegen. Sie wurden vom Polizeihubschrauber auf eine Alm geflogen und von Bergrettern ins Tal begleitet.  SAALFELDEN. Zehn Wanderer aus Deutschland konnten am Sonntagvormittag beim Abstieg vom Ingolstädter Haus (2.119m) in Saalfelden am Steinernen Meer wegen des Neuschnees nicht mehr weiter. Sie wurden vom Polizeihubschrauber auf eine Alm geflogen und von dort von Bergrettern...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Die Besucher am Gipfel hatten ihre Freude mit dem vielen Neuschnee.
2

Wintereinbruch
Ein Meter Neuschnee auf der Zugspitze

EHRWALD (rei). Nicht immer ganz klar, teilweise aber blauer Himmel, im Hintergrund bereits "angezuckerte" Berge: Mit dem Wetter am Sonntag kann man wirklich nicht unzufrieden sein. Ganz anders die Situation Samstag. Da schickte der Winter einen kräftigen Gruß nach Tirol. Die Zugspitze zeigte sich richtig winterlich. In kurzer Zeit fiel rund ein Meter Neuschnee. Die Temperaturen auf knapp 3000 Metern sanken auf minus 11 Grad, dazu kräftiger Wind. Etliche Besucher wollten sich das nicht entgehen...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Äußerst aufwendig gestaltete sich die Bergung einer 58-jährigen Deutschen, die meinte, gestern von der Franz-Senn-Hütte zur Regensburger Hütte wandern zu müssen.

Neustift
14 Mann und sieben Stunden für Bergung einer Wandererin

NEUSTIFT. Obwohl einer 58-jährigen deutschen Urlauberin die Wetterprognose mit Kaltfront und Schneefall am Nachmittag bis zu einer Seehöhe von 1100 m bekannt war, startete sie am Freitag alleine die mit vier Stunden angegebene Bergwanderung von der Franz-Senn-Hütte zur Regensburger Hütte. Vom schlechten Wetter "überrascht" Nach einer Gehzeit von etwa drei Stunden wurde sie – früher als angenommen – vom schlechten Wetter eingeholt. Sie verlor aufgrund der trüben Sicht die Orientierung und...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
7

Tief Elli bringt Regen und Schnee
Unwetterwarnung in Teilen Österreichs

Tief Elli sorgt für Regen und Schnee. Besonders am Freitag und Samstag kommt es gemeinsam mit dem Randtief aus Oberitalien zu unbeständigem Wetter: In höheren Tallagen kehrt wieder der Winter ein, es schneit auf  bis zu 400 Meter Seehöhe herab. ÖSTERREICH. Von Frankreich her schiebt sich das Tief Elli über den Alpenraum. Die Warmfront des Tiefs hat bereits Westösterreich fest im Griff uns bringt vor allem am Arlberg kräftigen Schneefall. Im Dreiländereck von Salzburg, Kärnten und der...

  • Anna Richter-Trummer
Sicherheitsempfang 2020: V. li. Hermann Spiegl (Landesleiter Bergrettung Tirol), LHStv Josef Geisler, Peter Hölzl (Landesfeuerwehrkommandant), Herbert Bauer (Militärkommandant von Tirol), LHStvin Ingrid Felipe, LH Günther Platter, Hermann Glettler (Diözesanbischof von Innsbruck), Edelbert Kohler (Landespolizeidirektor von Tirol), Markus Kostner (Landesleiter Wasserrettung Tirol) und Andreas Karl (Geschäftsführer Rettungsdienst Tirol GmbH).
3

Sicherheitsempfang 2020
Bilanz zur Sicherheit in Tirol

TIROL. Am Donnerstag, 30. Jänner 2020 fand in Innsbruck der traditionelle Sicherheitsempfang des Landes statt. Themen waren unter anderem das persönliche Sicherheitsempfinden der TirolerInnen, Integration und die allgemeine Sicherheitslage in Tirol. Sicherheitsbilanz des vergangenen Jahres Beim traditionellen Sicherheitsempfang im Forum 2 der Messe Innsbrauck waren Hunderte Einsatzkräfte der Polizei, Rettung, Bundesheer, Feuerwehr, Berg- und Wasserrettung anwesend. Dabei wurden die...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Rudi Mair, Leiter des Lawinenwarndiensts Tirol: "Die heutige Lawinengefahrenstufe bezeichnen wir als typischen ‚Skitouren-Vierer‘."

Lawinenwarnstufe 4
Teilweise Lawinengefahr in höher gelegenen Lagen

TIROL. Die starken Schneefälle und die Sturböen sorgen in mehreren Teilen Tirols für erhöhte Lawinengefahr. In den höheren Gebieten am Arlberg, im Außerfern und im Karwendel herrscht derzeit Lawinenwarnstufe 4. Lawinenwarnstufe vier am Arlberg, im Außerfern und im KarwendelIn der Nacht von Dienstag, 28. Jänner auf Mittwoch 30. Jänner 2020, kam es in Tirol zu starken Schneefällen und Sturmböen. Aus diesem Grund gab der Lawinenwarndienst Tirol für die über der Waldgrenze liegenden Gebiete am...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die Schönwetterlage geht langsam dem Ende zu. Diese Woche bringt feuchte Luftmassen nach Tirol.

Wetter Tirol
Wetterumstellung in Sicht – Neuschnee und Regen

TIROL. Die Schönwetterlage geht langsam dem Ende zu. Diese Woche bringt feuchte Luftmassen nach Tirol. Kim bringt Regen und Neuschnee Hoch Ekart prägte das Wettergeschehen der vergangenen Woche. In Tirol gab es viel Sonnenschein und milde Temperaturen. Ab dieser Woche beeinflusst das Islandtief Kim das Wettergeschehen in Tirol und bringt etwas Neuschnee und Regen. Der Montag beginnt noch sonnig, aber im Laufe des Tages ziehen bereits Wolken durch Tirol. Am Dienstag und Mittwoch kündigt sich...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
"Winterfreuden" minimaler Schneefall in Villach am 18.Januar
7 6

Winterfreuden
Neuschnee ...

Flockenflaum zum ersten Mal zu prägen mit des Schuh's geheimnisvoller Spur. Einen ersten schmalen Pfad zu schrägen - durch des Schneefalls jungfräuliche Flur... Kindisch ist und köstlich solch Beginnen, wenn der Wald dir um die Stirne rauscht - oder, mit bestrahlten Gletscherzinnen deine Seele leuchtende Grüße tauscht. Christian Morgenstern  (1871 - 1914) 

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
Am kommenden Wochenende deutet alles auf Neuschnee bis in die Täler hin. In den Bergen ist bis zu 30 cm Neuschnee möglich.

Wetter Tirol
15 bis 30 Zentimeter Neuschnee am Wochenende

TIROL. Am kommenden Wochenende deutet alles auf Neuschnee bis in die Täler hin. In den Bergen ist bis zu 30 cm Neuschnee möglich. Schönwetter am Freitag – dann SchneeBis jetzt überwog in Tirol das schöne und für die Jahreszeit zu warme Wetter. So dominiert noch am Freitag der Hochdruckeinfluss. Das Wetter bleibt sonnig und mild. Erst am Abend ziehen erste Wolken auf. „In der Nacht auf Samstag erfasst eine Kaltfront Österreich von Westen her, sie überquert am Samstag das ganze Land“, so Manfred...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
3

Lavanttal
Rechtzeitig zu Beginn der Weihnachtsferien herrschen in den Lavanttaler Schigebieten beste Pistenverhältnisse.

Rechtzeitig zum Beginn der Weihnachtsferien bekamen die Lavanttaler Schigebiete etwas Neuschnee ab.  Auf dem Klippitztörl sind derzeit drei Anlagen und der neue Zauberteppich in besten Zustand. Weitere Pisten werden derzeit beschneit und bald geöffnet.  Auf der Koralpe sind derzeit drei Anlagen in Betrieb und die Pisten sind derzeit in einen sehr guten Zustand. Wobei die Pisten bei der Burgstallofenbahn derzeit rund um die Uhr beschneit werden.  Auf der Weinebene sind ebenfalls fünf...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Georg Bachhiesl
Titelbild: Der diesjährige erste Schnee in Weigelsdorf ...  >>> Empfehle Vollbild <<<
54 20 18

KG Weigelsdorf, Stadtgemeinde Ebreichsdorf, Bezirk Baden (NÖ)
Der diesjährige erste Schnee in Weigelsdorf ...

Weigelsdorf.  Der erste Schneefall in diesem Jahr am 12.12.2019 abends! Am Mittwoch, 11.12.2019, noch strahlender Sonnenschein und blauer Himmel, am Donnerstag, dem 12.12.2019 hingegen war es den ganzen Tag grau in grau! Abends begann es dann stark zu schneien und hörte erst nachts wieder auf! Es bestand Rutschgefahr, da der Neuschnee am Boden sofort eine dünne Eisschicht bildete. In Weigelsdorf musste sogar der Schneepflug fahren. Ich hatte gerade den Bildbeitrag "Just for fun" mit den...

  • Steinfeld
  • Silvia Plischek
Der Neuschnee sorgte für Probleme auf den Murtaler Straßen.

Murau/Murtal
Unfälle und Behinderungen wegen Neuschnee

Einsatzkräfte hatten nach Schneefall am Montag in der Region einiges zu tun. MURAU/MURTAL. Der Schneefall sorgte am Montag für Verzögerungen und gefährliche Situationen auf den Straßen in den Bezirken Murau und Murtal. Vor allem auf der B 317 - Friesacher Straße zwischen Judenburg und Scheifling mussten die Einsatzkräfte mehrmals ausrücken. Nach Unfällen in Scheifling und St. Peter ob Judenburg musste die Straße laut ÖAMTC-Verkehrsservice in beide Richtungen gesperrt...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Glücklicherweise zwischen zwei Wohnhäusern ist diese Mure in Latschach am Presseggersee am Sonntag-Abend 17.November abgegangen - was bleibt, ist die Angst!
15

Unwetter
Wenn die Natur ihre Krallen zeigt

Wie ohnmächtig der Mensch Naturgewalten gegenübersteht, mußte auch die Bevölkerung in unserer Region wieder erkennen. GAILTAL (jost). Mitte November 2019 wurde auch der Bezirk Hermagor etwa eine Woche lang durch extreme Wetter-Kapriolen gefordert. Bange Erinnerungen an die schweren Unwetter im Herbst 2018 wurden wach. Anhaltender Starkregen, verbunden mit großen Schneemengen im Gebirge sowie im Lesachtal, machten in kurzer Zeit nicht nur Wege und Gemeindestraßen, sondern auch Landes- und...

  • Kärnten
  • Hermagor
  • Hans Jost
Selbst ist die Frau, das Auto musste frei geschaufelt werden

Heftiger Wintereinbruch
Teilweise mehrere Meter Neuschnee

BEZIRK IMST. Die Meteorologen der ZAMG haben für Mittwoch und Sonntag vergangener Woche eine Schneewarnung für Teile Süd- und Westösterreichs herausgegeben. Sie sollten Recht behalten, in mehreren Regionen fielen mehrere Meter Neuschnee. Sogar auf der A13 blieben zahlreiche Fahrzeuge hängen oder rutschten gar von der Fahrbahn. Rund um Innsbruck kam der Verkehr teils total zum Erliegen. Aber auch in den hinteren Tälern, den klassischen Schneehochburgen, waren die Schneeräumdienste sehr...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
Das Wetter beruhigt sich am Donnerstag - aber nur kurz: Am Freitag trifft das nächste Italientief auf Tirol und es kommt erneut zu starken Schneefällen

Wetter in Tirol
Am Freitag geht es mit dem Schneefall weiter

TIROL. Am Donnerstag beruhigt sich das Wetter in Tirol. Jedoch ist diese Wetterberuhigung nur von kurzer Dauer. Ab Freitag sorgen Italientiefs für weiteren Regen und Schneefall. Italientief sorgt für Niederschlag Bereits seit Dienstag sorgt ein Italientief für Kälte und große Niederschlagsmengen. Die Schneefallgrenze ist entlang der Alpennordseite bis 300 Meter abgesunken. Dies führte zum ersten Schnee in Innsbruck. „Die größten Neuschneemengen gab es mit rund 1 Meter in den Hohen Tauern“,...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Im Gailtal ist der Winter da – mit allem, was dazu gehört.

Wintereinbruch in Oberkärnten
Schnee verursachte Brand und Straßensperren im Gailtal

Der Neuschnee verursachte einen Brand und eine Straßensperre im Gailtal. Auch Häuser wurden evakuiert. GAILTAL. Der Wintereinbruch verursachte heute nicht nur einige Straßensperren und einen schulfreien Tag für einige Oberkärntner Schüler. In Mitschig riss heute eine 20 kV-Stromleitung und geriet in ein Regenauffangbehältnis aus Plastik. Es begann zu brennen – aufgrund der Metallumrahmung. Die Feuerwehrleute aus Mitschig und Hermagor löschten das Feuer. Ein Team der Kelag stellte den Strom...

  • Kärnten
  • Hermagor
  • Vanessa Pichler
Der Winter ist in Tirol angekommen. Das nasse Wetter wird uns durch den Rest der Woche begleiten.

Wetter in Tirol
Schneefall mit kurzen "Erholungs-Pausen"

TIROL. Nun ist der Winter endgültig in Tirol angekommen. Fast das ganze Land ist in der heutigen Früh mit einer Schneedecke aufgewacht. Besonders Osttirol bekam den Wintereinbruch zu spüren. Laut dem ZAMG-Wetterdienst wird uns diese feuchte Wetterlage noch bis Anfang nächster Woche erhalten bleiben.  Bis zu 47 Zentimeter Schnee in OsttirolLienz konnte an diesem Morgen 25 Zentimeter Schnee aufweisen, was allerdings nichts im Vergleich zu Virgen in Osttirol ist: Hier schneite es 47...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Ab 15. November sind sämtliche Liftanlagen am Kaunertaler Gletscher geöffnet.
2

Top-Bedingungen
Kaunertaler Gletscher: Alle Liftanlagen ab Freitag geöffnet

KAUNERTAL. Ab kommendem Freitag, 15. November, sind sämtliche Liftanlagen am Kaunertaler Gletscher geöffnet. Die großen Neuschneemengen in den vergangenen Tagen sorgen für Top-Bedingungen. Alle Anlagen in Betrieb Der Beginn der Wintersaison am Kaunertaler Gletscher erfolgte bereits am Samstag, den 28. September. Ab dem kommenden Freitag wird mit der Ochsenalmbahn l nun auch der letzte Lift in Betrieb genommen: Damit stehen Gästen ab kommendem Freitag Abfahrten mit bis zu 1000 Höhenmetern...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
In Lagen oberhalb von rund 800 m sind markante Neuschneemengen zwischen 10 und 20 cm zu erwarten, oberhalb von rund 1000 m bis zu 40 cm. Aber selbst in den tiefsten Tälern zwischen 500 und 800 m Seehöhe deutet sich der erste markante Neuschnee des Winters an, hier reicht die Spanne voraussichtlich von etwas Schneematsch bis zu 5, lokal bis zu 10 cm. (Ubimet)

Wetter in Tirol
Neuschnee bis in die Täler

TIROL. Der erste Schneefall bis in die tiefen Lagen hat Tirol erreicht. Verantwortlich für den Schneefall ist ein Italientief. Dienstag: Schneefallgrenze sank auf bis zu 800 MeterIn der Nacht auf Dienstag sank entlang des Alpenhauptkamms die Schneefallgrenze von 1000 auf 800 Meter ab. Der Dienstag startet in vielen Gegenden stark bewölkt mit Schneeregen oder Schneefall. Der meiste Niederschlag fällt von den südlichen Ötztaler Alpen über die Zillertaler Alpen bis nach Osttirol. In Osttirol...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Skitouren und Variantenfahrten abseits der gesicherten Pisten sind im Moment nicht ratsam.

Wintereinbruch
Neuschnee an der Alpensüdseite lässt die Lawinengefahr steigen

TIROL. Ein Kaltluftvorstoß bringt von Montagnacht bis Mittwochnacht Regen und Schnee nach Tirol. Vorallem auf der Alpensüdseite ist mit Neuschnee bis in tiefe Lagen zu rechnen. Eine Kaltfront bringt laut Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) von heute, Montagnacht, an bis Mittwochnacht ergiebige Niederschläge in Tirol mit Schwerpunkt auf der Alpensüdseite bringen. Wegen der ansteigenden Lawinengefahr rät der Lawinenwarndienst des Landes Tirol vor Skitouren und...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol

Wetter in Tirol
Italientief bringt 50 cm Neuschnee am Alpenhauptkamm

TIROL. Nach einem leicht föhnigen Donnerstag bringt das Italientief „Carletto“ am Freitag bis zu 50 Zentimeter Neuschnee am Alpenhauptkamm. Auch in einigen Tälern kann es schneien. Am Donnerstag kommt zunächst föhniger Südwind auf, an der Alpennordseite ist es daher zeitweise sonnig. Gegen Nachmittag ziehen dichtere Wolken auf, bis zum Abend sollte es aber trocken bleiben. Die Temperaturen liegen zwischen 7 und 13 Grad. Schnee bis in einige TälerDer Freitag beginnt dann herbstlich. In...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Zwischen Streichquartett und Songwriter-Kunst: die Band Neuschnee rund um Sänger Hans Wagner (2.v.r).

Gewinnspiel
Ein wenig Neuschnee für die Kasematten

Die WOCHE verlost Tickets für das Auftaktkonzert des heurigen Kammermusikfestivals. Von 26. Juli bis 1. September findet im gesamten Bundesland das steirische Kammermusik-Festival statt. Das Eröffnungs-Benefizkonzert "Neue Ufer" erfolgt am 27. Juli auf den Grazer Kasematten, wo die Band Neuschnee aus Wien ihre Version von Crossover-Kammermusik zum Besten geben wird. Für den guten Zweck Das Festival unterstützt heuer bereits zum dritten Mal das Hospiz-Projekt der Elisabethinen Graz, der...

  • Stmk
  • Graz
  • Stefan Haller
Die Turrach wirft noch einmal ihr Pistengerät an.

Murau
Murtaler Schiberg lädt zum Gratis-Schifahren

Am Samstag und Sonntag darf man auf der Turracher Höhe noch einmal kostenlos wedeln. STADL-PREDLITZ. Die Idee ist zwar abgekupfert, aber trotzdem noch originell. Die Turracher Höhe lädt am kommenden Wochenende zum Gratis-Schifahren ein. "All jene, die ihre Brettl dieses Jahr nur widerwillig in den Keller geräumt haben, können am Samstag und Sonntag kostenlos die Kornockpiste hinunterwedeln", heißt es in einer Aussendung. Viel Neuschnee Bereits vor einigen Tagen hat das Schigebiet Hochkar...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
Neuschnee im Mai ist in Österreich unterhalb von 800 Meter Seehöhe durchschnittlich alle sieben bis zehn Jahre zu erwarten. Ähnlich verbreitet kalt war es zuletzt 1991.

Wetter in Tirol
Schnee im Mai nur alle paar Jahre

TIROL. Der Mai 2019 brachte winterliche Verhältnisse nach Tirol. Diese Temperaturen gibt es rund alle sieben bis 10 Jahre. Ungewöhnlicher KälteeinbruchAuch im Mai kommt es immer wieder zu Kälteeinbrüchen. So gibt es alle drei bis fünf Jahre Neuschnee bis zu einer Schneefallgrenze von 1000 Meter. Unterhalb von 800 Meter ist dies eher selten. Statistisch gesehen geschieht dies nur alle sieben bis zehn Jahre, so Alexander Orlik von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG). Einen...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.