Schneechaos

Beiträge zum Thema Schneechaos

Wo man auch hin sieht, den Betrachter...
18 9 16

Wintereinbruch Bezirk Deutschlandsberg
Verspäteter Wintereinbruch in Bad Schwanberg

Ein äußerst kräftiges Lebenszeichen, gab der Winter am Dienstag nach Ostern von sich. Als ich am Ostermontag in den Nachrichten hörte, daß es Dienstag Regen und  sogar Schnee geben soll, konnte ich dieser Meldung unmöglich Glauben schenken. Hatten wir in Bad Schwanberg abends doch 11°C Plusgrade, Regen vielleicht, aber doch keinen Schnee mehr, wenn schon, dann aber über 1000m Seehöhe. Doch weit gefehlt, um 7 Uhr früh hatten wir bereits gut 10cm, auch auf den Straßen blieb er liegen. Dies hatte...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Günther Koch
Schneechaos Mitte März ist etwas, das viele Auto- und LKW Fahrer überrascht hat.
5

Schneechaos in Obsteig
LKWs blieben hängen, Auto am Straßenböschung gelandet

MIEMING/OBSTEIG. In der Nacht vom 19. auf den 20.03. kam es auf der Mieminger Straße bei Obsteig zu einem Verkehrsunfall. Aufgrund des dichten Schneefalls und der entsprechend rutschigen Schneefahrbahn verlor ein PKW-Lenker die Kontrolle über sein Fahrzeug und rutschte auf die Straßenböschung. Ersten Informationen zufolge kam bei dem Unfall niemand zu Schaden.  Die Schneefahrbahn überraschte aber offensichtlich auch mehrere LKW-Fahrer, sie blieben auf der Mieminger Straße hängen und blockierten...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
6

Schneeschauer am Abend
Techniche Hilfeleistungen durch die Feuerwehr

Auf Grund des plötzlichen starken Schneefalls am Abend des 18. März kam es im Bereich des Weilhartsforstes zu zwei Verkehrsunfällen. Als erstes wurden wir zu Aufräumarbeiten zwischen einem LKW und einem PKW gerufen. Da sich der Einsatz, entgegen der Alarmierung, nicht mehr im Pflichtbereich der Feuerwehr Tarsdorf befand, wurden die zuständigen Feuerwehren Ach und Hochburg verständigt und der Einsatz übergeben. Bei der Rückfahrt wurden die Einsatzkräfte von einem Autofahrer auf einem im Graben...

  • Braunau
  • Christian Wenger
Fotos: FF Behamberg
9

Feuerwehreinsatz
Fünf Fahrzeugbergungen innerhalb von 3 Stunden in Behamberg

Nach den enormen Schneefällen in der Nacht auf Donnerstag (11. Feb) kam es heute früh entlang der Poststraße in Behamberg zu gleich fünf Fahrzeugbergungen. BEHAMBERG. Die erste Alarmierung für die Feuerwehr Behamberg lautete "PKW im Graben". Am Einsatzort eingetroffen wurde das Fahrzeug gesichert und die Straße abgesperrt. Mittels Seilwinde des Tanklöschfahrzeuges konnte das Fahrzeug aus seiner misslichen Lage befreit werden und seine Fahrt fortsetzen. Währenddessen blieb ein weiteres Fahrzeug...

  • Steyr & Steyr Land
  • Peter Michael Röck
Schnee soweit das Auge reicht.
2

Sie bekämpfen Spittaler Schneemassen

BEZIRK SPITTAL. Die Gemeinden des Bezirks Spittal sind wegen der heftigen Schneefälle gefordert. Die wahren Helden im Winter sind die 57 Mitarbeiter der Straßenmeistereien, die für die ordentliche und zeitgerechte Räumung von 860 Kilometern Landesstraße im Bezirk sorgen. Karl Dullnig von der Straßenmeisterei im Interview. Spittaler WOCHE : Wie ist es der Straßenmeisterei bei den argen Schneefällen gegangen?  KARL DULLNIG: Da wir alle ein eingespieltes Team sind, ist es uns gut gegangen....

  • Kärnten
  • Spittal
  • Larissa Bugelnig
Für die rollende Landstraße ging nichts mehr gestern, am 26. Jänner, abends, auf der A21
26

Alle Jahre wieder:
Schneechaos auf der A21

ALLAND/A21. Aufgrund der Sperre der A21 wegen hängengebliebener Lkws auf der Schneefahrbahn musste in der Nacht auf heute Mittwoch auch Feuerwehren im Bezirk Baden ausrücken. Am 26.1.2021 wurde die Feuerwehr von der ASFiNAG zur Unterstützung angefordert. Die FF Alland und FF Heiligenkreuz mussten mehrere Lkws zwischen Heiligenkreuz und Hochstrass bergen. Immer blieben die Schwerfahrzeuge hängen obwohl laufend die Schneeräumfahrzeuge unterwegs waren. Die A21 wurde zwischen Vösendorf und dem...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Schneechaos in Tirol: Der ÖGB gibt Entwarnung: Wurde von den Dienstnehmern alles Zumutbare unternommen, um (pünktlich) in die Arbeit zu kommen, hat ein Fernbleiben keine Konsequenzen.
2

ÖGB Reutte informiert:
Dienstverhinderung aufgrund starker Schneefälle

BEZIRK. Gerade bei Starkschnee ist es ArbeitnehmerInnen oft nicht möglich zur Arbeit zu kommen. Dieses begründete Fernbleiben von der Arbeit ist unter bestimmten Voraussetzungen rechtlich gedeckt. Hat das Fernbleiben von der Arbeit rechtliche Konsequenzen? Starke Schneefälle sorgen derzeit für zahlreiche Behinderungen in ganz Tirol. „Wer aufgrund von Naturereignissen wie heftigen Stürmen, Schneefällen, Überflutungen und Murenabgängen gar nicht oder nicht pünktlich zur Arbeit kommen kann,...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Walter Feuerstein mit dem völlig erschöpften Rehlein.
2

Schneechaos
Der Winter hat den Bezirk fest im Griff

AUSSERFERN (eha) . Kälte und Schnee:  Das Außerfern präsentiert sich derzeit tiefwinterlich. Allein am Sonntag fiel rund ein halber Meter Schnee in den Tallagen, am Berg war es noch mehr. Verkehrsbehinderungen gab es dennoch vergleichsweise wenige, da viele Räumfahrzeuge rund um die Uhr im Einsatz waren.  Wegen drohender Lawinengefahr mussten einige Straßen aber gesperrt werden. Dies betraf unter anderem die Lechtalstraße und die Tannheimer Straße zwischen Haller und Haldensee. Zudem war die...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Die Schneeräumdienste waren im Dauerseinsatz.
Video 5

Enorme Schneemengen
Schneechaos und Lawinenabgänge im ganzen Land (mit Video)

BEZIRK IMST. Das in diesem Winter öfters auftretende Schneechaos fand in den vergangenen Tagen seine Fortsetzung und sorgte in ganz Tirol wieder für gesperrte Straßen. Wie von den Meteorologen prognostiziert, fielen innerhalb von kurzer Zeit derart ergiebigen Schneemengen, dass Natur wie Mensch erneut vor großen Herausforderungen stand, Lawinenwarnstufe vier wurde ausgerufen.  In Niederthai ging eine Lawine nahe dem bewohnten Gebiet nieder, der Schwall aus Schneestaub verbreitete sich hunderte...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
Auf Grund der heftigen Schneefälle wurde durch das Land Vorarlberg ein Hubschrauber für Transport- und Erkundungsflüge angefordert.

Schnee in Vorarlberg
Bundesheer in Alarmbereitschaft

Transport- und Erkundungsflüge sind angefordert Auf Grund der heftigen Schneefälle wurde durch das Land Vorarlberg ein Hubschrauber für Transport- und Erkundungsflüge angefordert. Die Ankunft der Augusta Bell 212 wird je nach Flugwetter heute am Nachmittag in der Walgaukaserne in Bludesch erwartet. Zusätzlich ist seit gestern Abend der Lawineneinsatzzug des Hochgebirgs- Jägerbataillon 23 in der Walgaukaserne in der Stärke von 60 Mann in Bereitschaft, welche auch über das Wochenende anhalten...

  • Vorarlberg
  • Christian Marold
Michaela Feichtenschlager

ÖGB Braunau informiert
Schneechaos am Weg zur Arbeit – was tun?

Rechte und Pflichten, wenn der Weg in die Arbeit im Winter plötzlich nicht mehr möglich ist. BRAUNAU. Enorme Schneemassen sorgen derzeit in einigen Teilen Österreichs für Chaos. Vielerorts sind die Straßen nicht befahrbar oder Orte von der Außenwelt abgeschnitten. Wer es daher nicht rechtzeitig oder gar nicht mehr in die Arbeit geschafft hat, der braucht keine arbeitsrechtlichen Konsequenzen zu fürchten.   „Es handelt sich um einen Verhinderungsgrund, der das Fernbleiben rechtfertigt“, erklärt...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Laut Polizei ist der Fahrer bei einer leichten Steigung hängen geblieben. Dadurch sei das tonnenschwere Fahrzeug zurückgerutscht und mit den Hinterrädern über den Straßenrand gekommen. In weiterer Folge kippte der Lkw zur Seite.
5

Chaos auf Tirols Straßen
Lkw kippte im Gemeindegebiet von Kolsass um

Starker Schneefall auf den Straßen sorgte am Donnerstag für Verkehrsprobleme in Kolsass. Ein 60-jähriger Lkw-Lenker kam auf der Schneefahrbahn ins Rutschen und kippte über die Böschung um. KOLSASS. Schockmoment für einen 60-jährigen Lkw-Fahrer, der auf der Tiroler Straße im Ortsgebiet  der Gemeinde Kolsass unterwegs war. Der Lenker fuhr gegen 4:15 auf der Schneefahrbahn in Richtung Osten. Laut Polizei ist der Fahrer bei einer leichten Steigung hängen geblieben. Dadurch sei das tonnenschwere...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Mils - Schneeburgstraße
43

Fotogalerie
Winterwonderland im Bezirk Innsbruck-Land

Der Winter ist in Tirol endlich eingekehrt. BEZIRKSBLÄTTER-LESER haben tolle Aufnahmen von ihren Ortschaften gemacht und schickten uns die Fotos, um sie mit der Community zu teilen. INNSBRUCK-LAND. Der Winter hat Tirol fest im Griff und verwandelte über Nacht die Ortschaften in Postkartenmotive. In zahlreichen Gemeinden hat sich der Winter stark bemerkbar gemacht. Die starken Schneefälle in der Nacht auf Donnerstag sorgten aber auch für Probleme und erheblichen Verzögerungen im Straßenverkehr....

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
"Wilden-Tobel-Lawine" erfasst Haus in Klösterle

Schneechaos in Vorarlberg
In Klösterle traf eine Lawine ein Haus

Aufgrund der Schneefälle und teils starken Windes herrschte große Lawinengefahr der Stufe vier. In Klösterle am Arlberg traf eine Lawine gegen 3.50 Uhr ein Wohnhaus, in dem sich sechs Personen aufhielten. Die Schneemassen drangen durch ein Fenster in den Hausgang, verletzt wurde niemand. Der Abgang der „Wildentobel-Lawine“ verlegte die Klostertalerstraße (L 97) auf einer Länge von rund 200 Metern. Anhaltend starke Schneefälle haben in Vorarlberg am Donnerstag Probleme verursacht. Hängen...

  • Vorarlberg
  • Christian Marold
3 4 4

Donnerstag Wetter .....
Wetter-Warnung: Schneewalze bringt einen Meter Neuschnee in Österreich

Niederösterreich: Mit einer kräftigen Nordwestströmung ziehen immer wieder dichte Wolken und meist unergiebige Schneeschauer durch. Dazwischen lockert die Bewölkung aber auch auf und zeitweise kommt die Sonne zum Vorschein. In den Staulagen des Mostviertels und im Wienerwald schneit es dagegen häufiger, hier werden die größten Neuschneemengen erwartet. Der Wind bläst lebhaft bis stark aus West bis Nord und fühlt sich eisig an. Frühtemperaturen Von Norden ziehen in der Nacht immer wieder dichte...

  • Steinfeld
  • Robert Rieger
Der Winteinbruch sorgte für erste Straßensperren  (Symbolbild) und Verkehrsbebinderungen.
7

Lawinengefahr, Straßensperren
Starke Schneefälle im Westen

Im Westen Österreichs haben starke Schneefälle in der Nacht am Donnerstag zu Straßensperren geführt. In Vorarlberg und Tirol herrscht Lawinenwarnstufe vier. Auch in Niederösterreich sorgen Schneefälle für Chaos.  ÖSTERREICH. In Vorarlberg und Westtirol ist der Winter eingezogen. Die anhaltend starken Schneefälle gepaart mit Windverfrachtungen haben in der Arlberg-Region zu Straßensperren wegen Lawinengefahr geführt. Die Orte Lech, Zürs und Warth sind derzeit nicht erreichbar. Bei...

  • Julia Schmidbaur
Aufgrund der derzeitigen Schneesituation in den Bergen wird der Adolf-Pichler-Weg sowie der Thaurer-Alm-Weg gesperrt.

Thaur/Absam
Mehrere Straßensperren wegen Lawinengefahr

Aufgrund der derzeitigen Schneesituation in den Bergen wurde in Thaur der Adolf-Pichler-Weg sowie der Thaurer-Alm-Weg gesperrt. In Absam wurde das Halltal wegen Lawinengefahr geschlossen. THAUR/ABSAM. Der verspätete Wintereinbruch führte dazu, dass einige Straßen und Wege aus Sicherheitsgründen gesperrt werden mussten. Die Gemeinde Thaur gibt auf ihrer Homepage bekannt, dass aufgrund der derzeitigen Schneesituation der Adolf-Pichler-Weg in Richtung Rum gesperrt ist. Des Weiteren wurde auch der...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Eines der beeindruckendsten Bilder des Jahres: Jagdaufseher Clemens Ruetz bei der Bergung eines Rehbocks!
1 10

Winter im Sellraintal
Des Jägers Herz für seine Tiere

Eine Rehwildbergung wurde im Sellraintal durch ein "hundertjähriges Neuschnee-Ereignis" notwendig. Im Bereich der Zirmbachalm konnten nach den extremen Neuschneemengen Anfang Dezember sechs Rehe in einer mehrstündigen Bergeaktion aus meterhohen Schneemassen gerettet werden. Frau Holle im Ausnahmezustand Zwischen Freitag dem 4. Dezember und Sonntag dem 6. Dezember gab es nicht nur in den Südstaulagen Osttirols rekordverdächtige Neuschneemengen. Auch im Sellraintal schneite es unaufhörlich —...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
3 4

Schnee - Chaos
Österreich: Zum Schneechaos kommt nun das Regenchaos

Tief YVONNE rückt nach und bringt Schnee und Regen Die Lage in den Südalpen rund um Osttirol, Norditalien und Kärnten ist noch angespannt und wird es vorerst einmal bleiben. Nach starken Regen- und Schneefällen in Italien besteht weiterhin Gefahr durch Lawinen. Für Teile Südtirols gilt die zweithöchste Warnstufe. Und Venedig steht mal wieder unter Wasser - starke Regenfälle und steigende Pegel haben in der Lagunenstadt ganze Stadtteile überflutet. „In Südtirol, Osttirol, Kärnten und...

  • Kärnten
  • Villach
  • Robert Rieger
3 4

Schnee - Chaos
Tirol und Osttirol sind noch rund 1.800 Haushalte ohne Strom

Tirol und Osttirol sind noch rund 1.800 Haushalte ohne Strom 140 Monteure der Tinetz im Einsatz In Osttirol waren rund 140 Monteure der Tinetz sowie weitere 30 Mitarbeiter von Partnerfirmen im Einsatz. In Kartitsch und Nikolsdorf wurde damit gerechnet, dass noch am Mittwoch die Stromversorgung wieder hergestellt werden könne. Mit dem Ende der Schneefälle und der prognostizierten Wetterbesserung hoffte man seitens der Tinetz auf eine "zeitnahe Wiederherstellung der wichtigsten Teile des...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Robert Rieger
8

Schneechaos: Winter hat Bezirk fest im Griff

Der Winter schlägt mit voller Wucht zu und unsere Feuerwehren sind im Dauereinsatz: Große, nasse Schneemaßen sorgten gestern, heute Nacht und auch noch in den Morgenstunden für viele umgestürzte Bäume und abgesperrte Straßen in Graz-Umgebung Nord. Vielerorts besteht durch die Neuschneemengen zwischen zehn und 20 Zentimetern nach wie vor eine erhöhte Schneebruch-Gefahr. Dazu kamen und kommen aktuell noch Stromausfälle. Nicht nur die Feuerwehr, auch Bürgermeister warnen davor, Spaziergänge in den...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Die Menschen im österreichischen Obertilliach schaufeln sich frei.
3

Schneechaos in Österreich
Stromausfälle, Straßensperren, Schulen zu

Höchste Wetter-Warnstufe in Teilen Österreichs. In Osttirol und Oberkärnten fiel über Nacht weitere 70 cm Neuschnee, auch am Vormittag hielt der Schneefall an. Die enormen Schneemassen sorgen im Südwesten Österreichs bereits für Chaos. Zahlreiche Haushalte sind unerreichbar und weiterhin ohne Strom, Schulen bleiben auch heute Mittwoch geschlossen, zahlreiche Straßen sind gesperrt, die Lawinengefahr liegt bei 4. ÖSTERREICH. In Osttirol und Oberkärnten ist gebietsweise schon mehr Schnee gefallen...

  • Anna Richter-Trummer
Durchwegs im Einsatz: Die Räumfahrzeuge
5

Schneemassen
Stadt Villach sperrt Parkanlagen und Friedhöfe

Die heftige Schneefälle sorgen für Gefahren in Villach. Parkanlagen, Friedhöfe und Dobratschstraße bleiben vorerst gesperrt.  VILLACH. Der anhaltende Schneefall hat es in sich. Wirtschaftshof, Stadtgarten, Feuerwehren und private Schneeräumer sind rund um die Uhr im Einsatz. So auch in Villach. Der schwere Schnee lässt Bäume knicken und Äste brechen. Parkanlagen, Friedhöfe und die Dobratschstraße sind darum bis auf Weiteres gesperrt. Die heftigen Schneefälle in den Nachtstunden sorgen für...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.