Bergrettung

Beiträge zum Thema Bergrettung

Nächtliche Rettungsaktion von 4 Tourengehern am Dachstein.
2

"Rumplerrunde" unterschätzt
Erschöpfte Skitourengeher im Dachsteingebirge gerettet

Zwei Frauen und zwei Männer im Alter von 65, 67, 72 und 77 Jahren aus Linz und dem Bezirk Freistadt fuhren am 2. März 2021 gegen 9.15 Uhr mit der Krippenstein Seilbahn hoch und starteten von dort die sogenannte Rumplerrunde-Skitour. OBERTRAUN. Das Ziel führt von Oberfeld über den Rumpler zum Schladminger Gletscher, weiter über den Hallstätter Gletscher zur Simonyhütte und anschließend zurück zum Krippenstein. Am Gletscher sind derzeit die Lifte nicht in Betrieb, was eine zusätzliche Anstrengung...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Die "Kette" im Mair Alm Steig.
2

Einsatz am "Wächter des Salzkammergutes"
41-Jähriger am Traunstein verunglückt

ALTMÜNSTER, GMUNDEN. Ein 41-Jähriger aus Altmünster bestieg am Vormittag des 12. Februar den Traunstein über den Hans-Hernlersteig. Vermutlich zwischen 9 Uhr und 10 Uhr erreichte er das Gipfelplateau, woraufhin er den Abstieg über den Mairalmsteig wählte. Im oberen Bereich des Abstieges dürfte der Bergsteiger aus bisher unerklärlichen Gründen zu Sturz gekommen sein. Er stürzte über steiles, felsdurchsetztes Gelände etwa 300 Meter ab und kam in einer Schneerinne zu liegen. Seine Mutter kam gegen...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
Winterpark-Geschäftsführer Linus Pilar mit den Mitgliedern der Strobler Bergrettung.

Für neues Einsatzfahrzeug
Postalm Winterpark spendet 2.000 Euro an Bergrettung Strobl

Die feierliche Übergabe der Spende erfolgte am Wochenende bei herrlichem Wetter auf der Postalm an der Zentralkasse. Der Ortsstellenleiter der Bergrettung Strobl, Manfred Grabner, bedankte sich bei Winterpark-Geschäftsführer Linus Pilar sehr herzlich für den 2.000 Euro hohen Betrag, der bereits überwiesen wurde. STROBL. Mit dem Geld konnte das neue Einsatzfahrzeug der Bergrettung Strobl mitfinanziert werden. „Die jahrelange, aktive Zusammenarbeit funktioniert vorbildlich“, sind sich Grabner und...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Ein tragischer Unfall ereignete sich am 24. November auf dem Soleleitungsweg.

Zwischen Hallstatt und Bad Goisern
67-Jähriger bei Wanderung auf Soleleitungsweg tödlich verunglückt

Eine Wanderung entlang des gesperrten Soleleitungsweges zwischen Hallstatt und Bad Goisern endete für einen 67-jährigen Einheimischen tödlich. HALLSTATT. Ein 67-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden wollte am 24. November 2020 gegen 10.30 Uhr in Hallstatt allein zu Fuß entlang des gesperrten Soleleitungswegs bis nach Bad Goisern wandern. Dem Mann war die Strecke gut bekannt, da er diese Tour wöchentlich unternahm. Gegen 16.45 Uhr zeigte seine Tochter bei der Polizei an, dass sie und ihre Mutter sich...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Der Hubschrauber konnte die Bergsteigerinnen an Bord nehmen.

Hallstatt
Bergsteigerinnen aus aussichtsloser Situation gerettet

Am 27. September 2020, gegen 9.45 Uhr, starteten zwei tschechische Bergsteigerinnen vom Parkplatz in Hallstatt eine Tour durch den Seewandklettersteig auf den Krippenstein. HALLSTATT. Um 11.15 Uhr kamen sie zum Einstieg des Klettersteiges "Seewand", wo sie noch weitere 4,5 Stunden bis zum Ausstieg kletterten. Da am Dachstein-/Krippensteinplateu etwa 40-50 Zentimeter Neuschnee lagen, konnten die beiden Alpinistinnen den am Boden markierten Weg zurück zur Gjaidalm bzw. Krippensteinseilbahn nicht...

  • Salzkammergut
  • Lisa Nagl
2.500 Mal kam der Rettungshubschrauber des ÖAMTC im Vorjahr bei Unfällen in den Bergen zum Einsatz. Der AK Konsumentenschutz gibt jetzt Tipps, wie Rettungseinsätze versichert werden können.

AK Konsumentenschutz
So können Bergrettungen versichert werden

Viele Oberösterreicher verbringen ihren Urlaub in diesem Jahr zu Hause. Ein Teil davon unternimmt Wanderungen in den Bergen. Der Konsumentenschutz der Arbeiterkammer OÖ (AK OÖ) informiert jetzt, dass immer mehr Menschen per Hubschrauber vom Berg gerettet werden müssen, was sehr teuer kommen könne. OÖ. Ungefähr 9.000 Einsätze hatte die österreichische Bergrettung im Vorjahr. 2.500 Mal musste ein Rettungshubschrauber des ÖAMTC nach Freizeitunfällen im alpinen Gelände ausrücken. Der...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Die Bergretter brachten die Verletzte ins Tal.

Einsatz für Goiserer Bergretter
Alpinunfall auf dem Sarstein

Am 12. August wurde der BRD Bad Goisern um 13.53 Uhr zu einem Einsatz auf dem Sarstein gerufen. Eine Bergsteigerin aus Ansfelden stürzte beim Abstieg von der Sarsteinalm Richtung Bad Goisern unglücklich und zog sich eine schmerzhafte Verletzung im Sprunggelenk zu. Da eine Bergung mit einem Rettungshubschrauber im dichten Waldgelände sehr schwierig schien,  rückten zwölf Kameraden vom Bergrettungsdienst Bad Goisern und ein Beamter der AEG Gmunden aus. Die Verunfallte wurde mit dem...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
6

"Bergsportler gut ausgerüstet"
Bergrettung Bad Goisern rettete zwei Kletterer in Not

BAD GOISERN. Am 6. Mai, gegen 17 Uhr, wurde die Bergrettungsdienst-Ortsstelle Bad Goisern zu einem Bergeeinsatz in der Ewigen Wand alarmiert. Zwei Kletterer waren in Not geraten. Sie hatten beim Abseilen einen Zwischenstand übersehen und konnten weder vor noch zurück.
 Die Bergretter rückten mit elf Mitgliedern aus und erreichten schnell den Einsatzort. Oberhalb der Kletterer beim Ausstieg der Route "Reise durchs gelobte Land" wurde ein Dyneema-Standplatz aufgebaut. Von dort wurde ein Retter...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
Das Land Oberösterreich zahlt Mitgliedern der oö. Bergrettung Zusatzversicherungen (Symbolbild).

Wolfgang Klinger
Land OÖ übernimmt Zusatzversicherung für Bergrettung

Das Land Oberösterreich übernimmt auch 2020 wieder den Betrag für die Zusatzversicherung der Mitglieder der oberösterreichischen Bergrettung. Darüber informiert nun Landesrat Wolfgang Klinger. OÖ. "Auch für das Jahr 2020 werden wir den Betrag für die Zusatzversicherung der 840 Mitglieder der oberösterreichischen Bergrettung übernehmen", erklärt Landesrat Wolfgang Klinger (FPÖ) jetzt. Die Mitglieder der österreichischen Bergrettung, Landesorganisation Oberösterreich, wurden bereits mit Wirkung...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Bergrettungsaktion am Wochenende.

Nächtlicher Einsatz
Bergrettung St. Gilgen half abgestürzten Wanderer

SALZKAMMERGUT. Die Bergrettung St. Gilgen vergangenen Samstag gegen 22 Uhr alarmiert: Ein ca. 45-jähriger Oberösterreicher war beim Abstieg von der Eisenaueralm – Gemeindegebiet St. Gilgen – auf einem ausgesetzten alpinen Steig ausgerutscht und abgestürzt. Zehn Bergretter der Ortsstelle machten sich auf den Weg zum Verletzten: „Der Mann war in Begleitung unterwegs. Durch den Absturz erlitt er Verletzungen an Kopf, Hand und Oberkörper. Er war dazu kurzzeitig nicht ansprechbar“, schildert der...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
3

Bilanz für 2019
Traunkirchner Bergrettung einsatzmäßig und logistisch gefordert

Zu 13 Einsätze mit einer mehr oder minder dramatischen Ereignislage musste die Ortsstelle Traunkirchen im Jahr 2019 ausrücken. TRAUNKIRCHEN. Kreislaufzusammenbrüche, Bein- und Fußverletzungen, Forstunfälle mit schwerwiegenden Folgen sind die häufigsten Unfallursachen. Im letzen Jahr war mit Sicherheit der Absturz eines Ehepaars am Hochlecken bei vereisten Verhältnissen mit Todesfolge, der fordernste Einsatz. Die Bergung von tödlich Verletzen, insbesondere wenn die Verunfallten aus dem...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
2 4

Lawinenabgang auf dem Dachstein
Fünf Schneeschuhwanderer tot

Eine gewaltige Lawine ist am Sonntagvormittag auf dem Dachstein abgegangen. Fünf Schneeschuhwanderer sind dabei ums Leben gekommen.  SALZKAMMERGUT. Eine fünfköpfige Bergsteigergruppe aus Tschechien, zwei Männer (28 und 46 Jahre alt), als auch drei Frauen (27, 30 und 37 Jahre alt) nächtigten von 7. auf 8. März 2020 in der Seethalerhütte am Dachstein. Am 8. März 2020 brach die Gruppe mit Schneeschuhen und der Kletterausrüstung zur Besteigung des Hohen Dachsteins von der Seethalerhütte über den...

  • Salzkammergut
  • Sandra Kaiser
Die Männer setzten einen Notruf ab und gruben sich ein notdürftiges Biwak.

Obertraun, Dachstein
Deutsche Bergsteiger setzten Notruf ab

Zwei deutsche Staatsbürger, 22 und 25 Jahre alt, fuhren am 26. Dezember 2019 mit der Krippenstein Seilbahn auf den Hohen Krippenstein auf. Sie planten ursprünglich mit Schneeschuhen und Gepäck zur Simonyhütte aufzusteigen, dort die Nacht zum 27. Dezember 2019 im Winterraum zu verbringen, und dann den Hohen Dachstein zu besteigen. OBERTRAUN. Viel langsamer als geplant und nur mit großer Anstrengung kamen die Männer mit ihrem Gepäck und den Schneeschuhen im tiefen Schnee voran. Gegen 19 Uhr, nach...

  • Salzkammergut
  • Lisa Nagl

Alpinunfall am Grünberg
54-Jähriger bei Sturz am Rücken verletzt

Ein 54-jähriger Wanderer aus Gmunden rutschte am 24. November 2019, um 10:30 Uhr, beim Abstieg vom Grünberg über den Ortnersteig auf dem erdigen und mit Blättern bedeckten Wanderweg aus. GMUNDEN. Laut Polizeibericht verletzte er sich dabei unbestimmten Grades am Rücken. Der Mann, der alleine unterwegs war, konnte selbstständig nicht mehr absteigen und verständigte die Bergrettung via Notruf. Der Mann wurde schließlich nach ärztlicher Erstversorgung am Unfallort mittels Gebirgstrage...

  • Salzkammergut
  • Martina Weymayer

Bergretter im Einsatz
71-jährige Wanderin am Traunstein schwer verletzt

Die Bergretter konnten heute eine 71-jährige Wanderin aus der Steiermark vom Traunstein bergen. Die Wanderin war unglücklich gestürzt und hatte sich eine schwere Oberschenkelverletzung zugezogen.  GMUNDEN. Eine 71-Jährige aus dem Bezirk Murau unternahm heute, am 20. Juli, gemeinsam mit einer Alpenvereinsgruppe eine Bergtour auf den Traunstein. Die Gruppe stieg am Morgen über den Hernlersteig auf und begab sich am Nachmittag in den Abstieg über den Mairalmsteig. Gegen 14:15 Uhr rutschte die Frau...

  • Salzkammergut
  • Petra Höllbacher
Florian-Gewinnerin Katharina Hainbuchner, Goldhauben-Obfrau Martina Pühringer, Landeshauptmann Thomas Stelzer, Leichtathletin Verena Preiner und Trainerin Elisabeth Schmied, Ruderer Rainer Kepplinger und Trainer Christoph Engl.
3 5

Ehrenamtstag Land OÖ
LH Stelzer lud zum großen Danke-Fest für Ehrenamtliche im Landhaus

Mehr als 700 Ehrenamtliche aus ganz Oberösterreich kamen am 12. Juli auf Einladung von Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer zum großen Danke-Fest für Ehrenamtliche ins Landhaus. OÖ./LINZ. Es gab Landhausführungen – inklusive persönlichem Empfang durch LH Stelzer in seinem Büro – Live-Musik, Turn- und Sportvorführungen und Leistungsschauen von Einsatzkräften. Vereine, Organisationen und GästeZahlreiche oberösterreichische Vereine und Organisationen wirkten am Ehrenamts-Tag mit, unter anderem der...

  • Linz
  • Online-Redaktion Oberösterreich

Vater und Tochter aus alpiner Notlage gerettet

Ein 48-Jähriger aus Deutschland unternahm am 14. Juni 2019, gegen 10 Uhr, gemeinsam mit seiner 16-jährigen Tochter eine Bergtour vom vorderen Gosausee auf die 2196 m hohe Adamekhütte im Dachsteingebirge. BEZIRK. Die beiden stiegen gut ausgerüstet über den Normalweg, vorbei an der Holzmeisteralm, Richtung Adamekhütte auf. Laut Polizeibericht verloren sie bereits beim Zustieg zur Hütte den markierten Weg. Die beiden irrten durch das steinige und schneebedeckte alpine Gelände und konnten die...

  • Salzkammergut
  • Martina Weymayer
Die beiden Kletterinnen blieben unverletzt.

Seil verhedderte sich
Kletterinnen konnten nicht mehr absteigen

Eine 26-Jährige und ein 27-Jähriger, beide aus Wien, unternahmen am Nachmittag des 9. Juni 2019 gemeinsam eine Kletterroute in Rindbach im Gemeindegebiet von Ebensee am Traunsee. EBENSEE. Die Route mit dem Namen "Der Weg zum Glück", im Schwierigkeitsgrad 5+, verläuft über acht Seillängen und etwa 200 Höhenmeter im Rindbachtal. Das Paar kletterte gut ausgerüstet die Route bis zum obersten Stand und hatte vor, sich im Anschluss denselben Weg, bis zum Wandfuß, wieder abzuseilen. Hierzu wurden die...

  • Salzkammergut
  • Lisa Nagl
Die Wanderin dürfte die Bedingungen auf der Katrin unterschätzt haben.

Mangelhaft ausgerüstet
Bergsteigerin musste vom Katergebirge gerettet werden

BAD ISCHL. Am 7. Mai 2019 um 13 Uhr startete eine 45-Jährige aus dem Bezirk Wels-Land bei der Talstation der Katrin Seilbahn in Bad Ischl ihre Wanderung zur Katrin Bergstation. Sie wählte den Aufstieg über den ehemaligen Pistenverlauf und entschied sich bei einer querenden Forststraße zum Aufstieg über den sogenannten "Windengraben", einen von mehreren, markierten, Aufstiegswegen. Bereits hier wechselten die Bedingungen auf der Straße bzw. auf den Wegen immer wieder von schneefrei bis...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Abtransport eines Schwerverletzten bei schlechtesten Witterungsverhältnissen am Naturfreundesteig
7

Enorme Arbeitsleistung
Bergrettung Gmunden musste im Vorjahr 35 Mal ausrücken

35 Hilfeleistungen waren im Einsatzjahr 2018 zu absolvieren - Der enorme Besucherandrang auf das beliebte Erlebnis- und Wanderziel Grünberg spiegelt sich auch in der Statistik der heimischen Bergrettung wider. GMUNDEN. Drei Totenbergungen und ein zeitaufwendiger Abtransport eines Schwerverletzten über den Naturfreundesteig stechen im Bericht von Bergrettung Gmunden-Ortsstellenleiter Bernhard Ebner besonders hervor. Er konnte bei der diesjährigen Hauptversammlung fast alle 40 Mitglieder der...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
Das neue Einsatzquad der Goiserer Bergrettung.
5

Jahreshauptversammlung
Bergrettungsdienst Bad Goisern absolviert 1.900 Arbeitsstunden

BAD GOISERN. 34 Kameraden sowie Vizebürgermeister Leopold Schilcher konnte Ortsstellenleiter Christian Gangl zur JHV beim Steegwirt begrüßen. Derzeit umfasst die BRD-Ortsstelle Bad Goisern 42 Mitglieder, davon drei Anwärter. In den Berichten des Ortsstellen- und Einsatzleiters, des Ausbildungsleiters, des Geräte- und Funkwartes und des Kassiers wurde wieder ein umfangreiches Jahr 2018 dokumentiert. Über 1900 ehrenamtliche Stunden wurden für Schulungen, Fortbildungen und Übungen aufgewendet. Für...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Die Bergrettung Ebensee suchte knapp zwei Stunden nach der Wanderin.

Nächtliche Suchaktion
Linzerin (72) verlief sich am Erlakogel

Die Wanderin konnte wegen ungenauer Angaben erst gegen 21.30 Uhr gefunden werden. EBENSEE. Eine 72-jährige Linzerin verlief sich gestern, Freitag, am Erlakogel. Laut Polizei startete sie zwischen 9 und 10 Uhr von der Ortschaft Rindbach, Gemeinde Ebensee, zu einer Wanderung auf den Erlakogel. Unterhalb der Spitzelsteinalm kam sie auf eine schneebedeckte Forststraße, wanderte auf dieser weiter und verlor die Orientierung. 16 Mann suchten Wanderin Sie wanderte den ganzen Tag auf der Forststraße...

  • Salzkammergut
  • Maria Rabl
Alle vier Ungarn konnten unterkühlt, völlig durchnässt und mit leichtem Schock gerettet werden.
3

Krippenstein
Vier Ungarn aus alpiner Notlage gerettet

Zwei Männer und zwei Frauen im Alter zwischen 38 und 50 Jahre, alle ungarische Staatsangehörige, wurden heute Nacht am Krippenstein vom Bergrettungsdienst Hallstatt und der Alpinpolizei gerettet werden. BEZIRK GMUNDEN. Die Skitourengeher wollten über die Gjaidalm zur Simonyhütte aufsteigen. Alle vier waren sehr gut ausgerüstet und bereits drei Mal auf dieser Route unterwegs. Trotz widriger Wetterverhältnisse und der Notwendigkeit, mit einem GPS-Gerät zu navigieren, verfolgten die vier Ungarn...

  • Salzkammergut
  • Elisabeth Klein

Schlecht ausgerüstet
Urlauberinnen geraten in Hallstatt in Bergnot

HALLSTATT. Zwei 25-jährige Freundinnen, eine aus China und die andere aus Australien, fuhren am Nachmittag des 7. Februar mit der Standseilbahn auf den Hallstätter Salzberg, um dort die Aussicht über den Weltkulturerbeort zu genießen. Die Beiden verpassten die letzte Talfahrt der Bahn um 16.30 Uhr und wollten daraufhin den Weg ins Tal zu Fuß zu bestreiten. Aufgrund der beginnenden Dunkelheit und der schlechten Ausrüstung verständigten die Beiden schließlich um 17.50 Uhr die Polizei. Bergretter...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.