05.04.2016, 18:00 Uhr

Zurückgepfiffen? Man wird es bald sehen

So ganz „auf Schiene“ waren die Reuttener Gemeinderäte bei der vergangenen Sitzung nicht. Die beiden „großen“ Fraktionen auf Konfrontationskurs - das hatte zuletzt Seltenheitswert. Während Luis Oberer und sein Team gemeinsam mit den Grünen und der SPÖ die personelle Besetzung in zwei Ausschüssen (Umwelt und Überprüfung) entgegen den Vorgaben der Tiroler Gemeindeordnung mit großer Mehrheit durchboxte, war die Liste von Klaus Schimana gegen die Abgabe von Sitzen und Stimmen in den genannten Gremien. Weil das so nicht der TGO entspricht und man ein schlechtes Signal nach außen sende, sagen Schimana & Co.. Vielleicht ist es aber auch nur so, dass man von (schwarzer) Landesseite der „nichtschwarzen“ Oberer-Liste bald zeigen wird, dass es so nicht geht. Da wäre es natürlich schlecht, wenn die Liste des ÖVP-Bezirksgeschäftsführers beim „Gesetzesbruch“ mitmacht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.