Günther Reichel

Beiträge zum Thema Günther Reichel

Lokales
Günther Reichel
greichel@bezirksblaetter.com

Kommentar
Thema „Holz“ und das „Coronavirus“

An dieser Stelle war ein persönliches Statement zu unserer Schwerpunktausgabe zum Thema „Holz“ geplant. Es wäre um die unzähligen Vorzüge des Rohstoffs Holz gegangen. Dann traf uns alle das Thema „Corona“ voll in die Breitseite. Mit all seinen Auswirkungen. Auch wir wurden/werden davon nicht verschont. Alle einzelnen Bürger, Unternehmen, Vereine etc. müssen mit dem Virus nun Einschränkungen hinnehmen, müssen aber auch damit leben. Die verfügten Maßnahmen dienen in erster Linie der Sicherheit,...

  • 18.03.20
  •  1
Lokales

Kommentar
Abfalltrennung ist keine Hexerei

Die Bezirksblätter haben heuer  das Schwerpunktthema „Unsere Erde“. Abfallvermeidung und Abfalltrennung spielen in unserer Berichterstattung eine wichtige Rolle. Als Redakteur hat man die Möglichkeit, bei den zuständigen Stellen „anzuklopfen“ und Wissenswertes zu hinterfragen. Umgehend wird da über jene Probleme berichtet, die es zu bewältigen gibt. Und die sind, im wahrsten Sinne des Wortes „hausgemacht“. Sachen, die man daheim wegwirft, oft sind es klassische Verpackungen, landen nicht da, wo...

  • 11.03.20
Lokales
Günther Reichel
greichel@bezirksblaetter.com

Kommentar
Ohne Leistung geht es weiterhin nicht

Mehr als 30 junge Menschen werden im Herbst ihre Ausbildung an der neuen HTL in Reutte beginnen. Damit erfüllt sich der Wunsch der heimischen Industriebetriebe, eine solche Bildungsstätte in die Region zu bekommen. 30 Schüler sind eine stattliche Zahl in einer Zeit, in der Schulen und Lehrbetriebe gleichermaßen um die Gunst junger Menschen buhlen. Sie sind gefragt, die jungen Damen und Herren, die am Ende der Pflichtschulzeit eine Ausbildung anstreben. Und das Angebot ist so groß wie nie zuvor....

  • 03.03.20
  •  1
Lokales
Günther Reichel
greichel@bezirksblaetter.com

Kommentar
Müllvermeidung: Jeder ist gefordert

In einer Ecke der Wohnung oder im Haus sammelt (fast) jeder seine "Wertstoffe". Nur werden Flaschen, Karton, Papier, Plastik und was man halt sonst zur Sammelstelle bringen sollte, häufig nicht als "Wert" gesehen. Eher als lästiges Übel. Gut, wenn man ausreichend Platz hat, um Kisten, Säcke oder was immer man zum Sammeln hernimmt, so aufstellen kann, dass man alles schnell einsortieren kann. Und dann kommt noch die Notwendigkeit, dass man diese Wertstoffe zur Sammelstelle fahren muss. Wen...

  • 26.02.20
Politik
Günther Reichel
greichel@bezirksblaetter.com

Kommentar
Diese Sitzung wird richtig spannend

19 Gemeinderäte, vier verschiedene Fraktionen - da müsste es doch immer wieder „im Gebälk krachen“, möchte man meinen. Fehlmeinung! Nahezu alle Beschlüsse in Reutte fielen in der Vergangenheit einstimmig aus. Selten, dass eine kritische Stimme im Gemeinderat erhoben wurde. Nun ist alles anders: Ausschluss aus der Fraktion (und weg war sie, die Absolute der Bürgermeisterliste), ein Misstrauensantrag und eine Sondersitzung oben drauf. Sollte man den Namen Michael Steskal bislang nicht gekannt...

  • 18.02.20
Politik
Günther Reichel
greichel@bezirksblaetter.com

Kommentar
Sachlichkeit statt Emotionen

„Liebe Eltern, ab hier wird Deutsch gesprochen.“ Seit derartige Schilder an den Eingangstüren der Reuttener Kindergärten hängen, wird intensiver denn je diskutiert, was man sich von Kindern mit Migrationshintergrund, und deren Eltern, erwarten darf, kann oder gar muss. Die „Ansage“ des Gemeindechefs kommt vielerorts gut an - jedenfalls bei Einheimischen, wohl weniger bei Familien, deren Wurzeln in anderen Ländern liegen. „Die sollen halt Deutsch lernen!“, hört man oft. Ganz so einfach ist das...

  • 05.02.20
Lokales

Kommentar
Tbc beim Rotwild sorgt für Emotionen

Bürgermeister Norbert Lorenz aus Kaisers kann und will nicht akzeptieren, dass nun die Behörde mit harten Maßnahmen zu einem vielleicht entscheidenden Schlag im Kampf gegen Tbc-Erkrankungen beim Rotwild ausholt. Der Jägerschaft war es aus verschiedenen Gründen nicht möglich, die behördlich vorgegebenen Abschusszahlen zu erfüllen, nun wird nach dem Seuchengesetz vorgegangen. Was Jäger schreckt, wird auf Behördenseite als Notwendigkeit angesehen. Tbc beim Rotwild kann auf das Weidevieh...

  • 29.01.20
Lokales
Günther Reichel
greichel@bezirksblaetter.com

Kommentar
Unter dem weichen Schnee ist es hart

Vier Tage lang, von Mittwoch bis Samstag, standen Besucher des Hahnenkamms vor einer geschlossenen Anlage. Dabei waren die Pisten in einem guten Zustand. „Was ist da nur los?“, fragten sich viele. Ja, was ist da nur los?! Der Haussegen am Hahnenkamm hängt schon lange schief, nun war die Situation endgültig eskaliert. Mit weitreichenden Konsequenzen. Der Liftbetrieb wurde eingestellt, 30 Mitarbeiter von einer Stunde auf die andere vor die Türe gesetzt. Skifahrer, Snowboarder und andere Besucher...

  • 21.01.20
Lokales
Günther Reichel
greichel@bezirksblaetter.com

Kommentar
Da hätten bestimmt viele mitgefeiert

So lange ist es gar nicht her, da sah es düster um die Zukunft der Außerfernbahn aus. So mancher Radfahrer bzw. Wanderer sah sich schon auf jener Trasse unterwegs, die Zügen vorbehalten war - und jetzt wohl auch weiterhin vorbehalten ist! Die Zukunft der Bahnstrecke durch den Bezirk scheint nachhaltig gesichert. Rund 70 Millionen Euro wurden in den vergangenen Jahren in die Strecke investiert. Da ist nicht anzunehmen, dass diese Strecke jetzt noch „abgedreht“ werden könnte. So gesehen war es...

  • 17.12.19
Politik
Günther Reichel
greichel@bezirksblaetter.com

Kommentar
Maut am Fernpass? Das geht gar nicht!

Zustimmung oder gar Begeisterung sieht anders aus: Seit die Idee einer Bemautung der Fernpassroute bekannt ist, wird mehr oder weniger „heiß“ darüber disktutiert. Nur selten findet sich jemand, der sich mit den Mautideen des Landes anfreunden kann, nicht einmal im Lager der „schwarzen“ Regierungsmitglieder. Freunde der Grünen werden diesbezüglich mit ihren „grünen“ Regierungsmitgliedern vielleicht „hofeliger“ umgehen, was da aber mitunter hinsichtlich der Kostenpläne entlang der Fernpassroute...

  • 25.11.19
  •  1
Lokales
Günther Reichel
greichel@bezirksblaetter.com

Kommentar
Eine Sachfrage, die Emotionen auslöst

Stadt oder weiterhin Markt? Sachlich spricht nichts dagegen, Reutte zur Stadt zu erheben. Eher das Gegenteil ist der Fall. Im Gemeinderat zeichnet sich daher eine Mehrheit für die Stadterhebung ab. Dennoch ist unklar, ob der Gemeinderat selbst entscheiden wird, oder das Volk abstimmen lässt. Passiert letzteres, ist alles offen. Viele Bürger nehmen Reutte nicht als Stadt wahr - eine Stadt, das ist etwas Großes, aber doch keine 7000-Seelengemeinde. Dabei erfüllt Reutte viele Aufgaben, die man...

  • 19.11.19
Wirtschaft
Günther Reichel
greichel@bezirksblaetter.com

Kommentar
Einkaufen in der Region ist wichtig

Die Kaufmannschaft Reutte wirbt für Einkäufe in der Region. Das tut sie seit 40 Jahren. Als sich die Kaufleute 1979 zusammenschlossen war klar, es geht nur, wenn man an einem Strang zieht. Denn im Grunde haben alle das selbe Anliegen: Die Kaufkraft soll in der Region bleiben. Vor gar nicht so langer Zeit waren die großen Einkaufszentren im Inntal und im Allgäu die Hauptkonkurrenz, heute stehen drei Buchstaben für den größten Mitbewerber: www - das world wide web, also das Internet. Man kann nur...

  • 11.11.19
Lokales
Günther Reichel
greichel@bezirksblaetter.com

Kommentar
Stellungnahme war überfällig

Über Wochen und Monate wurde über den Rückbau des Baggersees in Forchach diskutiert, und auch Maßnahmen auf Höhe der Forchacher Hängebrücke fanden nicht die allgemeine Zustimmung. Dabei findet alles im Rahmen eines Life-Projektes statt. Dahinter verbergen sich Maßnahmen zum Schutz der Umwelt, die von der EU als besonders wertvoll und wichtig erachtet werden. Bei den beiden genannten Projekten im Lechtal wurde - und wird - angezweifelt, ob das alles tatsächlich gut für die Natur ist. Sieht man...

  • 05.11.19
Lokales
Günther Reichel
greichel@bezirksblaetter.com

Kommentar
Begegnungszone als Herausforderung

Reuttes Untermarkt wird grundlegend umgebaut und mit einem neuen Verkehrskonzept ausgestattet. Wenn ab 2020 die Baumaschinen auffahren, bleibt sprichwörtlich kein Stein auf dem anderen. Auf die Bewohner, alle Wirtschaftstreibenden und natürlich Kunden und Besucher kommen Zeiten zu, die so manches Erschwernis mit sich bringen werden. Dass dieser Ortsteil saniert werden muss, darüber gibt es wohl keine Zweifel. Die Arbeiten sind überfällig. Die letzte große Umgestaltung liegt weit zurück: Vor 30...

  • 29.10.19
Politik
Günther Reichel
greichel@bezirksblaetter.com

Kommentar
Qual der (Aus)Wahl wird seltener werden

In Höfen gab Bürgermeister Vinzenz Knapp bekannt, dass er am Ende der Gemeinderatsperiode als Bürgermeister abtreten wird. Er wird sicher nicht der einzige sein. Vom Reuttener Bürgermeister Luis Oberer weiß man das ebenso schon längere Zeit, andere werden sich anschließen. Schon aus Altersgründen, bzw. aufgrund ihrer sehr langen Amtszeit. Gramais lässt grüßen. Da wurde die Amtsperiode ohne Wahl verdoppelt, weil keiner mehr Bürgermeister werden will. Das „Korsett“, in dem sich die Gemeindechefs...

  • 22.10.19
Politik
Günther Reichel
greichel@bezirksblaetter.com

Kommentar
Zukunftsängste blieben ungehört

„Schon wieder eine Verkehrsdiskussion. Bitte nicht!“ Ob sich das wohl die obersten politischen Vertreter unseres Landes gedacht haben, als sie zur Versammlung „Erbschaft Verkehr“ nach Biberwier eingeladen wurden? Wir wissen es nicht. Eingeladen waren sie aber alle, vom Landeshauptmann abwärts, wie Bürgermeister Paul Mascher erklärte. Aber niemand von den „Obrigkeiten“ wollte oder konnte kommen. „Weil die eh schon bei so vielen ähnlichen Veranstaltungen waren“, könnte man jetzt entschuldigend...

  • 15.10.19
Politik
Günther Reichel
greichel@bezirksblaetter.com

Kommentar
Die Wahlbeteiligung ist eine Baustelle

Die Wahlen sind vorbei. Die Gewinner freuen sich über die „Sonne“, die ihnen ins Gesicht scheint, die Verlierer „lecken ihre Wunden“. Klar ist allen, nach der Wahl ist vor der Wahl und so geht es darum, schnellstmöglich mit der Arbeit zu beginnen. Das wird jeder bestmöglich tun (hoffentlich). Es gilt, während des Wahlkampfs gemachte Ansagen jetzt „auf Schiene zu bringen.“ An einem Punkt sollten (ebenfalls hoffentlich) alle gemeinsam arbeiten: Der geringen Wahlbeteiligung muss gegengesteuert...

  • 30.09.19
Lokales
Günther Reichel
greichel@bezirksblaetter.com

Kommentar
Der Verkehr bleibt uns noch lange erhalten

Da herrscht doch so richtig viel (Meinungs)Vielfalt: In den vergangenen Tagen tourten diverse Parteienvertreter durch den Bezirk. Die Nationalratswahlen am 29. September lassen grüßen. Mit unterschiedlichen Themen meldeten sich die Parteien zu Wort. Die Verkehrsproblematik war für alle aktuell. Nur nicht ausbauen, keinen „Millimeter“, ist die Devise der SPÖ. Sie will den großen Bahntunnel von Ehrwald ins Inntal. Die Neos wollen unbedingt den Gartnerwandtunnel samt Tschirganttunnel. Die ÖVP ist...

  • 17.09.19
Lokales
Günther Reichel
greichel@bezirksblaetter.com

Kommentar
Der Lech darf wieder wilder werden

In Forchach wurde auf einer Strecke von über einem Kilometer Wald am Lechufer gerodet. In weiterer Folge graben Bagger den Uferbereich ab. Das sieht nicht schön aus. Kritische Rufe wurden bereits laut. Dabei tut man dem Lech hier nichts schlechtes, das Gegenteil ist der Fall. Die Engstelle auf Höhe der Hängebrücke wird aufgeweitet. „Lasst die Finger von der Natur“, konnte man dennoch in den sozialen Medien lesen. Bäume fällen, im Uferbereich baggern - das wird kritisch gesehen. Dabei übersehen...

  • 10.09.19
Lokales
Günther Reichel
gereichel@bezirksblaetter.com

Kommentar
Zweierleiß Maß anlegen geht nicht

Haben Sie es früher auch getan? Ein kleines Zelt „geschnappt“ und irgendwo im Wald, bevorzugt vielleicht an einem See, eine Nacht oder gar ein paar Tage gecampt? Einfach so? Herrlich. Früher ging das noch leicht(er). Wer sich aufzuführen wusste, wurde nicht oder selten vertrieben. Diese Freiheit wussten viele von uns speziell  im Jugendalter zu schätzen. Andere auch über dieses Alter hinaus. Inzwischen sind solche „Abenteuer“ so gut wie nicht mehr möglich. Angesichts der Massen an Menschen, die...

  • 03.09.19
Lokales
Günther Reichel
greichel@bezirksblaetter.com

Kommentar
Prüfen, entscheiden, und akzeptieren!

Es geht um Natur und um eine Wertung darüber, was wichtiger, wertvoller, schöner ist: Ein Baggersee mit seinem Artenreichtum oder eine Fluss- und Aulandschaft, die der Lech so formt, wie er will. Rund 120 interessierte Zuhörer kamen zur Info-Veranstaltung nach Weißenbach. Sie (vermutlich alle) wollen, dass der See bleibt. Die vorgebrachten Argumente sprechen für den Erhalt des Sees. Jedenfalls im ersten Moment. Da nur Befürworter des Sees anwesend waren, und niemand der erklären hätte können...

  • 29.07.19
Lokales
Günther Reichel
greichel@bezirksblaetter.com

Kommentar
Gute Laune, die ansteckend wirkt

Das Bundesmusikfest war auch in diesem Jahr ein Garant für gute Laune. Über drei Tage zog sich das Fest und bot den Besuchern viel Abwechslung. Abendveranstaltungen mit Musik und guter Verpflegung, das kommt natürlich gut an. Auch dass der große Festumzug am Sonntag, der Höhepunkt der Veranstaltung, tausende Besucher anlockt, erscheint logisch. Es gibt ja was zu sehen. Erstaunlich ist der Blick auf die Kapellen, also auf deren Zusammensetzung. Blasmusik ist nicht „alt“. Im Gegenteil. Sie lebt...

  • 23.07.19
Lokales
Günther Reichel
greichel@bezirksblaetter.com

Kommentar
Der Weg hinauf ins „Duarf“ lohnt sich

Die Geierwally-Freilichtbühne hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Menschen nicht nur mit ihrem Thetaerspiel zu unterhalten, sondern auch Geschichten zu erzählen, die eng mit der Geschichte des Tals und seiner Menschen verbunden sind. Heuer passiert dies mit dem Stück „Anna - Mutter der Mütter“ auf besonders eindringliche Weise. Autorin und Regisseurin Claudia Lang-Forcher fesselt mit ihrem Stück die Besucher von Beginn an. Erstaunlich, wie ihr der Erzählweg durch die Jahrzehnte gelingt. Ebenso...

  • 16.07.19
Lokales
Günther Reichel
greichel@bezirksblaetter.com

Kommentar
Im Ansatz gut, aber noch nicht optimal

Vergangenes Wochenende wurde nun auch im Außerfern jene Regelung eingeführt, die bewirken soll, dass der Urlaubertransitverkehr auf den Hauptdurchzugsstraßen bleibt. Jene Regelung, die anderorts die Autobahn betrifft, zielt im Talkessel von Reutte auf die Umfahrungsstraße von Reutte ab. Und wie die Bezeichnung schon sagt: die ist da, damit Reutte umfahren wird. Einheimische waren ausgenommen. Sie durften rein nach Reutte. Freie Fahrt gab es aber nur bedingt. Bevor man am Kreisverkehr in Pflach...

  • 09.07.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.