Franz Schneider

Beiträge zum Thema Franz Schneider

11

Trauer
Gedenkfeier von Meisterjodler Franz Schneider in Vasoldsberg

Die Marktgemeinde Vasoldsberg hatte am Dienstag den 27. April zu einer Gedenkfeier für den allzu früh verstorbenen Meisterjodler und Volksmusikant Franz Schneider geladen. Zahlreiche Personen aus dem Ort, sowie auch Freunde und Wegbegleiter hatten sich zu dieser sehr berührenden Feier zum Andenken an Franz Schneider in der Mehrzweckhalle eingefunden. Unter den Gästen unter anderem Bürgermeister Johann Wolf -Maier , der in seinen Gruß und Gedenkworten das großartige Wirken von Franz Schneider...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Karlheinz Wagner
Der beliebte Jodlermeister Franz Schneider ist am Donnerstag völlig unerwartet verstorben.

Nachruf
Meisterjodler Franz Schneider verstorben

Jodlermeister Franz Schneider ist am Donnerstag im 75. Lebensjahr völlig unerwartet verstorben. In Gleisdorf ist Schneider zu einem Vollblutmusiker herangewachsen, mit einer großen Leidenschaft fürs Neujahrsgeigen. Ob als Musiker im "Franz Schneider Trio", beim Jodeln oder im Handel – Franz Schneider war sein Leben lang sehr aktiv und gern unterwegs. Auch das Thema Gesundheit war ihm sehr wichtig, seine Devise war: "Ohne Bewegung, keine Verpflegung". Erst im Oktober 2020 wurde ihm eine "Goldene...

  • Stmk
  • Weiz
  • Josef Hofmüller
Die goldene Schallplatte aus dem Jahr 1978 mit Interpret Franz Schneider und Kulturförderer Albin Wiesenhofer.
3

Goldene Schalltplatte
Goldene Schallplatte nach 42 Jahren aufgetaucht

Der Gleisdorfer Meisterjodler Franz Schneider ist ja bei vielen Fans über die Grenzen hinaus bekannt. Was aber bisher nicht bekannt war, ist, dass er gemeinsam mit Musikkollege Günther Meier ein wichtiger Teil einer im Jahr 1978 Schallplattenproduktion names "Resl, laß mi eini'" war, die mit über 150.000 verkauften Stück Goldstatus erhielt. Bekannt gemacht durch eine der ersten Fernsehwerbungen von K-Tel zu Weihnachten verkaufte sich diese Sampler Langspielplatte mit mehreren Interpreten derart...

  • Stmk
  • Weiz
  • Andreas Rath
Spatenstich für Kleinkindbetreuung in Großriedenthal.

Großriedenthal
Spatenstich für Tagesbetreuungseinrichtung

In Großriedenthal werden ab dem Frühjahr 2021 Kleinkinder von 0-3 Jahren betreut GROSSRIEDENTHAL (pa). Die Gemeinde Großriedenthal unter Bürgermeister Franz Schneider hat die Ausweitung des Angebots zur Kinderbetreuung für Kleinkinder in der Gemeinde initiiert. Damit soll eine wichtige Maßnahme zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie umgesetzt werden. Die neue Tagesbetreuungseinrichtung liegt direkt neben dem Kindergarten in Großriedenthal und damit unmittelbar neben der neuen...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Stefan Bubich (am Foto), Bürgermeister der Gemeinde Oslip entschuldigte sich nach einer wütenden Email bei Franz Schneider.
1

Nach Beschimpfungs-Mail
Osliper Bgm. Bubich entschuldigt sich bei Schneider

Der Osliper Bürgermeister Stefan Bubich (ÖVP) entschuldigte sich bei Franz Schneider für seine "unverantwortliche Entgleisung" in seinen Emails. Franz Schneider will die Entschuldigung nicht annehmen und fordert Bubichs Rücktritt.  OSLIP. Nachdem vergangenen Freitag eine Email vom Osliper ÖVP-Bürgermeister Stefan Bubich an den ehemaligen SPÖ-Funktionär Franz Schneider veröffentlicht wurde, in der Bubich Schneider unter anderem als "Schwein" bezeichnete, wurde am Montagnachmittag eine weitere...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Angelika Illedits
Übergabe der Spende und der Krippe an Franz Schneider (Obmann Verein "Wir leben"), Robert Vidam (Hausleiter Tages- und Wohnheim St. Margarethen), Klienten, Mitarbeiter von Rettet das Kind und die Organisatoren der Veranstaltung.

Für den Verein "Wir leben"
1.500 Euro Spende

KLINGENBACH/ST. MARGARETHEN. Eine Gruppe Frauen aus Klingenbach lud im Dezember gemeinsam mit dem Ortspfarrer zur "Stunde der Besinnung im Advent", in die Pfarrkirche und bat um Spenden für einen guten Zweck. Der zusammengekommene Betrag von 1.500 Euro wurde kurz vor Weihnachten, gemeinsam mit einer selbst gebastelten Krippe an Franz Schneider, Obmann des Vereins "Wir leben" übergeben.

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Angelika Illedits
Franz Schneider mit seiner Freundin Elisabeth Drohojowski in Scheibbs.

Menschenrechtsaktivist
Scheibbser "Urgestein" erkämpft das Menschenrecht

"Urgestein" Franz Schneider aus Scheibbs über seinen nicht immer einfachen, aber umso bewegteren Lebensweg. SCHEIBBS. Der 75-jährige Franz Schneider, der seine wohlverdiente Pension mit seiner Lebensgefährtin Elisabeth Drohojowski in Scheibbs verbringt, blickt auf ein äußerst ereignisreiches Leben zurück. Kämpfer fürs Menschenrecht Viele Scheibbser kennen Franz Schneider als Funktionär der Scheibbser Sozialdemokraten, für die er insgesamt 45 Jahre im Gemeinderat vertreten war oder als Lehrer am...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Bürgermeister Franz Schneider, Eventmanager Michael OSTZOVICS und Bezirkshauptfrau Mag. Verena Sonnleitner.
1

Gemeinde Enzesfeld spendet Ferien

ENZESFELD-LINDABRUNN. Die Bezirkshauptmannschaft Baden organisiert, wie bereits im Vorjahr, auch im Jahre 2018 für sozial benachteiligte und dadurch problembelastete Kinder aus dem Bezirk Baden Ferienaufenthalte. Ziel ist es, diesen Kindern, die im täglichen Leben die übliche Unterstützung der Eltern nicht oder nicht in gewünschtem Maße erhalten, Normalität und Perspektiven für die Zukunft zu vermitteln. Neben sozial benachteiligten Kindern sollen auch problembelastete Kinder mit besonderen...

  • Triestingtal
  • Markus Leshem
Spendenübergabe in Scheibbs: Anton Erber, Patrick Hafner, Chris Lohner, Christine Dünwald, Franz Gloser und Franz Schneider.
2 2

"Licht für die Welt": Spendenübergabe in Scheibbs

Fast ein Fünftel aller Scheibbser haben sich bei der groß angelegten Spendenaktion für "Licht für die Welt" beteiligt. SCHEIBBS. Die großangelegte Spendenaktion der Scheibbserinnen und Scheibbser sowie all jener, die zu Scheibbs einen besonderen Bezug haben, wurde mit einer Abschlussveranstaltung im kultur.portal Scheibbs beendet. Stolze Spendensumme Die Sprecherin des Unterstützungskomitees, Bürgermeisterin Christine Dünwald konnte dabei die stolze Spendensumme von 19.050 Euro übergeben....

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Beim Interview: Bezirksblätter-Redakteur Roland Mayr und der Initiator der Spendenaktion Franz Gloser.
1

639 "Lichtbringer" in Scheibbs

Initiator Franz Gloser gibt im Interview Auskunft über die Großspende aus Scheibbs. Wie sind Sie eigentlich auf die Idee gekommen, eine Aktion für "Licht für die Welt" ins Leben zu rufen, mit dem hochgesteckten Ziel, insgesamt ein Fünftel der Scheibbser Stadtbevölkerung zum Spenden zu motivieren? FRANZ GLOSER: Ursprünglich hat mich ein Plakat von "Licht für die Welt", auf dem ein Kind mit verbundenen Augen zu sehen war, auf die Idee gebracht. Ich habe dann mit meinem Freund Franz Schneider...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Ein Schreiben der Mieter an Bürgermeister Schneider und die Gemysag.
2

Gemeindebau: Mieter bangen weiter um Zukunft

Die Mieter und Mieterinnen der Gemeindewohnungen in der Koloniegasse in Enzesfeld-Lindabrunn bangen um die Zukunft der Bauten. Renovierungsarbeiten wären dringend notwendig, doch die zuständige Hausverwaltung Gemysag erklärte nur tätig werden zu können, wenn Bürgermeister Franz Schneider den Auftrag dazu gibt. Im Vorjahr besuchten die Gemeinderäte Gerhard Beck (SPÖ) und Franz Meixner (SPÖ) die Bauten um sich ein Bild zu machen und versprachen, sich dafür stark zu machen, dass zumindest eine...

  • Triestingtal
  • Maria Ecker
4

„Bewegung Mitmensch“ Obmann Franz Schneider hat geheiratet

Sie haben sich nicht gesucht und doch gefunden. Gabriela Fugger und Franz Schneider gaben sich nach einigen gemeinsamen Jahren das Jawort. Von Stadtpfarrer Pater Hermann Jedinger bekamen sie im Beisein ihrer erwachsenen Kinder, der Familie und Freunden in der Kirche Maria Rast den Segen für den gemeinsamen Lebensweg. Frau Bezirkshauptmann Verena Sonnleitner und Bürgermeister Alfred Pohl gratulierten.

  • Mistelbach
  • Ilse Reitner
Bild v.li.: LTP Herwig van Staa, LR Johannes Tratter, LH Günther Platter, Peter Zotz, August Ihrenberger, Gebhard Lorenz, Franz Schneider, Präsident des Tiroler Gemeindeverbands Ernst Schöpf, LHStv. Josef Geisler.

Land dankte langjährigen Gemeinderäten

INNSBRUCK/AUSSERFERN (rei). Es ist gar nicht mehr so einfach, Personen zu finden, die sich für Gemeindepolitik interessieren und - mehr noch - bereit sind selbst aktiv in einem Gemeinderat mitzuarbeiten. Es gibt aber auch Personen, denen dies ein ganz besonderes Anliegen ist und die mit ihren Leistungen die Entwicklung der jeweiligen Heimatgemeinde über Jahre, teilweise gar Jahrzehnte mitgeprägt haben. Zu letzteren gehören August Ihrenberger und Franz Schneider aus Reutte, Gebhard Lorenz aus...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Einziger Auftritt 2016: Meisterjodler Franz Schneider tritt beim fünften Vasoldsberger Hügellandfest am 15. August auf.

Exklusiver Auftritt zum 70er in Vasoldsberg

Beim fünften "Hügellandfest der Begegnung" am 15. August im Zentrum von Vasoldsberg ist auch ein über die Grenzen hinweg bekannter Musiker auf der Bühne dabei. Meisterjodler Franz Schneider, der im September seinen 70. Geburtstag begeht, wird ab 13 Uhr seine Stücke zum Besten geben. Der Musiker ist seit 1957 im Musikgeschäft tätig und hat insgesamt 134 Titel inklusive 30 Eigenkompositionen auf elf Tonträgern veröffentlicht und mehrere Musikgruppen vom Duo bis zum Sextett geleitet. Zudem war der...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Alois Lipp
Der Bürgermeister von Enzesfeld-Lindabrunn, Franz Schneider, nimmt zu den Vorwürfen der Opposition Stellung.

Statement von Bürgermeister Franz Schneider

ENZESFELD-LINDABRUNN (les). Der Artikel über den abgewiesenen Dringlichkeitsantrag der Oppositionsparteien in Sachen "Ortszentrum Neu" schlug Wellen. Unter anderem wird darin Ortschef Franz Schneider (Liste Schneider) und seinen Fraktionskollegen vorgeworfen, die Mehrheit im Gemeinderat dazu zu genutzt zu haben, um eben jenen Dringlichkeitsantrag kommentar- und diskussionslos abzuweisen. Bürgermeister kontert "Stimmt nicht", lautet dazu die telefonische Stellungnahme des Bürgermeisters. Franz...

  • Triestingtal
  • Markus Leshem

Weiter Streit um neues Ortszentrum

ENZESFELD-LINDABRUNN. Die Wogen gehen hoch in der kleinen Gemeinde. Die Bürger sind verunsichert, die Politik gespalten. "Wesentliche Zukunftsentscheidungen werden über unsere Köpfe hinweg im Alleingang getroffen", lautet der Tenor der Minderheitenfraktionen Team Nemetz-VP, SPÖ und FPÖ. Das neue Gemeindezentrum Was ist geschehen? Stein des Anstoßes ist immer noch der von Bürgermeister Franz Schneider geplante Bau eines neuen Gemeindezentrums mit all seinen Folgen. Um die diesbezüglichen...

  • Triestingtal
  • Markus Leshem
Die neuen Ehrenzeichenträger: Franz Schneider, Reinhold Pröll, August Ihrenberger und Dietmar Koler (v.l.) mit Bgm. Luis Oberer (2.v.r.).
11

Reutte verlieh viermal das Ehrenzeichen

August Ihrenberger, Dietmar Koler, Franz Schneider und Reinhold Pröll erhielten die zweithöchste Auszeichnung der Marktgemeinde Reutte. REUTTE (rei). Gemeinderäten, die nach den Wahl aus dem Gemeindeparlament ausscheiden, sagt Reutte bei einer Feier traditionell Danke. Diese Feier bietet den idealen Rahmen, um besonders verdiente Gemeindepolitiker speziell auszuzeichnen. Diesmal wurden drei ehemalige Gemeinderäte mit dem Ehrenzeichen geehrt, eine vierte Persönlichkeit, Sprengelarzt Dr. Reinhold...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Im Kreuzfeuer der Kritik: Bürgermeister Franz Schneider verließ gleich nach seinem Vortrag die Veranstaltung.

Eklat bei Infoveranstaltung in Enzesfeld

ENZESFELD-LINDABRUNN (les). In der Causa "Gemeindezentrum Neu" ereignete sich am Abend des 14. April der nächste Knalleffekt. Bei einer Informationsveranstaltung wurde von Vizebürgermeister Stefan Rabl eingangs festgehalten, dass Fragen und Diskussionen zum Thema vor, während und nach dem Vortrag nicht beantwortet werden. Die anwesenden Bürger goutierten dies nicht und so verließ der Ortschef nach einer halben Stunde die Volksschule Enzesfeld, die als Austragungsort diente. Karin Scheele (SPÖ)...

  • Triestingtal
  • Markus Leshem
Ein Bild aus besseren Tagen: Ortschef Franz Schneider (links) und Gemeinderat Christian Nemetz.

Christian Nemetz zur Causa "Ortszentrum"

Der Geschäftsführende Gemeinderat (ÖVP) äußert seine Gedanken zur geplatzten Gemeinderatssitzung in Enzesfeld-Lindabrunn. Ist es wirklich im Sinne der Bevölkerung, einem Beschluss zuzustimmen, der umfangreiche Vertragsfolgen auslöst, deren Details entweder nicht bekannt oder schlicht inakzeptabel sind? Laut Bgm Schneider braucht ENZESFELD ein neues Gemeindezentrum (siehe auch Wahlwerbung zur letzten Gemeinderatswahl). So weit - so gut! Das Gemeindezentrum zu gestalten ist auch Anliegen aller...

  • Baden
  • Markus Leshem

Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an

...heißt es in einem Lied von Udo Jürgens. Gustl Ihrenberger (li) und Franz Schneider können diesem Satz voll und ganz zustimmen. Sie sind 66 - also nicht 66 Jahre alt, sondern sitzen gemeinsam seit 66 Jahren im Gemeinderat von Reutte. Schneider bringt es auf 36 Jahre, Ihrenberger steuert die fehlenden 30 auf die "magische 66" bei. Beide scheiden aus dem Gemeinderat aus, damit fängt für sie das Leben (fast ohne Politik) an.

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel

Dreimal Schneider bei Hochzeit

Das nennt man Treue. Thersia und Anton Herbst aus Wilfersdorf feierten kürulich im Gasthaus Obenaus in Albersdorf ihre Goldenen Hochzeit. Sowohl bei der Grünen als auch bei Silbernen spielte Meisterjodler Franz Schneider für das Ehepaar auf. Dies war das erste Mal, dass er für ein Paar auf allen drei Hochzeiten aufspielte. Es war ein wunderschönes Fest und man kann auf das nächste Jubiläum schon gespannt sein.

  • Stmk
  • Weiz
  • Andreas Rath
Mit Jodlern um die Welt: Am 29. Mai tritt Franz Schneider im Gasthaus Riedisser auf.

Der Meisterjodler feiert in Vasoldsberg

Franz Schneider lässt bei CD-Präsentation seine musikalische Karriere Revue passieren. 4.000 Auftritte, 134 Titel, 30 Eigenkompositionen. Die Zahlen der musikalischen Karriere von Franz Schneider lesen sich atemberaubend. Tourneen führten ihn nach Deutschland, Holland, Dänemark, in die Schweiz sowie nach Kanada oder sogar bis nach Südafrika. Nun lässt der gebürtige Gleisdorfer seine Musikkarriere, die er im Alter von zehn Jahren begann, mit der Neuerscheinung "Mit Jodlern um die Welt" Revue...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Alois Lipp
Hans Niessl, Doris Spalek von „MOKI Burgenland“ (2. Platz), Franz Schneider, Obmann vom Verein „Wir leben“ (1. Platz) und Christian Redl von der Bank Austria bei der Preisverleihung in Eisenstadt.

Verein "Wir leben" aus St. Margarethen mit „Bank Austria Sozialpreis Burgenland 2014“ ausgezeichnet

EISENSTADT/ST. MARGARETHEN. Der mit 10.000,- Euro dotierte „Sozialpreis der Bank Austria Burgenland 2014“ wurde am Dienstag, dem 10.03.2015, in Eisenstadt verliehen. Der erste Preis ging dabei an den Verein „Wir leben“ aus St. Margarethen, der seit 30 Jahren schwer geistig und mehrfach behinderte Menschen betreut und dazu ein Tages- und Wohnheim in St. Margarethen errichtet hat. 17 KlientInnen In dem vom Verein "Wir leben" erbauten, jedoch von der Organisation „Rettet das Kind“ betriebenem,...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Franz Tscheinig
20

Ein geselliges Fest für Gleisdorfer Auswanderer

Da schauten die vor 46 Jahren ausgewanderten Chicagoer Hans und Hermine Gürentz nicht schlecht, als sie beim Buschenschank Maurer von ihrer Familie, Schwester Hilde Kober mit Lebenspartner, und alten Freunden, allen voraus Franz Schneider herzlich empfangen wurden. Bei einer zünftigen Jausen und Live Musiv vom Franz Schneider Trio mit Franz Lechner und Hannes Ettl wurde mit den 60 Gästen bis spät in die Nacht gefeiert. Wo: Buschenschank Maurer, 8200 Gleisdorf auf Karte anzeigen

  • Stmk
  • Graz
  • Andreas Rath
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.