30.03.2016, 09:01 Uhr

Bei Sturz tödlich verletzt: Enkelin findet ihren leblosen Opa

Der Notarzt versuchte vergeblich, den Mann aus Altschwendt zu reanimieren. (Foto: Roten Kreuz)
ALTSCHWENDT. Ein tragischer Unfall hat sich gestern in Altschwendt ereignet. Ein Pensionist dürfte sich in einem Zaun verfangen haben und stürzte tödlich. Die Enkelin fand den Mann schließlich – doch jede Hilfe kam zu spät.

Wie die Polizei mitteilt, hat der Penionist gegen 14:30 Uhr auf einer Wiese nahe seinem Wohnhaus gearbeitet. Dabei dürfte er sich im Weidezaun verfangen haben und gestürzt sein. Durch den Sturz verletzte er sich tödlich. Gegen 16 Uhr fand ihn seine Enkelin. Sie verständigte sofort die Rettung. Der Notarzt versuchte vergeblich den Mann zu reanimieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.