03.05.2016, 10:00 Uhr

"Jetzt kann ich die Leute richtig von der Raumfahrt begeistern"

Der Vortragsraum bei der Sternwarte Gaisberg erinnert an ein Kino. Interessierte können dort Meteoriteneinschläge sehen.
RAINBACH (ebd). Nun ist es vollbracht. Der mittels Crowdfunding finanzierte Vortragsraum (die BezirksRundschau hat berichtet) der Sternwarte Gaisberg ist fertig. Der Raum inklusive Technikbereich umfasst 30 Quadratmeter. Ausgestattet ist er mit Sitzplätzen für bis zu zehn Personen, einem Full HD Beamer mit Blu Ray Zuspieler und einem leistungsfähigen Rechner, der auch entsprechende Simulationen erlaubt. "Mit dieser Anlage kann ich nicht nur Wissen vermitteln, sondern aufgrund der Auslegung von Ton und Soundanlage die Leute richtig von der Astronomie und Raumfahrt begeistern", ist der Schärdinger Hobbyastronom Richard Gierlinger überzeugt.

Erstes "Level" erreicht

"Zielgruppe sind Erwachsene und Kinder, die Einblicke in die optische und Radioastronomie bekommen wollen." Der Vortragsraum sieht sich auch als Ergänzung zur Sternwarte. Nun kann bei jedem Wetter der Führungsbetrieb abgehalten werden. "Die bereits installierte Meteorbeobachtungsanlage schafft zudem die Möglichkeit, die laufenden Einschläge dieser Meteoriten auf der Erde nachzuweisen und dementsprechend zu präsentieren", so der Hobbyastronom. Nachsatz: "Der Vortragsraum ist nun auf dem ersten Level angelangt, der geplant war. Der nächste wird die Installation eines leistungsfähigen Radioteleskops. Damit ist dann die Beobachtung der Sonne und anderer Himmelsobjekte im Radiobereich möglich."
Fotos: privat
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.