21.03.2016, 11:30 Uhr

Esternberg steht nach Volleyball-Krimi Kopf

Nach dem Sieg gegen St. Valentin ist der Jubel beim VC Esternberg groß. (Foto: VC Esternberg)
ESTERNBERG (ebd). Mit St.Valentin empfing der Volleyball Club Esternberg den potentiellen Aufsteiger in die 2.Bundesliga in der Sauwaldmetropole. "Der großen Herausforderung bewusst, mobilisierten wir Freunde, Verwandte und treue Fans, welche die Halle zum tobenden Hexenkessel machten", berichtet Florian Hofmann.

Reibungsloser Beginn

Beflügelt von der guten Stimmung gewann der VC Esternberg den ersten Satz reibungslos. Im zweiten Satz machten die Esternberger ungewohnt viele Fehlservice. Trotz 24:17 Rückstand starteten die Innviertler eine fulminante Aufholjagd und geannen auch diesen Satz. Am Ende siegten die Esternberg mit 3:0 in Sätzen.

Showdown in St. Valentin

Am 2.April entscheidet somit das Rückspiel in St. Valentin über den Finaleinzug der Sauwaldvolleyballer. "Trotzdem werden wir wieder als klarer Außenseiter ins Spiel gehen", so Hofmann. Denn St. Valentin gilt als ebenso Heimstark wie die Esternberger.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.