26.08.2016, 14:10 Uhr

Verbund sucht Interessenten für Reißeck-Bahn

Der Verbund kann die Bahn nicht mehr finanzieren. Der Betrieb ergab ein jährliches Minus von 700.000 Euro

Reißeck 2 ist fertiggestellt, Bahnbetrieb wird dadurch obsolet.

REISSECK. Durch den Kraftwerksbau von Reißeck 2 wurde die Notwendigkeit der Reißeck-Bahn obsolet. Nun wird nach einem Interessenten für die Bahn gesucht.

Erfolglose Gespräche

"Seit fast zwei Jahren hat es immer wieder Gespräche gegeben, mit den Gemeinden, mit Touristikern und auch mit dem Land", sagte Verbund-Sprecher Robert Zechner . Die Gespräche hätten aber keine Ergebnisse gebracht. "Nun gibt es die Möglichkeit, die Bahn zu übernehmen. Verbund wird sie jedenfalls nicht mehr betreiben."
Der Grund dafür: Die Bahn wurde bisher für Wartungsarbeiten und Kontrollen am Seenplateau "Schoberboden" verwendet sowie für den Transport von Baumaschinen und Material, der Verbund-Kraftwerksbetrieb habe deshalb zum Betrieb dazugezahlt. Danach wurde die Bahn nur mehr touristisch genutzt.

Querfinanzierung unzulässig

Mit der Inbetriebnahme von Reißeck II steht dem Betrieb eine neue Straße zur Verfügung, demnach wird die Bahn nicht mehr benötigt. "Eine Querfinanzierung der Tourismus-Bahn ist damit unzulässig. Zuletzt machte der Tourismusbetrieb einen jährlichen Abgang von annähernd 700.000 Euro aus", so Zechner.

Eröffnung am 7. Oktober

Wegen Bauarbeiten ist der Bahnbetrieb im heurigen Jahr ohnehin eingestellt, die Ausschreibung läuft drei Monate. Am 7. Oktober soll Reißeck II feierlich eröffnet werden.
0
1 Kommentarausblenden
9.688
Jo Hermann aus Spittal | 26.08.2016 | 14:32   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.