11.07.2016, 11:19 Uhr

Drei Starke Frauen am Golfplatz

Die Bezirksvorsitzende Claudia Meier, die Geschäftsführerin der Golfanlage Millstättersee Bernadette Thompson und Schirmherrin der Veranstaltung und Delegierte von FiW Claudia Staudacher (Foto: FiW/Jäger)

Das Team von Frau in der Wirtschaft stattete drei erfolgreichen Unternehmerinnen einen Besuch ab.

MILLSTATT. Das Team von Frau in der Wirtschaft (FiW) Spittal veranstaltete unter dem Motto "Vorbeikommen, Ausprobieren und Spaßhaben" einen Golf-Erlebnistag für Unternehmerinnen und ihre Familien. Dabei lernte es drei erfolgreiche Frauen kennen, die ihren Golfplatz fest im Griff haben.

Tipps vom Profi

Golfplatz-Geschäftsführerin Bernadette Thompson hieß alle herzlich willkommen, auf dem Übungsplatz, der so genannten „Driving Range“, erhielten die Golfentdecker Tipps vom erfahrenen Golf-Pro und gemeinsam konnten die verschiedenen Spielsituationen im Golfsport geübt werden.

Fachkompetenz

Die Mutter von zwei erwachsenen Söhnen stieß im Jahr 1999 zur Golfanlage Millstätter See als Sekretärin dazu. So lernte sie das Geschäft von Grund auf kennen und seit 2011 leitet sie selbst das Unternehmen. Mit einem offenen Ohr für die Wünsche ihrer Kunden, zehn Mitarbeitern und mit dem Anspruch an eine außerordentlich gute Teamarbeit führt Thompson erfolgreich den 18-Loch-Platz. Freude an der Arbeit, Feingefühl und Kommunikationsstärke sind ihre wichtigen Schlüsselkompetenzen – gepaart mit einer starken betriebswirtschaftlichen Fachkompetenz.

Schönster Arbeitsplatz

Thompson beschreibt ihren Arbeitsplatz auf 769 Metern Höhe auf dem sonnigen Hochplateau als einen der schönsten Arbeitsplätze Österreichs. Der tägliche Blick auf den Millstätter See entschädigt für die anspruchsvolle Arbeit, die während der Saison eine permanente Anwesenheit einfordert. Unterstützung erhält sie von ihrem Mann, der auf dem Gelände der Golfanlage eine Golfschule betreibt. Ihr gutes Familienleben führt Thompson auf eine gelungene Organisation und gutes Koordinationsgeschick zurück.
Gemeinsam mit ihrem Mann singt Thompson in einem Gospelchor „Sound of Joy“und ihren Ruhepol findet sie in ihrem Zuhause in Bad Kleinkirchheim. Für einen entspannten Ausgleich sorgen auch Reisen in der Zwischensaison.

Sieben-Tage-Woche

Im Haupthaus der Golfanlage trifft sie täglich auf Nicole Spann, der Chefin des „Golf-Bistro“, welche gemeinsam mit ihrem Team in Küche und Service „Gaumenfreuden mit Seeblick“auf den Tisch bringt. Die Saison am Golfplatz und auch somit im Bistro beginnt Ende März und endet mit Allerheiligen – eine lange Saison, die eine Sieben-Tage-Woche mit sich bringt und der Feierabend beginnt erst, wenn der letzte geht.

Was viele nicht wissen: Das Golf-Bistro kann man auch als Nicht-Golfer besuchen und auch wenn das Lokal mit einer einladenden Terrasse gut an die sonnenverwöhnte Jahreszeit angepasst ist, so kann man sich auch an Regentagen in einem nach allen Richtungen offenen Wintergarten kulinarisch verwöhnen lassen.

Im Golfshop aktiv

Die dritte Frau im Bunde – Nikola Stepek – führt den Golfshop ihres Mannes auf der Golfanlage, welcher auch im Haupthaus des Golfplatzes zu finden ist. Ständig im Organisationsmodus schafft sie die Balance zwischen der Betreuung ihrer drei Kinder, dem Pendeln zwischen ihrer Heimat Oberösterreich und der Kärntenresidenz am Wörthersee und der tatkräftigen Mitarbeit in der Golfagentur.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.