18.07.2016, 12:34 Uhr

Dealer ausgeforscht: Drogen an Minderjährige vertickt

(Foto: photographee.eu/panthermedia.net)
ST. PÖLTEN (red). Bedienstete der Polizeiinspektion St. Pölten-Traisenpark forschten einen 21-jährigen Mann aus dem Bezirk St. Pölten aus, der im Verdacht steht, gewerbsmäßig Suchtmittel in Form von Cannabiskraut, MDMA und Extasy-Tabletten verkauft oder weitergegeben zu haben. Der Verkauf bzw. die Weitergabe soll zumindest im Zeitraum von Mitte 2015 bis 8. April 2016, an verschiedenen Örtlichkeiten im Raum St. Pölten und Umgebung, an teils noch minderjährige Personen stattgefunden haben.

Aufgrund der umfassenden Ermittlungen von Beamtinnen und Beamten der Polizeiinspektion Traisenpark konnten dem Beschuldigten der Verkauf von rund 2 Kilogramm Cannabiskraut, 14 Stück Extasy-Tabletten und drei Gramm MDMA zum Gesamtpreis von mehr als 17.000 Euro an 38 teils bekannte Suchtmittelabnehmer zugeordnet werden.
Des Weiteren soll der 21-Jährige, trotz aufrechtem Waffenverbot, eine Schreckschusspistole besessen bzw. mit sich geführt haben.
Der Beschuldigte wurde der Staatsanwaltschaft St. Pölten angezeigt. Auch die Suchtgift-Abnehmer des 21-Jährigen wurden angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.