19.04.2016, 11:54 Uhr

Robert Betz: Entspannt statt ausgebrannt

Kooperationsveranstaltung von Frau in der Wirtschaft und dem AMS Steyr war restlos ausverkauft.

STEYR. Bummvoll war der Saal in der WKO als Bettina Stelzer-Wögerer und Judith Ringer, FidW Bezirksvorsitzende Steyr-Stadt und Steyr-Land und der Geschäftsstellenleiter des AMS Steyr, Hubert Heindl die Gäste begrüßten. "Ent-spannt statt ausgebrannt, mit Herz, Hirn und Gefühl zu Gelassenheit und Erfolg" hieß das Thema mit dem Robert Betz die Gäste begeisterte. Betz zeigte auf, dass es nicht die äußeren Bedingungen sind, die uns rastlos werden lassen und uns überfordern, sondern dass wir selbst auf unbewusste Weise – ohne dass wir es wollten – die Grundlage für den Druck und seine Folgeerscheinungen erschaffen haben. Warum Krisen auch oft Chancen sind, welche Muster wir bereits als Kind mitbekommen und dass wir auch das "Nein-sagen" lernen müssen wurden von dem Psychologen angesprochen. Betz zeigte beispielsweise mit Meditationen und kleinen Tricks auf, wie wir wieder zu uns und in unsere innere Mitte finden und das Leben in Ruhe genießen lernen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.