31.05.2016, 12:35 Uhr

KOMMENTAR – Eine Handbreit Wasser unter dem Kiel

Nun haben die Tiroler Grünen also ein (natürlich grünes) Paddelboot bekommen – als Erinnerung daran, dass es nicht zuletzt in ihrer Hand liegt, ob das Kajakfahren im Stubai auch in Zukunft noch möglich ist. Mehrere hundert Wassersportler haben diesen symbolischen Hilferuf unterschrieben. Auch wenn sich Klubobmann Gebi Mair, der ja selbst diesen Sport betreibt, positiv über die Anliegen der Paddler geäußert hat, gilt es hier, auch Taten zu setzen. Denn damit sah es in den vergangenen Jahren eher schwach aus. Sogar der Rücktritt der grünen TIWAG-Aufsichtsrätin Regula Imhof vor mehr als einem halben Jahr hatte keine nach außen erkennbaren Konsequenzen in der Frage der geplanten Wasserableitungen nach sich gezogen. Bleibt zu hoffen, dass das grüne Paddelboot da nicht noch irgendwann im Stubai auf Grund läuft.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.