Wasserableitungen

Beiträge zum Thema Wasserableitungen

Lokales
Für die Energiewende braucht es die Wasserkraft - konkrete Projekte stoßen dennoch immer wieder auf Ablehnung.
6 Bilder

Kraftwerkserweiterung
Neustift: Der Kampf ums Wasser geht weiter

Einstimmig beschloss der Neustifter Gemeinderat weitere rechtliche Schritte gegen die Wasserableitungen im Stubaital. NEUSTIFT (suit). Nach der Aufhebung des positiven Bescheids für die Erweiterung des Kraftwerks Sellrain-Silz samt Wasserableitungen aus dem Stubaital durch den Verwaltungsgerichtshof bekam die TIWAG für ihr Vorhaben jetzt wieder grünes Licht. Das Bundesverwaltungsgericht (BVwG) hat die Unterlagen zu den geplanten Ausgleichsmaßnahmen geprüft und positiv beurteilt. Weitere...

  • 18.07.19
Lokales
RA Dr. Simon Gleirscher aus Neustift vertritt im Verfahren ÖAV, DAV und Umweltdachverband.

Wasserableitungen
Noch ist lange nichts vom Tisch

Die geplante Ableitung mehrerer Bäche in Richtung Speicherkraftwerk Kühtai macht vielen Stubaiern große Sorgen. Eine VwGH-Entscheidung fiel nun zugunsten der Gegnerschaft aus. Das TIWAG-Projekt wird deswegen aber nicht gestoppt. NEUSTIFT (tk). Für alle Beschwerdeführer gegen das KW Kühtai gab es kurz vor Weihnachten gute Nachrichten: Der Verwaltungsgerichtshof (VwGH) hat nämlich das Erkenntnis des Bundesverwaltungsgerichts aufgehoben und ist damit der Argumentation des Alpenvereins, des...

  • 15.01.19
Lokales
Die neue Route zum Langetalbach
2 Bilder

WildeWasserWeg: Der Kampf geht weiter

STUBAI (kr). Bereits seit längerem gibt es nun schon den WildeWasserWeg im hinteren Stubaital. Und ab Juli wird er nun noch länger: Auf der neu angelegten, einstündigen Rundwanderung zum Langetalbach kann man einen kleinen, aber eindrucksvollen Wasserfall entdecken. Die neue Schleife zum Langetalbach bildet nun eine Ergänzung zur bestehenden Route. Kampf geht weiter Indes geht der Kampf um die geplanten Wasserableitungen für das Kraftwerk Sellrain-Silz weiter. Wie berichtet fürchten die...

  • 28.06.17
  •  1
  •  1
Politik
3 Bilder

Neustift beschließt offiziell Einspruch

Mindestens fünf beteiligte Parteien dürften Beschwerde gegen Wasserableitungen einbringen. NEUSTIFT (cia). In einer kurzfristig einberufenen Sitzung segnete der Neustifter Gemeinderat einstimmig die weiteren Schritte im Kampf gegen die geplanten Wasserableitungen ab. Damit hat der Anwalt der Gemeinde Michael Sallinger nun grünes Licht, eine Beschwerde gegen den Bescheid der Landesregierung vom 1. Juli einzubringen. Mit etwa 200.000 Euro schlägt für die Gemeinde seit 2011 die Verteidigung der...

  • 01.08.16
Politik
SONY DSC
2 Bilder

KOMMENTAR – Fast schon erstaunlich einig

Ausnahmslos einstimmige Beschlüsse: das ist im Neustifter Gemeinderat doch eher die Ausnahme. Umso mehr zeigt sich hier, dass die Gemeinde in der Frage der Wasserableitungen seit der Volksbefragung zu dem Thema uneingeschränkt an einem Strang zieht. Aber nicht nur fraktionspolitisch, denn auch der Tourismusverband zieht hier am selben Strang wie der österreichische und der deutsche Alpenverein sowie der Tiroler Umweltanwalt... und das sind nur jene, die bereits mit hoher Sicherheit eine...

  • 01.08.16
Politik
SONY DSC
2 Bilder

KOMMENTAR – Von Weisungen und Spenden

Nicht wenige Menschen in der Region Stubai-/Wipptal wundern sich. Beim vergleichsweise doch eher kleinen Thema Obernberger See ergehen Weisungen von LR Ingrid Felipe, aber beim Stichwort Wasserableitungen aus dem Stubai machen die Grünen in der Landesregierung den Weg frei. Und das, obwohl es in der Vergangenheit immer wieder zumindest Sympathiebekundungen in Richtung der Projektgegner gab. Nicht zuletzt beim Kajakfestival hat Klubchef Gebi Mair öffentlichkeitswirksam ein besonderes Kajak als...

  • 04.07.16
Politik
Im Rahmen der Erweiterung der Kraftwerksgruppe Sellrain-Silz ist ein zusätzlicher Speichersee (oben rechts) sowie ein Pumpspeicherwerk geplant.
5 Bilder

Land gibt Grünes Licht für Wasserableitungen

STUBAI. Nach der heutigen Regierungssitzung verkündete LH Günther Platter grünes Licht für die geplanten Wasserableitungen aus dem Stubai: „Heute ist ein guter Tag für die Zukunft Tirols – denn wir können heute berichten, dass es einen positiven UVP-Bescheid für die Erweiterung des Kraftwerks Sellrain-Silz gibt. Wir machen damit einen großen, wichtigen Schritt Richtung größtmöglicher Energieunabhängigkeit.“ Seine Stellvertreterin Ingrid Felipe verwies auf zahlreiche Präzisierungen und auf...

  • 28.06.16
Politik
2 Bilder

KOMMENTAR – Eine Handbreit Wasser unter dem Kiel

Nun haben die Tiroler Grünen also ein (natürlich grünes) Paddelboot bekommen – als Erinnerung daran, dass es nicht zuletzt in ihrer Hand liegt, ob das Kajakfahren im Stubai auch in Zukunft noch möglich ist. Mehrere hundert Wassersportler haben diesen symbolischen Hilferuf unterschrieben. Auch wenn sich Klubobmann Gebi Mair, der ja selbst diesen Sport betreibt, positiv über die Anliegen der Paddler geäußert hat, gilt es hier, auch Taten zu setzen. Denn damit sah es in den vergangenen Jahren eher...

  • 31.05.16
  •  1
Politik
25 Bilder

Grünes „Ruetzboot“ für Tiroler Grüne

STUBAI. Ein grünes Paddelboot mit einer besonderen Botschaft überreichten Kajaksportler aus mehreren Ländern den Tiroler Grünen: Den Appell „Schützt die Kajakstecken an Ruetz und Sill!“ haben einige hundert Wildwassersportler im Rahmen des internationalen Kajakfestivals auf dem Boot unterschrieben. Sie ersuchen die grüne Regierungsfraktion um Hilfe gegen die von der TIWAG geplanten Wasserableitungen aus dem Stubaital. Klubchef Gebi Mair, selber Wildwasserpaddler, übernahm das...

  • 30.05.16
  •  1
Wirtschaft
2 Bilder

TVB wehrt sich gegen Wasserableitungen

NEUSTIFT. Kein wirklich Objektives Verfahren erwarten sich die Stubaier Touristiker bei der Umweltverträglichskeitsprüfung (UVP) im Zusammenhang mit den geplanten Wasserableitungen. Der Tourismusexperte Christian Baumgartner zerpflückte in der Vorwoche auch das Amtsgutachten zum Thema Tourismus. Das Gutachten soll laut dem Experten viele Fehler aufweisen: "Sachkompetenz habe ich an vielen Stellen vermisst." Das Gutachten sei nur auf den gegenwärtigen Status bezogen, keine...

  • 29.02.16
  •  2
Wirtschaft
4 Bilder

Experte kritisiert Mängel in Gutachten zu Wasserableitungen

NEUSTIFT (cia). Scharf ins Gericht geht ein deutscher Gewässerexperte mit dem für die UVP vorgelegten Gutachten zu den Wasserableitungen aus dem Stubai. Für Uwe Merkel, der international Behörden und Energiekonzerne berät, ist eine Umweltverträglichkeit nach den vorliegenden Unterlagen nicht nachweisbar. Er kritisiert eine "ungenügende Datengrundlage". Das Gutachten enthalte "keinerlei Sensitivitäts-, Robustheits- und Risikoanalysen". Darüber hinaus müsse das Untersuchungsgebiet ausgeweitet...

  • 14.12.15
Wirtschaft
5 Bilder

"Denkzettel" gegen die Wasserableitungen

NEUSTIFT/INNSBRUCK (cia). Mit einem 4 mal 40 Meter großen Transparent hat der Verein „WET – Wildwasser erhalten Tirol“ am 14. Oktober am Landhausplatz gegen die geplanten Wasserableitungen aus dem Stubaital protestiert. Das Transparent sei symbolisch als "Denkzettel" zu sehen, so WET-Obmann Bernhard Steidl. Unterstützt wurde die Aktion auch seitens des WWF, der eine Beschwerde bei der EU-Komossion eingebracht hat. Die Naturschutzorganisation kritisiert, dass es sich beim Tiroler...

  • 14.10.15
  •  1
Lokales
7 Bilder

Staumauer gegen Wasserableitungen – Protestaktion am Daunkogelfernerbach

NEUSTIFT. Ein 40 Meter breites und vier Meter hohes Transparent, das bereits am 5. Juli von Mountain Wilderness über den Winnebach (Ötztal) gespannt worden ist, ist heute am Daunkogelfernerbach im hinteren Stubai, direkt neben der Talstation vom Stubaier Gletscher, platziert worden. Das Banner symbolisiert eine Staumauer und trägt den Slogan „Tiwag - So eine Stauerei“. Es soll auf die Folgen der geplanten Wasserableitungen hinweisen. Für den geplanten Ausbau der Kraftwerksgruppe...

  • 07.07.15
  •  1
Lokales
2 Bilder

KOMMENTAR – Beim Wasser ist der Auftrag klar

Seit der Volksbefragung in Neustift ist geklärt, wie die einheimische Bevölkerung zu weiteren Wasserableitungen aus dem Stubai steht. 85 Prozent dagegen – dies ist ein eindeutiger Auftrag – nicht nur an die Gemeindepolitik, sondern auch an die PolitikerInnen im Land. Dennoch ist zu dieser Frage erstaunlich wenig seitens jener Gruppen zu hören, die zuletzt lautstark und emotional gegen den Brückenschlag vorgegangen sind. Erstaunlich ist dies vor allem deshalb, weil in der Frage der...

  • 09.06.15
Politik

"Unser Wasser soll im Tal bleiben!"

Bürgerinitiative des TVB Stubai gegen Wasserableitungen durch die TIWAG für den Ausbau des Kraftwerks Kühtai erhält Unterstützung von den Stubaier Berg- und Wanderführern! STUBAI (tk). „Mit Bedauern mussten wir feststellen, dass eine Volksbefragung in unserem Land nicht mehr von Bedeutung ist“, so Obmann Peter Gleirscher, der darum erneut an die Politik appelliert, „das Wasser im Tal zu lassen“: „Wir Stubaier Berg- und Wanderführer – der Sektion gehören 94 Personen an – vertreten aber nach wie...

  • 27.07.11
Wirtschaft

TVB Stubai will Bürgerinitiative gegen Wasserableitungen formieren

Stubaier Touristiker untermauern ihren Protest gegen Wasserableitungen für das Speicherkraftwerk Kühtai TVB-Obmann Sepp Rettenbacher und seine Stellvertreter Hermann Siller und Herbert Hofer informierten am Freitag darüber, wie sich der TVB Stubai gegen die Pläne der TIWAG zur Wehr setzen wird. Um die touristisch so wertvollen WildenWasser im Stubai zu schützen, will man eine Bürgerinitiative ins Leben rufen, die beim UVP-Verfahren Parteistellung erlangen soll! STUBAI (tk). Dass die...

  • 18.07.11
Politik

Anfragenbeantwortung bringt für LA Gottfried Kapferer nicht viel Neues!

Platter und Gschwentner nahmen noch einmal zu Volksbefragungen in Neustift Stellung STUBAI (tk). Obwohl etwa Bgm. Peter Schönherr von den dauernden Einmischungen Gottfried Kapferers, in Sachen Neustifter Volksbefragungen zu Wasserableitungen und Schule, auf gut Deutsch gesagt, genervt ist, lässt der Fulpmer nicht locker! Als einziger Stubaier Vertreter im Landtag erachtet es Kapferer als seine Zuständigkeit, hier immer wieder nachzuhaken. In diesem Sinne richtete er wie kürzlich berichtet,...

  • 29.06.11
Politik
2 Bilder

Marschrichtung für Bgm. Schönherr klar!

Der Ortschef zur weiteren Vorgangsweise nach zwei Volksbefragungen zu Wasserableitungen und Schule Zweimal wurden die Neustifter im März auf Druck der Opposition zu den Urnen gebeten. Sowohl die Volksbefragung zu den von der TIWAG geforderten Wasserableitungen wie auch jene zu einem möglichen Schulneubau in Kampl gingen eindeutig negativ aus. Aber wie geht‘s jetzt weiter? Wir haben bei Bgm. Peter Schönherr nachgefragt! BEZIRKSBLATT: Herr Schönherr, die zwei Volksbefragungen verursachten viel...

  • 25.05.11
Lokales

Kapferer & Co. geben nicht auf – man will breit gefächerten Stubaier Widerstand organisieren

Dringlichkeitsantrag für Mai-Landtag: "Stopp sämtlicher Wasserableitungspläne der TIWAG!" „Ich erwarte mir von LH Günther Platter, dass er die Bevölkerung von Neustift endlich ernst nimmt, die mit überwältigender Mehrheit zu einer Ableitung des Stubaier Wassers ‚Nein‘ gesagt hat“, so LA Gottfried Kapferer. Mit weiteren Mandataren der Liste Fritz fordert der Fulpmer heute im Landtag einen Stopp des Baus und Ausbaus von Atomstrom-Pumpspeicherkraftwerken im ganzen Land. STUBAI (tk). „Die...

  • 18.05.11
Politik

Kapferer empört über Platter!

Landeshauptmann fordert nach negativem Ausgang der Volksbefragung in Neustift keine Planänderung STUBAI (tk). Im Rahmen der mündlichen Anfrage im Tiroler Landtag hat die Liste Fritz – Bürgerforum Tirol wie berichtet vergangenen Mittwoch von LH Günther Platter klare Aussagen zum Ergebnis der Volksbefragung in Neustift eingefordert. Bereits tags zuvor wurde der neue Kriterienkatalog zum weiteren Ausbau der Wasserkraft im Land genehmigt (mehr dazu im Wirtschaftsteil) und der Landeshauptmann...

  • 23.03.11
Lokales

Nach Volksbefragung zu Wasserableitungen in Neustift heißt die nächste große Frage: Wie geht's weiter?

Klares Votum gegen das Ansinnen der TIWAG, aber was bringt's? Wie ausführlich berichtet, schreiten die Neustifter dieser Tage zweimal zu den Urnen. Die erste Volksbefragung zu den vom Landesenergie-versorger ins Auge gefassten Wasserableitungen brachte wenig Überraschungen. NEUSTIFT (tk). In etwa die Hälfte der Bevölkerung – genau waren es 46,9 Prozent oder 1.691 Wahlberechtigte – machten am Sonntag zur Frage „Soll sich die Gemeinde Neustift klar gegen jede weitere Wasserableitung aus dem...

  • 16.03.11
Politik

Volksbefragung zu Wasserableitungen von Neustift: Richtige Mobilmache nur von einer Seite!

Vor dem Urnengang geben die Gegner naturgemäß Gas, die Befürworter hingegen halten sich vornehm zurück! Am Sonntag werden die Neustifter ihrer Gemeindeführung sagen, wie sie sich zum TIWAG-Projekt stellen soll. Während die Ableitungs-Gegner dieser Tage noch aktiv für einen negativen Ausgang bei möglichst hoher Wahlbeteiligung rudern, übt sich der Landesenergiekonzern samt Eigentümervertreter in nobler Zurückhaltung! NEUSTIFT (tk). Politisch wirkt eine Volksbefragung über die Gemeindegrenzen...

  • 09.03.11
Politik
2 Bilder

Zwei Volksbefragungen in Neustift: "Nein" machen noch lange keine Planänderungen!

Nachdem die Opposition jeweils weit über 1.000 Unterschriften gesammelt hat, stimmt die Bevölkerung im März über die Wasserableitungen und das Schulzentrum ab Bgm. Peter Schönherr sieht sich im März mit zwei von den Oppositionsparteien „erzwungenen“ Volksbefragungen konfrontiert. Mit beiden Abstimmungen hat der Neustifter Ortschef – zum jetzigen Zeitpunkt – wenig Freude. Warum, das erläutert er im BEZIRKSBLATT-Interview! BEZIRKSBLATT: Herr Schönherr, jeweils weit über 1.000 Unterschriften...

  • 23.02.11
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.