Luis Töchterle

Beiträge zum Thema Luis Töchterle

Lokales
Zu sehen ist eine Bachforelle, die verzweifelt versucht, den Schlamm vom Laichplatz wieder abzutragen.
3 Bilder

Sill
Tödlicher Schlamm für Bachforellen-Nachwuchs

STEINACH. Gleich vorweg: Die Vorgangsweise war rechtens. Der Tiroler Fischereiverband protestiert dennoch. Die Gemeinde Steinach betreibt an der Sill zwei Wasserkraftwerke. Eines selbst und eines gemeinsam mit einem Privaten. Bei beiden Werken wurden im November die Wehranlagen geöffnet, um sie vor dem Winter noch einmal durchzuspülen. Eigentlich ein normaler Vorgang, der heuer allerdings etwas später erfolgte als sonst üblich. "Weil das Laub später gefallen ist", erklärt Betreuer Andreas...

  • 06.12.19
Lokales
47 Bilder

Ungefähr 150 paddelten für das Stubaier Wasser

NEUSTIFT. Ein voller Erfolg war die Demofahrt gegen die geplanten Wasserableitungen aus dem Stubai für die Organisatoren des Kajakfestival Tirol. Etwa 150 KajakfahrerInnen und RafterInnen setzten sich am vergangenen Freitag mit Pfeifen und Plakaten in der Ruetzschlucht für die "Wilden Wasser" ein. Sie protestierten damit gegen die geplanten Wasserableitungen aus dem Stubai für das Kraftwerk Sellrain-Silz. Auch zum Abschluss des Festivals der WildwassersportlerInnen stand erneut Protest am Plan:...

  • 05.06.15
  •  1
  •  3
Lokales
Luis Töchterle mit seinen Unterlagen, die er zur Causa gesammelt hatte
7 Bilder

35 Jahre Kampf um die wilden Wasser

Wer ihn nicht kennt, sollte das ändern: Den "WildeWasserWeg" in den Stubaier Alpen. Drei mächtige Wasserfälle wurden in alpiner Landschaft auf diesem Weg erschlossen: Der Grawa Wasserfall, der Mischbach Wasserfall und der Sulzenau Wasserfall. Nicht nur die Landschaft ist hier imposant, sondern auch die gesundheitsfördernde Wirkung des feinen Wassernebels am Grawa Wasserfall. Hier wurden vor zwei Jahren Holzliegen installiert, damit man die nachgewiesenen gesundheitsfördernden Effekte auf die...

  • 21.04.15
  •  1
Lokales

Nach Volksbefragung zu Wasserableitungen in Neustift heißt die nächste große Frage: Wie geht's weiter?

Klares Votum gegen das Ansinnen der TIWAG, aber was bringt's? Wie ausführlich berichtet, schreiten die Neustifter dieser Tage zweimal zu den Urnen. Die erste Volksbefragung zu den vom Landesenergie-versorger ins Auge gefassten Wasserableitungen brachte wenig Überraschungen. NEUSTIFT (tk). In etwa die Hälfte der Bevölkerung – genau waren es 46,9 Prozent oder 1.691 Wahlberechtigte – machten am Sonntag zur Frage „Soll sich die Gemeinde Neustift klar gegen jede weitere Wasserableitung aus dem...

  • 16.03.11
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.