Stubaital

Beiträge zum Thema Stubaital

Bei der Firstfeier v.l.: Bgm. Robert Denifl, Teilhaber Kurt Schwarz, Tiefbauamtsleiter Franz Voglbauer und Robert Hammer vom Ingenieurbüro Sprenger.
  2

Fulpmes
Fernwärme die Zweite

FULPMES. Auf Initiative von Bgm. Robert Denifl wird ein zweites Bioheizwerk für die Ortsteile Medraz und Stille in der Industriezone Fulpmes errichtet. Das Stubaital gilt als eine der Bioenergie-Hochburgen in Tirol. Nach Mieders, Neustift und Fulpmes-Telfes wird in Fulpmes aktuell ein zweites Heizwerk für die Ortsteile Medraz und Stille in der Industriezone Fulpmes errichtet. In diesem Gemeinschaftswerk der Gemeinde Fulpmes mit Unternehmer Kurt Schwarz, der hier bereits das erste Werk...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Dekan Augustin Ortner (l.) und Pfarrkirchenratsobmann Bgm. Paul Hauser
  6

Matrei
Handlungsbedarf in der Dekanatskirche

MATREI. In der Dekanats- und Pfarrkirche stehen dringende Arbeiten an – ab der ersten Augustwoche werden die Tore für zwei Monate geschlossen. Der Zahn der Zeit nagt an der Wipptaler Urpfarre. Die Dekanats- und Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Matrei – auch als Wallfahrtskirche"Unser Herr im Elend" bekannt – muss dringend einer Sanierung unterzogen werden. "Im Chor haben wir immer wieder beobachtet, dass Verputzteile herunter fielen. Bei einer Begutachtung durch das bischöfliche Bauamt wurde...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
LH Platter und LR Tilg (r.) gaben den 500 Euro-Bonus des Landes für Mitarbeiter in den Gesundheits- und Pflegeberufen bekannt.

Stubai-Wipptal
Keine Diskussionen um Bonus für Pflegekräfte

STUBAI/WIPPTAL. In allen vier Wohn und Pflegeheimen im Stubai- und Wipptal erhalten wohl ALLE Mitarbeiter einen Bonus! Die Tiroler Landesregierung hat eine einmalige Bonuszahlung von bis zu 500 Euro für den Corona-Einsatz jener Menschen, die in den Gesundheits- und Pflegeberufen tätig sind, beschlossen. Die Zahlung soll die Wertschätzung und die Dankbarkeit für die Bewältigung der Pandemie zum Ausdruck bringen. Mehr dazu hier. Unterschiede machen?Für große Diskussionen sorgen tirolweit...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Thomas Leis ist Leiter des AWZ Oberes Wipptal

Unsere Erde
Nachhaltig feiern Zuhause

REGION. Auch im privaten Bereich kann aktiv zum Umweltschutz beigetragen werden. Mit den warmen Temperaturen und den Lockerungen nach der Corona-Krise werden die gesellschaftlichen Zusammenkünfte wieder mehr. Wer bei der Ausrichtung des Sommerfestes ein paar grundlegende Dinge beachtet, kann Müll zum Beispiel ganz einfach reduzieren. Wir haben mit Abfallberater Thomas Leis gesprochen. Der Axamer leitet das AWZ Oberes Wipptal und begrüßt die Gelegenheit, auf nachhaltiges Feiern aufmerksam zu...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
V.l.: Präsident Hermann Pfurtscheller, Gründungsmitglied Albin Klinar mit Gattin Gloria und Vizepräs. Reinhard Vötter

Stubai-Wipptal
Präsidentenübergabe im Jubiläumsjahr

STUBAI/WIPPTAL. Im 30. Jubiläumsjahr bleibt das Präsidentenamt beim Lions-Club Stubai-Wipptal in der Zuständigkeit von Hermann Pfurtscheller. 1990 wurde von engagierten Stubaiern und Wipptalern der Lions-Club Steinach/Stubaital gegründet. Als Mitglied der weltweit grössten Serviceorganisation ist es dem Verein ein besonderes Anliegen, bedürftige Familien vorwiegend im Raum Stubai-Wipptal zu unterstützen. Das vor allem, wenn die von anderen Institutionen bzw. Hilfsorganisationen gegebenen...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Auch Georg Grünerbl aus Obernberg hat den Landwirtschaftlichen Meisterlehrgang absolviert und darf sich jetzt Landwirtschaftsmeister nennen.
  2

LLA Imst
Landwirtschaftliche Meisterbriefe verliehen

BEZIRK. Nach mehr als zwei Jahren Ausbildungszeit konnten die 17 TeilnehmerInnen des Meisterlehrgangs an der LLA Imst Mitte Juli im Rahmen einer kleinen Feier ihre Zeugnisse und Meisterbriefe entgegennehmen. Unter den Ausgezeichneten sind auch VertreterInnen aus dem Bezirk Innsbruck-Land. An drei Betriebe wurde außerdem noch das Gütesiegel für den „Sicheren Bauernhof“ verliehen. Die ursprünglich geplante Überreichung im festlichen Rahmen der Hundertjahrfeier der Bildungseinrichtung konnte aus...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Freuen sich über den eingeschlagenen Weg, vorne sitzend v.l.: Bgm. Daniel Stern, LH-Stv. Ingrid Felipe und LH-Stv. Josef Geisler; hinten stehend v.l.: Energieberater Patrick Hörhager von Synotec Energie, Bruno Oberhuber von Energie Tirol, Talmanager Roland Zankl und PV-Chef Bgm. Hermann Steixner
 1   3

Stubai
Mit KEM-Status in die Zukunft

STUBAI. Klimaschutz beginnt im Kleinen und daher ist es besonders wichtig, dass auch lokale Akteure mitmachen. Im Stubai passiert genau das. "Das Stubaital ist neue Klima- und Energiemodellregion", haben wir Anfang des Jahres berichtet. In ganz Österreich wurden 2019 vier neue Klima- und Energiemodellregionen (kurz KEM) zertifiziert. In Tirol gibt es mit dem Stubaital jetzt vier Regionen, die besonders aktiv für den Klimaschutz eintreten wollen. Wie das im Detail aussehen soll, darüber hat...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
  3

Mieders
Kalb getötet – Hinweise erbeten!

MIEDERS. Alles deutet darauf hin, dass es die Täter auf das Fleisch des Tieres abgesehen hatten. Eine bislang unbekannte Täterschaft tötete im Zeitraum von Sonntagabend bis Mittwochmittag auf einer Weidefläche in Mieders – genauer unterhalb des Verbindungsweges zwischen der Gemeindestraße Kirchbrücke und dem sogenannten Pflusental – ein fünf Monate altes Braunviehkalb und zerlegte es vor Ort. Neben dem Fell und jeweils einem abgetrennten Vorder- und Hinterlauf wurde auch der Schädel auf der...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur unpassende Kleidung! Gerade an solchen Tagen bieten einfacher zu erreichende Ziele in Nähe des Talbodens reizvolle Wandererlebnisse. Denn bei Nebel und Nieselregen verwandelt sich die Natur in eine magische Welt und bietet zauberhafte Motive.

Stubai Magazin
Mit Aussicht auf Wolken

Regen ist wichtig für das Stubaital. Sommergewitter und Regenschauer wirken belebend und erfrischend auf Natur und Menschen. Wenn die Berge in Wolken gehüllt sind, zeigt sich das vielfältige Angebot im Tal von seiner besten Seite – kulinarisch, sportlich, unterhaltsam. Für das Stubaital ist der Regen von großer Bedeutung: Er sorgt für die saftig grünen Wiesen und Wälder, füllt die Bäche und Flüsse und schafft eine angenehme, frische Bergluft. Wenn der Plan von einem sonnigen Tag in...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Karl Künstner
Der Grawa-Wasserfall ist das Herzstück des WildeWasserWeges durch das hintere Stubaital.
 1

Freizeit Innsbruck Stadt & Land
Stille und wilde Wasser

Entspannung und Entschleunigung findet man im Stubaital an geheimnisvollen Bergseen, faszinierenden Naturschauplätzen und dem erlebnisreichen WildeWasserWeg. Das Stubaital ist eine Schatzkiste, gefüllt mit überwältigenden Gipfeln und Gletschern, faszinierenden Landschaften und einmaligen Naturjuwelen, die oftmals gut verborgen und nicht immer auf den ersten Blick erkennbar sind. Der WildeWasserWegWasser in all seinen Erscheinungsformen ist das zentrale Element auf den Streifzügen durchs...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Karl Künstner
"Auf schönen Steigen läuft man natürlich anders, als im hochalpinen Gelände", erinnern Alexander Hutter (l.) und Christian Stern (r.) daran, dass der Stubaier Höhenweg stellenweise auch technisch anspruchsvoll ist.
  12

Stubaier Höhenweg
Extrem Tempo gemacht

STUBAI. Christian Stern und Alexander Hutter bewältigen den Stubaier Höhenweg in 13 Stunden und 39 Minuten! Der Rekord hielt leider nur kurz. Es kommt augenscheinlich zunehmend in Mode, Runden wie den Stubaier Höhenweg im absoluten Rekordtempo abzuspulen. Für die fast 80 km und rund 6.000 hm veranschlagen normale Bergwanderer rund eine Woche. Christian Stern aus Neustift und Alexander Hutter aus Mieders liefen die gesamte Strecke Anfang Juli in nur 13 Stunden und 39 Minuten. "Wir hatten die...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Blick von der Falbesoner Nockalm über die alte Hütte talauswärts.
  3

Stubai Magazin
Wandertipps im Stubaital

Zwei neue Wanderwege, der „Klamperberger Zirbenweg“ von der Klamperbergalm nach Krößbach und der revitalisierte Pfad zwischen der Bacherwandalm und der Falbesoner Nockalm,  ermöglichen herrliche Wandererlebnisse und fantastische Ausblicke auf das Stubaital, die Gipfel der Stubaier Alpen und die Ferner des Stubaier Gletschers. Klamperberger Zirbenweg nach Krößbach Schattige Wälder, zwischendurch immer wieder sonnige Lichtungen, die den Blick auf das Tal, die Gipfel und die Gletscher...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Karl Künstner
Die Konzerte des Musiksommer Neustift finden in der Pfarrkirche Neustift – St. Georg statt

Freizeit Innsbruck Stadt & Land
Musiksommer Neustift 2020

Der Musiksommer Neustift bietet noch bis 29. September eine Vielfalt an musikalischen Erlebnissen. Die sommerliche Musikreihe spannt mit Künstlern und Ensembles aus dem Stubaital sowie internationalen Musikern und Interpreten einen weiten musikalischen Bogen. Programm 2020Beginn: jeweils 20:30 Uhr, Pfarrkirche Neustift 14.07.2020 Bläserherz Konzert für 2 Klarinette, 2 Fagotte, 2 Oboen, 2 Englischhörner und 2 Hörner 21.07.2020 Filippo Manci Konzert für...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Karl Künstner
Ein Naturgarten mit großem Gemüsebeet in Mühlbachl.

Stubai-Wipptal
Der Garten als Lebensraum

STUBAI/WIPPTAL. Im Stubai- und Wipptal wurden bereits fünf Gärten mit der Natur im Garten-Plakette ausgezeichnet. Naturgärten zeichnen sich durch ihre besondere Vielfalt aus und bieten damit wertvollen Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Die Plakette am Gartentor soll andere zum Nachdenken anregen und auch Verständnis dafür schaffen, wenn etwa über den Winter verdorrte Pflanzenstängel stehen bleiben. Tiroler Bildungsforum unterstützt Auch Gemeinden können sich bei der Initiative Natur im...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Urlaub daheim boomt heuer – warum nicht auch gleich etwas Sinnvolles tun?
  3

Gschnitztal/Obernberg
Helfen, alte Kulturlandschaften zu erhalten

GSCHNITZTAL/OBERNBERG. Neben den bereits seit Jahren erfolgreich stattfindenden Grundkursen der Schule der Alm im Valsertal (wir berichteten), haben interessierte Einheimische heuer auch die Chance, die teils unter Naturschutz stehenden Bergoasen im Obernbergtal und im Bergsteigerdorf Gschnitztal unter Anleitung von Experten kennen zu lernen und dort auch mit Hand anzulegen. Die Erkundungen sind also verbunden mit dem Angebot, sich aktiv an der Pflege von Almen und Bergmähdern zu beteiligen und...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
In der Luft: Hannah Prock aus Mieders
  10

Schönberg
Bungeejumpende Rodler

SCHÖNBERG. Der Bungy-Betrieb auf der Europabrücke startete wieder. Die ersten Sprünge der neuen Saison wagte heuer das österr. Kunstbahnrodel-Nationalteam. "5,4,3,2,1 – Bungeeee" – ab sofort können sich Wagemutige wieder von der 192 m hohen Europabrücke in die Tiefe stürzen. Die Saisoneröffnung erfolgte damit mit gut zweimonatiger, coronabedingter Verspätung. "Dafür ist der Andrang in den ersten Tagen gleich immens", freut sich Veranstalter Rupert Hirner. Sportler am Seil Zum Auftakt am...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
LR Johannes Tratter (l.) und LA Florian Riedl

Stubai-Wipptal
Erleichterungen und Unterstützung für Schutzhütten

STUBAI/WIPPTAL. Nach Hüttengesprächen 2019 folgen nun seitens des Landes konkrete Taten in Form von Erleichterungen und finanzieller Unterstützung. LA Florian Riedl besuchte im vergangenen Jahr etliche Schutzhütten in den Tälern. Das aber nicht nur aus reiner sportlicher Motivation heraus, auch nicht nur des geselligen Beisammenseins wegen – vielmehr wollte der Steinacher wissen, wo den Wirten der Schuh drückt. Denn genau hier wird jetzt angesetzt! "Schutzhütten spielen zweifellos eine...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Die Wandersaison hat eben erst so richtig begonnen und schon gibt es wieder negative Schlagzeilen rund um Weidevieh.

Neustift
Wieder Vorfall mit Hundebesitzern und Kühen!

NEUSTIFT. Im Bereich Volderau kam es heute zu einer Kuhattacke, wobei ein Ehepaar verletzt wurde. Ein Schweizer Paar wanderte heute Mittag auf dem Talwanderweg Volderau talauswärts. Der 63-jährige Mann führte dabei einen Hund an der Leine mit sich. Beim Durchqueren eines abgezäunten und mit Warnhinweisen "Achtung Weidevieh" beschilderten Weidegebietes trafen sie auf Jungvieh. Der Mann ging mit dem Hund voraus, um die Herde Kühe zu passieren, als plötzlich mehrere der Tiere auf ihn und den...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Bei AustriAlpin wurde durchgehend produziert.

Fulpmes
AustriAlpin als Fels in der Corona-Krise

FULPMES. Während die Corona-Krise vielen (Industrie-)Betrieben schwer zu schaffen machte, wurde bei AustriAlpin auf Hochtouren produziert. Seit gut drei Monaten hat das Coronavirus die Welt fest im Griff und dabei auch tausende Unternehmen schwer und vor allem unvorbereitet getroffen. So ging die Krise auch an der AustriAlpin GmbH in der Industriezone in Fulpmes nicht spurlos vorbei. Das Unternehmen, das ein breit gefächertes Sortiment an Produkten für den Berg- und Flugsport sowie den...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Familie Müller freut sich, das Waumobil entdeckt zu haben und räumt nun auch anderen Hundebesitzern die Möglichkeit ein, ein solches zu mieten.
  6

Stubai/Wipptal
Waumobil sorgt für Wow-Effekt bei Hundehaltern

STUBAI. Auf der Suche nach einer tierfreundlichen Urlaubsalternative ergab sich eine neue Geschäftsidee. Familie Müller – das sind Andrea, Hardy, Tochter Katharina und Labrador Hündin Emiliy. Die Deutschen sind seit zwölf Jahren in Neustift sesshaft und bestreiten hier auch ihren Lebensunterhalt. "Die schönste Zeit des Jahres" wollten sie 2019 in einem Camper in Schweden verbringen. Doch ein auch für das Tier adäquates Gefährt zur Miete zu finden, war denkbar schwierig. Erst nach langer...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Zwei Termine sind geplatzt, im dritten Anlauf konnten die Listen nun im Gemeindeamt übergeben werden.
 1   2

Neustift
Rettungsaktion Schwimmbad: Unterschriften übergeben

NEUSTIFT. Rund 1.600 Neustifter Wahlberechtigte sollen laut den Initiatoren für den Erhalt unterzeichnet haben – das wäre fast jeder Zweite! Über die Vorgeschichte haben wir mehrmals berichtet: Eine Gruppe von Neustiftern macht sich für die Rettung des örtlichen Schwimmbads stark bzw. will, dass im anvisierten Neubauprojekt "Haus des Alpinismus" wieder ein solches Platz findet. Die dafür ins Leben gerufene Unterschriftenaktion brachte es laut Angaben der Aktivisten "trotz Corona" auf...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Mit Abstand traf sich der Neustifter Gemeinderat am Dienstag im Feuerwehrhaus und hatte unter Punkt 1 "Corona-Krise und die finanziellen Auswirkungen" gleich schwere Kost auf der Tagesordnung.
  2

Corona-Krise
"Sparen, sparen, sparen", heißt es jetzt in Neustift

NEUSTIFT/STEINACH. Viele Gemeinden treffen die finanziellen Auswirkungen der Corona-Krise hart, andere noch härter. Die ersten Gemeinderatssitzungen "nach der Krise" finden wieder statt und da wie dort sind die mit dem Lockdown verbundenen, finanziellen Auswirkungen Thema. Rundum fehlen nämlich auch in den Gemeindesäckeln Einnahmen – und zwar aus Kommunalsteuer, Ertragsanteilen, Gebühren, Maut u.a.m. Das bedingt teils auch, dass so manches für heuer geplante Vorhaben zurückgestellt werden...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Am Grill: Armin Leitgeb, Lehrling Patrick Obojes und Johannes Steixner mit Caritas-Dir. Georg Schärmer (v.l.)
  2

Schönberg
Benefiz-Rippele-Grillerei: Dufte Sache

SCHÖNBERG. Weil das Essens-Abholservice des Gasthof Handl in Corona-Zeiten so gut ankam, wurde abschließend noch für den guten Zweck gegrillt. Normalerweise trinken Handl-Hausherr und Küchenchef Johannes Steixner und sein Nachbar Armin Leitgeb – er war lange als Spitzenkoch in Singapur im Einsatz – am liebsten ein gepflegtes Bierchen zusammen. In der Krise haben sie sich aber dazu entschlossen, gemeinsam den Kochlöffel zu schwingen: "Damit die Leute in der Shutdownzeit zuhause selbst nicht...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Unter den Exponaten finden sich auch einige sehr alte Schätze.
  5

Stubai
Puppenmuseum sucht ehrenwerten Platz

STUBAI. Die Sammlung umfasst ingesamt rund 20.000 Artikel und soll – aus gutem Grund – als Ganzes abgegeben werden. Viele Stubaier wissen, dass in der Nachbarschaft des Krippenmuseums in Fulpmes bis vor wenigen Jahren ein Puppen- und Spielzeugmuseum beheimatet war. Es war solcherart das einzige weitum und wurde gerne besucht. Verschiedene Gründe bedingten dann aber die Aussiedelung der Sammlung. Die gut 20.000 Artikel – Puppen, alte Spielsachen, Dekogegenstände wie Wägen, zusätzliche Kleider...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
  • 8. August 2020 um 20:00
  • Fulpmes
  • Fulpmes

Benefizkonzert "25 Jahre Stubaier Musikanten"

Wann:Anlässlich des 25-jährigen Bestehens der "Stubaier Musikanten" findet am  Samstag, 08. August 2020 ab 20.00 Uhr eine Benefizveranstaltung am überdachten und wettersicheren Pavillonvorplatz in Fulpmes statt. Eintritt:Freiwillige Spenden, der Reinerlös der Veranstaltung geht an den Lionsclub Stubai-Wipptal sowie an die Vinzenzgemeinschaft Fulpmes. Motto:Unter dem Motto "Von Böhmen über Oberkrain nach Tirol" sorgen die "Stubaier Böhmischen" unter der Leitung von Reinhard Zimmermann sowie...

RatzFatz
  7
  • 14. August 2020 um 11:30
  • Serlesbahnen Mieders Bergbahn Bergstation
  • Mieders

Kunterbunt & Allerlei… Musikantenspielwiese am Fuße der Serles

Zu einem kunterbunten und musikalischen Tag für Groß & Klein laden die Wirtsleute von „Das Koppeneck“ und der „Ochsenhütte“ auf den Miederer Berg ein. Mitwirkende RatzFatz, Dr. Idoo, Obmann-Musi, Äff-tam-tam Musikanten/Niederbayern, Sabine Gruber mit ihrer Zither, die HaHaHa – Musig, die „Kräuterweise“ Ochsenhütte: Sabine Gruber/11:30 - 14:00 Uhr, HaHaHa - Musig/14:00 - 16:00 Uhr & die "Kräuterweise" wird die ganze Zeit für euch da sein Das Koppeneck: Äff-tam-tam...

  • 2. September 2020 um 20:30
  • 3 Sterne Hotel Alpenstolz Stubaital
  • Mieders

MiedererMusikMittwoch

… geniessen Sie einen gemütlichen Abend mit der "Schüpfl Partie", kulinarischen Schmankerln und/oder einem guten Glaser’l im Hotel – Restaurant Bergkranz, Eintritt frei! Reservierungen werden gerne entgegengenommen: 05225 62541

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.