02.04.2016, 22:11 Uhr

Frauen Cup: Neustift bezwingt Matrei

MATREI (lg). Ein Zusammentreffen das Spannung garantierte gab es am Samstag in Matrei. Die Kickerinnen des SV Matrei begrüßten im Achtelfinale des TFV Frauen-Cup den amtierenden Meister der Tiroler Liga der Damen aus Neustift. Dementsprechend motiviert wurde auf beiden Seiten gekämpft. In der ersten Minute der zweiten Halbzeit nutzt Hannah Eigentler ihre Chance und netzte den Ball zum 0:1 für ihr Stubaier Team ein. Hochspannung dann in der letzten Viertelstunde des Spieles. Die kurz zuvor eingewechselte Vanessa Muigg erzielte den erhofften Ausgleich. Nur wenige Augenblicke später jedoch machten die Stubaier Damen klar, warum sie vorab als Favoriten gehandelt wurden und Aleyna Cevcek verbuchte den alles entscheidenden Treffer zum Endergebnis von 1:2 auf ihr Konto.

Gemeinsame Zukunft?

Spieler-Trainerin Anna Öggl zog trotz Sieg kritische Bilanz: "Wir haben glücklich gewonnen, die Gegner waren stark, leider haben wir momentan wieder mit vielen Ausfällen zu kämpfen!" Das Problem des Personal-Mangels kennt Matrei-Coach Serkan Demir nur zu gut. Seit einiger Zeit steht deshalb die Idee einer Spielgemeinschaft im Raum. Für Demir eine sinnvolle Lösung für beide Seiten: "Von einer Spielgemeinschaft würden alle nur profitieren!" Der Matreier Vorstand wäre zu diesem Schritt bereit. Auch die Mädels aus Neustift können der Idee einiges abgewinnen und stehen der Sache laut Öggl grundsätzlich positiv gegenüber. Auch die interimistische Trainer-Lösung könnte damit der Vergangenheit angehören. "Wir werden die Möglichkeit einer Spielgemeinschaft mit dem Verein abklären und diskutieren."
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.