29.06.2016, 10:57 Uhr

Pfarrkirche „Maria Sorg“ in Greifenstein wurde teilweise renoviert

LAbg. Alfred Riedl, Ferdinand und Leopoldine Hollauf, Pfarrer Marian Lewicki, Bgm. Maximilian Titz, Paul Kuselbauer und Baumeister Karl Frieberger (Foto: privat)

Land NÖ unterstützt diese Sanierungskosten

GREIFENSTEIN (red). Die Filialkirche Greifenstein wurde im Mai 1966 eingeweiht. Nun wurde eine Renovierung der Sakristei fällig. Innen wurde der Sockelputz bis zur Fensterunterkante abgeschlagen, neu verputzt und ausgemalt. Die Mauer neben dem Altar war ebenso feucht und musste saniert werden. Außen wurde das Dach neu ein geblecht und neue Dachrinnen montiert. Die Arbeiten dauerten ca. 2 Monate und wurde von sehr vielen fleißigen Helferlein unterstützt, so Bürgermeister Maximilian Titz, der gemeinsam mit dem Pfarrer dem Landtagsabgeordneten Alfred Riedl die Kirche zeigte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.