04.08.2016, 16:08 Uhr

"Mühlviertel 8000" startet in die fünfte Runde

Mountainbike (Foto: sportmediapics.com)

Am Samstag, 13. August, findet bereits zum fünften Mal der Klassiker "Mühlviertel 8000" statt.

MÜHLVIERTEL. Der Slogan des Sportevents "8 Berge. 8 Sieger. 8 Helden." ist Programm. Achtköpfige Teams stellen ihre Sportlichkeit und Ausdauer in unterschiedlichen Disziplinen unter Beweis. Die teilnehmenden Teams bestreiten auf der rund 190 Kilometer langen Strecke quer durchs Mühlviertel acht Berge und insgesamt 4.075 Höhenmeter. Auf dem Programm stehen, wie auch schon in den letzten Jahren, Schwimmen, Berglauf, Mountainbiken, Nordic Walking, Rennradfahren und Dirt Run. Die Schwimmer starten wie gewohnt am Moldaustausse (Horni Plana, CZ) um ca. 7:30 Uhr. Der Zieleinlauf wird am Messegelände Freistadt sein.

Organisationschef Martin Fischerlehner und die beiden Sponsorenvertreter Josef Strasser, Geschäftsleiter der Raiffeisenbank Region Bad Leonfelden und Josef Horner, Verkaufsleiter der Brauerei Freistadt, luden anlässlich des Sportevents zur Pressekonferenz ein. "Der Mühlviertel 8000 ist sowohl sportlich als auch wirtschaftlich ein Highlight, welches wir gerne unterstützen wollen", betont Strasser.

132 angemeldete Teams

Die Idee für eine neue Sportveranstaltung stammte ursprünglich von Gerlinde Schimpl, ehemalige Obfrau des Tourismusverbands Mühlviertler Kernland. Fischerlehner freut sich über die großartige Entwicklung: "Anfangs hat manch einer geglaubt, dass sich keine 10 Teams anmelden, dann waren 86 Teams beim ersten Mal dabei. Dieses Jahr sind 132 Teams angemeldet." Insgesamt nehmen 1.064 Sportbegeisterte teil. An die 3.000 Zuseher werden entlang der Strecke das Event mitverfolgen. Damit sowohl Sportler als auch Zuseher gut versorgt sind, werden alle Etappen mit Labstationen ausgestattet. In der Wechselzone Weigetschlag etwa treffen Mountainbiker, Nordic Walker und Rennradfahrer zusammen. "Wir rechnen in diesem Bereich mit ca. 1000 Zusehern. Es sind genügend Parkplätze vorhanden", so Fischerlehner. Auch die letzte Etappe – der Dirt Run (Start ca. 14 Uhr), mit Zieleinlauf auf dem Messegelände Freistadt – ist aufgrund zahlreicher Hindernisse zwar anstrengend für die Sportler, aber ebenfalls ein spannender Abschnitt für die Zuseher.

Alle Infos zum Event, Streckendaten, sowie die Ergebnisse der letzten Jahre unter: ASVÖ MÜHLVIERTEL 8000
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.