14.07.2016, 10:56 Uhr

Für E-Bike-Aktion ausgezeichnet

Stadtmanagerin Helga Sturm und Wirtschaftsstadtrat Maximilian Lötsch bei der Vöcklabrucker E-Bike-Station. (Foto: Tourismusverband)

Ladestation ist "Mosaikstein für die Wohlfühlstadt Vöcklabruck"

VÖCKLABRUCK. Beim 9. Österreichischen Radgipfel in Eisenstadt wurden kürzlich 108 Klimaaktiv-Mobil-Projektpartner von Umweltminister Andrä Rupprechter für besonders vorbildliche Radverkehrsmaßnahmen ausgezeichnet. Darunter auch die Bezirksstadt Vöcklabruck.

"Diese Auszeichnung bestätigt Vöcklabruck als Stadt mit ,Vielfalt und Genuss’", freuen sich die Vertreter von Tourismusverband und Stadtmarketing. "Eine klimafreundliche Mobilität wird in Zukunft mehr denn je eine Wohlfühlstadt wie Vöcklabruck auszeichnen, die Projektpartnerschaft und die Bereitstellung von E-Bikes bei der Ladestation am Graben ist da ein weiterer wichtiger Mosaikstein", sind Tourismusobmann Bernhard Lindner, Wirtschaftsstadtrat Maximilian Lötsch und Stadtmanagerin Helga Sturm überzeugt.

„Wir haben natürlich das Ziel, österreichweit bis 2025 den Radverkehrsanteil auf 13 Prozent zu steigern, stets im Auge. Das E-Bike scheint dabei einen sehr wichtigen Beitrag zu leisten", sagt Bürgermeister Herbert Brunsteiner. "Für Personen, die eine Betreuung brauchen, haben wir im Klaraheim in der Salzburgerstraße ein E-Tandemfahrrad bereitgestellt, das vielen schon große ,Fahrfreude’ bereitet hat.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.