14.03.2016, 11:57 Uhr

Generalversammlung mit Neuwahlen

Der neu gewählte Vorstand der Siebenbürger Nachbarschaft Rosenau
Generalversammlung 2016

Zur 12. ordentlichen Generalversammlung der Siebenbürger Nachbarschaft Rosenau (mit Vorstands-Neuwahlen) wurde am Sonntag, 6. März eingeladen.

Da mit Beginn der Versammlung um 14 Uhr die Beschlussfähigkeit mit den anwesenden 68 stimmberechtigen Mitgliedern (es wären mind. 122 notwendig gewesen) nicht gegeben werden konnte, musste ein Tagesordnungspunkt vorgezogen werden. Es wurde ein rund 25-minütiger Film aus dem Jahre 1933 gezeigt: "Werktag und Fest der Siebenbürger Sachsen".

Um 14:30 Uhr konnte die Generalversammlung durch Obmann Nachbarvater DI Franz Peter Seiler neu eröffnet und, laut Statuten, die Beschlussfähigkeit festgestellt werden.

Der Nachbarvater begrüßte die Mitglieder und anwesenden Ehrengäste: Seewalchens Vize-Bgm. Claudia Haberl, Pfr. Mag. Roman Fraiss, Schörflings Bürgermeister Gerhard Gründl, Obfrau-Stellvertreter Wolfgang Lehner (Siedlerverin Seewalchen), den Geschäftsführer der Landlerhilfe Oberösterreich Helmut Atzlinger sowie den Obmann des Landesverbands der Siebenbürger Sachsen in Oberösterreich Konsulent Manfred Schuller und Ehren-Nachbarmutter der Siebenbürger Nachbarschaft Rosenau Rose Kasper.

Seewalchens Bgm. Mag. Johann Reiter, Ing. Rudolf Vogtenhuber (Lenzing), Bgm. Gerhard Stockinger (Gampern) und Bgm. Manfred Hadinger (Frankenmarkt) ließen sich entschuldigen, wünschten aber für die zukünftige Vereinsarbeit alles Gute und der Generalversammlung guten Verlauf.

Claudia Haberl, Gerhard Gründl und Manfred Schuller bedankten sich in ihren Grußworten für die Einladung zur Generalversammlung und wünschten ebenso guten Verlauf. Sie bedankten sich auch beim Vorstand der Siebenbürger Nachbarschaft Rosenau für die geleistete Arbeit und deren Engagement.

Kassierin Lotte Pitter legte ihren Finanz-Bericht vor, mit detaillierter Aufgliederung über die Einnahmen und Ausgaben des Vereins aus dem Jahr 2015 und bat um Abstimmung/Genehmigung des Jahresvoranschlags 2016. Der Voranschlag wurde einstimmig genehmigt.

Rechnungsprüfer Peter Schuster (auch im Namen des 2. Rechnungsprüfers Gerhardt Seiler) informierte die Generalversammlung, dass die Kassa am 25. Februar 2016 überprüft wurde und es keinerlei Beanstandungen gab. Er lobte auch die sehr gute Kassaführung und bedankte sich bei Lotte Pitter für ihre Arbeit. Anschließend bat Rechnungsprüfer Peter Schuster um Entlastung der Kassierin. Diese erfolgte ebenfalls einstimmig.

Im Anschluss daran folgte der Bericht des Schriftführers Markus Kaltenbrunner. Er zählte seine Aufgaben und Tätigkeiten auf wie zB. Erstellen der Protokolle und Einladungen für die Sitzungen des Vorstands, Führen der Mitgliederliste und auch die Gestaltung des Nachbarblatts.

Nachbarmutter und Nachbarvater legten dann, abwechselnd, ihren Bericht vor bzw. informierten die Generalversammlung über vergangene und zukünftige Veranstaltungen unseres Vereins.

Nachbarvater Franz Peter Seiler bat anschließend um Entlastung des Vorstands, welche einstimmig genehmigt wurde.

Bei der diesjährigen Generalversammlung fanden auch Neuwahlen des Vorstands statt, weshalb der Vorstand von seinen Ämtern offiziell zurücktreten musste um die Neuwahlen durchführen zu können.

Konsulent Manfred Schuller leitete die Wahl und bat um Abstimmung ob diese geheim oder mit Handzeichen durchgeführt werden soll. Letzteres war der Fall. Es wurde der Wahlvorschlag vorgelegt wobei es einige Änderungen gab: Schriftführer Markus Kaltenbrunner und sein Stellvertreter Robert Kaltenbrunner sowie Vereinsbeirat Martin Klein traten zur Wahl nicht mehr an.

Wahlvorschlag:
Nachbarvater: DI Franz Peter Seiler
Nachbarvater-Stv.: Michael Gottschling

Nachbarmutter & Schriftführer-Stv.: Sonja Lehner
Nachbarmutter-Stv.: Monika Klein

Schriftführerin: Waltraud Kindl

Kassierin: Lieselotte Pitter
Kassierin-Stv.: Dr. Uwe Bressler

Vereinsbeiräte: Ingrid Klein, Katharina Liedl, Ing. Wolfgang Lehner, Mag. Volker Petri, Gerhardt Seiler, Alfred Schuster, Christine Seiler

Rechnungsprüfer: Peter Schuster, Markus Kaltenbrunner

Der Wahlvorschlag wurde von der Generalversammlung einstimmig angenommen. Anschließend wurden die beiden neuen Vorstandsmitglieder Waltraud Kindl und Alfred Schuster offiziell vorgestellt.

Traditionell endete die Generalversammlung mit dem Siebenbürgen-Lied und dem oberösterreichischen "Hoamatgsang".

Text und Fotos: Markus Kaltenbrunner
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.