30.06.2016, 11:48 Uhr

Neues Radar und sanierte Straßen

Die wackeligen Pflastersteine am Vorplatz des Lebzelterhauses werden ausgetauscht. (Foto: Stadtamt)
VÖCKLABRUCK. "Die sechs fixen Radarstandorte in Vöcklabruck haben sich bestens bewährt", berichtet Bürgermeister Herbert Brunsteiner. Deshalb habe man nun beschlossen, ein mobiles Gerät anzuschaffen. Dieses wird in einen Klein-Pkw eingebaut und kann flexibel im gesamten Stadtgebiet auf Gemeindestraßen eingesetzt werden. Zudem kann der Einschub auch in den fixen Radarkästen eingesetzt werden. Die Fadingerstraße, die Tegetthoffstraße, die Parkstraße mit dem Gehsteig sowie die Zufahrt zur Feuerwehr werden heuer noch saniert. Ebenso wird die Pflasterung am grabenseitigen Vorplatz des Lebzelterhauses erneuert. In den großen Wohngebieten Dürnau und Schöndorf wird in den Sommermonaten die Straßenbeleuchtung auf LED umgestellt. Insgesamt investiert die Stadt in diese Projekte rund 415.000 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.