30.03.2016, 11:57 Uhr

CRYO 4S: Fett weg mit Kälte - Das Geheimnis der Promis ist gelüftet!

Schnelle und schonende Fettreduktion - die Kältebehandlung mit Muskelstimulation liefert sensationelle Erfolge. (Foto: privat)
WAIDHOFEN. Die Kälteplattentechnik ist ein neues Verfahren zur lokalen Fettzellenreduktion durch kontrollierte Kühlung. Dabei nutzt man einen natürlichen Stoffwechselmechanismus des Körpers aus, die sogenannte Apoptose. Fettzellen sind nämlich im Vergleich zu anderen Zellen besonders kälteempfindlich und schalten bereits bei einer Temperatur von +4 Grad allmählich ihre Zellaktivitäten ab.

Die Fettzellen kristallisieren und werden innerhalb der nächsten Tage und Wochen schrittweise vom Stoffwechsel abgebaut. Andere Zellen werden nicht geschädigt. Das endgültige Ergebnis ist nach ca. 3 Monaten zu erwarten. Durch den Umbau von Fett zu Bindegewebe ist auch ein zusätzlicher Straffungseffekt zu erwarten.

Das Verfahren ist absolut schmerzfrei, besonders schonend und risikoarm. Klinische Studien belegen die Wirksamkeit der Methode.

Alle Vorteile auf einen Blick

- Effektive Fettreduktion
- An allen Körperregionen anwendbar
- Für Frauen und Männer geeignet
- Überschaubare Kosten
- Schmerzfrei
- Wissenschaftllich anerkannt
- Geringe Anzahl der Behandlungen
- Ohne Nebenwirkungen

Wie läuft eine Behandlung ab?

Sie liegen bequem auf einer Liege und bekommen bis zu 8 Platten auf die ausgewählten Körperareale gelegt. Diese werden mit einem Stretchband fixiert. Der Therapeut wählt das passende Programm aus und los geht's.
Die Kühlung startet sofort und wird permanent für die Dauer von 50 bis 60 Minuten gehalten. Das Mukelstimulationsprogramm kann in der Stärke jederzeit angepasst werden. Die Behandlung ist nicht schmerzhaft. Sie können während der Behandlung ganz entspannt liegen und relaxen.
Wahlweise können Sie nach der CRYO 4S-Behandlung eine Lymphdrainage wahrnehmen. Diese unterstützt den Abbau der gelösten Stoffe und regt zusätzlich den Stoffwechsel an.

Wie viele Kälteplatten-Behandlungen benötige ich?

Das kommt auf Ihre Zielsetzung an und wie groß die Areale sind, die Sie reduzieren möchten. In der Regel benötigen Sie für Bauch und Hüfte 5 Behandlungen, für die Oberarme 3 Behandlungen und für Beine inkl. Gesäß 10 Behandlungen.


In welchen Abständen finden die Behandlungen statt?

In der Regel finden die Anwendungen in einem Abstand von 7 bis 10 Tagen statt. Mindestens sollten jedoch 7 Tage zwischen den Behandlungen liegen.

Warum zusätzlich EMS?

In allen Applikatoren sind außerdem EMS Adapter eingebaut. Dies ermöglicht eine zeitgleiche Stimulation der Muskulatur und des Gewebes. Der Vorteil: Die durch die Kälteplattentechnik freigesetzten Fette können schneller verstoffwechselt und abgebaut werden.


Wie soll ich mich während der Behandlung ernähren?

Wie bei allen Bodyformingverfahren sollten Sie die Ernährung ein wenig anpassen. Wer mehr isst, als sein Körper verbrennen kann, wird schnell das abgebaute Fett wieder auf den Rippen haben. Lebensmittel die wenig Insulinausschüttung verursachen sind während der Behandlung zu bevorzugen.

Was ist an der Methode besonders?

Im Vergleich zu anderen Methoden kommt es zu einer medizinisch nachweisbaren Fettzellenreduktion ohne Nebenwirkungen.

Welche Kontraindikationen gibt es?

Es gibt nur sehr wenige Kontraindikationen. Dazu gehören zum Beispiel Herzschrittmacher, Epilepsie, Schwangerschaften, schwere Herz-Kreislauferkrankungen, Thrombosen, schwere Leber- oder Nierenerkrankungen, Krebs und akute Infekte.

Für wen ist das Verfahren geeignet?

Das Verfahren ist für Frauen und Männer gleichermaßen geeignet. Behandlungen für Personen unter 18 Jahren bedürfen einer Zustimmung eines Elternteils und/oder des behandelnden Arztes.

Nähere Informationen

Friseur- & Wellness Oase Silvia,
Vitiser Straße 7,
3830 Waidhofen,
Tel. 02842/51590,
mail: office@friseur-wellness.at,
www.friseur-wellness.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.