19.04.2016, 11:20 Uhr

Atemschutztrupp stellte sich Hindernisparcours

Mit der schweren Atemschutzausrüstung über Hindernisse einen Löschangriff durchzuführen ist eine schweißtreibende Angelegenheit. (Foto: Foto: FF Vitis)

Vitiser Feuerwehrleute absolvierten das Leistungsabzeichen in Bronze

VITIS. Drei Trupps der Feuerwehr Vitis absolvierten die Ausbildungsprüfung Atemschutz in der Stufe Bronze erfolgreich. Die Teilnehmer mussten sich im Fahrzeug ausrüsten, nach einer vermissten Person suchen und einen Löschangriff über eine Hindernisstrecke durchführen.

Wie auch bei den anderen Ausbildungsprüfungen wird auch hier kein Wert auf das erreichen von "Bestzeiten" gelegt. Die vorgegebenen Sollzeiten dienen lediglich dazu, eine raschere Einsatzbereitschaft herstellen zu können.

Bürgermeisterin Anette Töpfl, Bezirksfeuerwehrkommandant-Stellvertreter Oswald Sprinzl, Unterabschnittsfeuerwehrkommandant Gerhard Süss, Unterabschnittsfeuerwehrkommandant Günther Bauer sowie zahlreiche Ehrengäste überzeugten sich persönlich von den erbrachten Leistungen, und gratulierten über die erfolgreiche Absolvierung der Ausbildungsprüfung.

Trupp 1 gliederte sich in Gruppenkommandant Andreas Zellhofer; Truppführer Horst Zellhofer; Truppmann 1 Marcel Zeiler; Truppmann 2 Franziska Wurz

Trupp 2 Grkdt Stefan Bauer; Truppführer Markus Holzweber; Truppmann 1 Jürgen Vogler; Truppmann 2 Josef Binder

Trupp 3 Grkdt Stefan Trisko; Truppführer Michael Brunner; Truppmann 1 Marcel Zeiler; Truppmann 2 Andreas Anibas
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.