11.05.2016, 21:49 Uhr

SV Innsbruck Bergisel – eine Erfolgsgeschichte

Auf der Sprunganlage des SV Innsbruck Bergisel in Natters absolvierten viele Stars ihre ersten Sprünge.

Einer der erfoigreichsten Skisprungvereine ist auf der Suche nach jungen Talenten!


Eingebettet in die Landschaft, etwas versteckt, liegt die Toni-Geiger Sprunganlage in Natters – seit Jahrzehnten eine Kader-und Talenteschmiede der Skispringer.
 Aktuell zählt der Verein von der Kinderklasse bis zu den Erwachsenen 30 aktive Athleten. Acht junge Sportler sind im Kader des Tiroler Skiverbands, neun Athleten trainieren  im ÖSV und sind im Weltcup im Einsatz.


Vom Jungadler zum Flieger

Der bislang letzte "Jungadler", der den Sprung in den Weltcup geschafft hat, ist Thomas Hofer aus Trins. Er reiht sich damit in den Kreis großer Sportler des SV Innsbruck Bergisel ein: Gregor Schlierenzauer, Andreas Kofler, Manuel Poppinger und Manuel Fettner haben hier ihre ersten Sprünge absolviert. "Ziel des Vereins war und ist nach wie vor, die jungen Sportler so vorzubereiten, dass sie die besten Voraussetzungen für den Sprung in die Leistungszentren, in den ÖSV-Kader und letztlich in den Weltcup haben", so Obmann Norbert Poppinger.

Stolze Bilanz

Die Erfolgsstatistik gibt den Verantwortlichen (fast ausschließlich ehrenamtlich arbeitende Funktionäre) des SV Innsbruck Bergisel recht. Obmann Nobert Poppinger: "Wir dürfen mit Stolz auf unzählige Medaillen bei Großveranstaltungen, Weltcupgesamterfolge, Olympiasiege und Einträge in die ewigen Besten-Listen sein. Das ist etwas ganz Besonderes, nahezu etwas Einzigartiges für einen Verein dieser Größenordnung."


Nachwuchstalente gesucht



Damit der SV Innsbruck Bergisel auch in Zukunft erfolgreich sein kann, ist man auch heuer wieder auf der Suche nach sportbegeisterten, jungen Mädchen und Burschen. Mitzubringen sind Freude und Begeisterung – erfahrene Trainer zeigen den Weg zu ersten Versuchen bis hin zu großen Sprüngen.
Kontaktadresse:
 Markus Steirer (sportlicher Leiter), Tel. 0676/7024425
 oder E-Mail: 9mst@gmx.at

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.