15.03.2016, 12:51 Uhr

Künstliche Gelenke im Fokus bei "Mini Med" in Wolfsberg

WOLFSBERG (tefi). Über die Vorteile, unter Umständen aber auch Einschränkungen, durch Knieprothesen und künstliche Hüftgelenke referierte Primarius Professor Bernd Stöckl in den Wolfsberger Kultur-Stadt-Sälen (KUSS). Der Vorstand der Abteilung für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie am Klinikum Kärnten gilt als ausgewiesene Koryphäe.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.