19.05.2016, 16:22 Uhr

Kleine Indianer trotzen schlechtem Wetter

Die Lavantter Kinderfreunde aus Eitweg und Gemmersdorf verbrachten Pfingsten am Faaker See (Foto: KK)

Die Kinderfreunde aus Eitweg und Gemmersdorf verbrachten Pfingsten beim Pfingsttreffen in Drobollach am Faaker See.

EITWEG, GEMMERSDORF. Auch dieses Jahr ermöglichte die Landesorganisation der Kärntner Kinderfreunde wieder ein Pfingstreffen im Kinderfreunde-Hotel in Drobollach am Faaker See. Die Lavanttaler Ortsgruppe Eitweg/Gemmersdorf unter der Vorsitzenden Maria Knauder nutzte diese Gelegenheit, um ein unterhaltsames Wochenende mit Spiel, Sport und Spaß in Gemeinschaft mit anderen Kindern aus Kärnten zu erleben.

Klangwolke am Lagerfeuer


Den verregneten Samstag verbrachten die Teilnehmer in einer Kreativwerkstatt, in der sich die Kinder Indianerschmuck bastelten. Danach wurden gemeinsam Indianerlieder einstudiert, um am nächsten Abend beim Lagerfeuer singfest zu sein. Da das Wetter weiterhin sehr bescheiden ausfiel, organisierten die Verantwortlichen am Sonntag einen Tagesausflug in die BIOS-Erlebniswelt Mallnitz. Beim Zurückfahren konnten noch im Hallenbad der Drautalperle ein paar vergnügliche Badestunden genossen werden. Mit einer Spiele-Olympiade und gemeinsamem Singen klang das Wochenende am Montag perfekt aus.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.