01.08.2016, 18:15 Uhr

Sportplatz in Prebl spielt wieder alle Stücke

Fleißige Mädchen und Burschen: Die Mitglieder der Landjugend Gräbern-Prebl renovierten den Sportplatz in Prebl (Foto: KK)

Die Landjugend hat den Sportplatz in Prebl einer Sanierung unterzogen.

petra.moerth@woche.at

PREBL, GRÄBERN. Die Mitglieder der Landjugend (LJ) Kärnten engagieren sich heuer wieder unter dem Motto "Tatort Jugend" ehrenamtlich in den Gemeinden quer durch unser Bundesland.

Neuen Zaun beim Sportplatz aufgestellt


Auch die LJ Gräbern-Prebl unter Obmann Thomas Bäck und Mädlleiterin Simone Gruber beteiligte sich bei dieser Initiative und lies den Sportplatz in Prebl in der Stadtgemeinde Wolfsberg in neuem Glanz erstrahlen. "Wir haben in den vergangenen zwei Wochen einen 135 Meter langen und 1,6 Meter hohen Maschendrahtzaun errichtet", berichtet Birgit Schlacher, die Schriftführerin der LJ Gräbern-Prebl.

Bohren, betonieren und Co. am Programm


Die Jugendlichen bohrten fleißig, betonierten Rohre ein und montierten und befestigten den genannten Maschendrahtzaun. "Weiters haben wir Linien gezogen, neue Eckfahnen aufgestellt und die Sandgrube neu errichtet", so Schlacher, die sich für die finanzielle Unterstützung bei Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz (SPÖ) und der Stadtgemeinde Wolfsberg bedankt. Auf dem Sportplatz unter der Volksschule kickt in erster Linie der Hobbyverein FC Weberwirt.

Projekt von Herbst auf Sommer vorgezogen


Apropos Kicken: Die LJ Gräbern-Prebl hat ihr Projekt - weitere Landjugend-Projekte gelangen zum Großteil erst im Herbst zur Durchführung - auf den Sommer vorgezogen. Denn: "Für uns wäre September zu spät gewesen, da der Sportplatz ja im Sommer genutzt wird", erklärt die Lavanttalerin.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.