„SAM neun“ wird drei Jahre

Bereits drei Jahre sind vergangen, seit die Arbeit von SAM – sozial, sicher, aktiv und mobil – am Julius-Tandler-Platz gestartet ist. Aufgrund von Beschwerden über am Platz lungernde Obdachlose wurde das bedarfsorientierte, mobile soziale Projekt eingeführt. Finanziert wird dieses engagierte Projekt gemeinsam vom Bezirk und der Stadt Wien, wobei es gelungen ist, Betriebe – etwa ÖBB und BILLA – als finanzielle
Unterstützer zu gewinnen. SAM9 hat sechs MitarbeiterInnen und ist bedarfsorientiert an allen
Tagen der Woche vor Ort.
„Die bedürfnisbezogene Erstberatung am Knotenpunkt Julius-Tandler-Platz hat sich vom Start weg bewährt“, erinnert sich
Bezirksvorsteherin Martina
Malyar. „SAM bietet professionelle Hilfe für desintegrierte Menschen und ist gleichzeitig Ansprechstelle für Bewohner, Geschäftsleute und Kunden in der Umgebung. Damit wird auch das subjektive Sicherheitsgefühl der Menschen im Umfeld gesteigert.“

Autor:

Vera Aichhorn aus Alsergrund

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.