24.01.2018, 08:00 Uhr

24. Jänner 2018: Kommt Tillers Abschied zum Jahresende?

DÖBLING. Bezirkschef Adi Tiller ist der letzte schillernde "Bezirkskaiser" der Stadt und präsentiert sich auch im Alter von 78 Jahren noch keinesfalls amtsmüde. Nach seiner Krankheit wirkt er wieder topfit und besticht durch Fachwissen und Tatendrang. Dennoch verdichten sich die Gerüchte immer mehr, dass er mit Jahresende 2018 endgültig in den Ruhestand gehen könnte. "Bis Jahresende mach ich noch weiter", hört man sogar von "Mr. Tiller" himself.

Ein optimales Datum gibt es eigentlich auch schon für die Hofübergabe an seinen möglichen Nachfolger, den erst 33-jährigen Daniel Resch. Denn am 6. Dezember 1978 wurde Tiller feierlich als Bezirksvorsteher angelobt. Warum sollte er nicht am 6. Dezember 2018 nach genau 40 Jahren auch feierlich abtreten? Das wäre doch ein würdiges Datum nach dieser Bilderbuchkarriere, die der ÖVP-Politiker hingelegt hat. Man darf also gespannt sein, ob diese Theorie wirklich stimmt. Und wieviel Profit die politischen Mitbewerber aus diesem Rücktritt schlagen können.

Lesen Sie alle anderen Blog-Beiträge auf www.meinbezirk.at/stadtlich
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.