10.06.2017, 15:16 Uhr

BSZFOS: "Monster Mutant Boogie" in Transdanubien

Die Bloodsucking Zombies From Outer Space spielten vor dem Blutspende-Bus beim Donauzentrum ein Akustik-Set.

Mehr als doppelt so viele Blutkonserven als üblich: Die gemeinsame Blutspende-Aktion des Roten Kreuzes und der Wiener Band Bloodsucking Zombies From Outer Space (BSZFOS) war ein voller Erfolg.

DONAUSTADT. Die Wiener Horrorbilly-Band Bloodsucking Zombies From Outer Space unterstützte die Blutspende-Aktion des Roten Kreuzes am 8. Juni 2017 mit Live-Musik. Vor dem Blutspende-Bus spielten die Zombies ein Akustik-Set mit vielen Zugaben.

Das Publikum, das auch fleißig die Gelegenheit zum Blutspenden nutzte, bekam altbekannte Zombie-Hits wie "Monster Mutant Boogie" oder den "Mörder Blues" zu hören, aber auch Cover-Versionen wie etwa Motörheads "Ace Of Spades" oder Alice Coopers "Poison".


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Du den Inhalt lädst, werden Daten zwischen Deinem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.



"Blutspenden ist eine wichtige Sache. Es freut uns, dass wir mit unserem Konzert darauf aufmerksam machen konnten", erklärten die Zombies nach dem Gig. "Die Konserven sind sogar ausgegangen!"

Blutspende-Rekord vor dem Donauzentrum


Die Aktion zeigte also den gewünschten Erfolg: Mehr als doppelt so viele Menschen wie an einem üblichen Tag einer Blutspende-Aktion wurden zur Ader gelassen. Die Fans waren vom Einsatz der Band begeistert. "Ich bin selbst Motorradfahrer und weiß, wie wichtig Blutspenden ist", erzählte etwa Flo, der extra aus Leibnitz in der Steiermark angereist ist.
>> Hier gibt's mehr Bilder vom Gig und den Fans!


Lesen Sie auch:
* Warum Blutspenden wichtig ist
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.