15.09.2014, 14:39 Uhr

Es werde LICHT beim Mies. Festival 2014 in aspern Seestadt

Wann? 04.10.2014 14:00 Uhr

Wo? aspern, Seestadtstr., 1220 Wien AT
Wien: aspern | Aller guten Dinge sind drei und so organisiert das Mies. Magazin heuer bereits zum dritten Mal in Folge das Mies. Festival, ein Architekturfest der jungen Generation, in der Seestadt. Heuer wird dem Thema „Licht“ besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Diesem wird am Samstag, 4. Oktober 2014 direkt an der U2-Station „Seestadt“ mit einem bunten Programm aus Lichtspielen, Visuals, DJs, einem Live Konzert und Gewinnspielen voll und ganz Rechnung getragen und unterstreicht den frischen und lockeren Ansatz des von Studierenden organisierten Festivals. Doch auch für den geistigen Input wird gesorgt: Die Licht- und Architekturexperten von ARTEC, heri&salli und podpod design (Lichtplaner) präsentieren abseits des Partyrummels inhaltsreiche Vorträge rund um das Thema „Licht“. Besonderes Special: kostenlose Baustellenführung durch die Seestadt.

Datum: Samstag, 4. Oktober 2014, ab 14:00 Uhr
Ort: FABRIK PUBLIK, ehemalige Rollbahn, Seestadtstraße, aspern Seestadt, 1220 Wien
Anfahrt: U2, Endstation „Seestadt“
Eintritt frei!

Festivaltrailer: Festivaltrailer
Facebookseite: www.facebook.com/miesmagazin
Website: www.miesmagazin.tv
YouTube: www.youtube.com/miesmagazin
Facebookveranstaltung: https://www.facebook.com/events/674358189318641/?ref=22


Programm 2014

Unter dem Motto “Diskussion, Partizipation und Austausch” steht auch das heurige Progamm. Spezielle Baustellenführungen durch die Seestadt inklusive.

Ablauf:
14.00 Uhr: Eröffnung
14.30 Uhr: kostenlose Baustellenführung durch die Seestadt

Vorträge in der FABRIK PUBLIK:
16.00 Uhr: Vortrag 1: Architektenteam heri&salli (Idee und Umsetzung des Flederhauses)
17.30 Uhr: Vortrag 3: podpod design (Lichtplaner)
19:00 Uhr: Vortrag 4: ARTEC

18.00 Uhr: Outdoor Special
20:00 Uhr: Gewinnspiele (Architekturmagazine)
21:00 Uhr: Live Band: Houdini (https://www.facebook.com/houdinisteyr)
22:00 Uhr: Visuals
23:00 Uhr: Afterparty: NOT ANOTHER MIES. PARTY


Über das Mies. Magazin
Das Mies. Magazin ist ein Projekt vier junger ArchitekturstudentInnen der TU Wien: Arian Lehner, Bernhard Mayer, Dominik Kastner und Paula Brücke. Das Team versucht Architektur und Raum aus der Sicht von StudentInnen zu erfahren und die umfassende Thematik für eine breitere Masse verständlicher zu machen. Zum Einsatz kommen Interviews mit Architekturgrößen (z.B. Wolf Prix, Gustav Peichl, Hermann Czech, Adolf Krischanit) oder die Auseinandersetzung mit architekturverwandten Themen und Medien wie Architekturfotografie und -journalismus oder Filme (z.B. Patrik Schumacher - Parametrimus, Ulrich Seidl - Filme, Richard Lugner - Baumeister) um so die umfassende Thematik für eine breitere Masse leichter zugänglich und verständlich zu machen. Das Mies. Magazin wird seit Oktober 2011 österreichweit auf dem Fernsehsender Okto.TV ausgestrahlt. Über den Mies.-Youtube-Channel (www.youtube.com/miesmagazin) können alle Sendungen abgerufen werden. Das Mies. Magazin lädt zudem regelmäßig zu Kinopremieren in das Schikaneder-Kino in den 4. Bezirk. Das Mies. Konzept hat es mittlerweile bis über die Landesgrenzen hinaus nach England, Frankreich, der Slowakei und nach Mexiko geschafft.

aspern Die Seestadt Wiens
Im Nordosten Wiens entsteht mit aspern Die Seestadt Wiens auf einer Gesamtfläche von 2,4 Millionen m² eines der größten Stadtentwicklungsgebiete Europas. Die ersten Seestädter haben ihre Wohnungen im September 2014 bezogen. Die erste Entwicklungsetappe wird bis 2017 abgeschlossen sein. Schon mit Jahresende 2015 werden rund 6.100 Menschen in der Seestadt wohnen. In der bis dahin abgeschlossenen Entwicklung des ersten Wohnquartiers entstehen insgesamt rund 2.600 Wohnungen und 260 Wohneinheiten in Studentenheimen. Bis 2028 werden mehr als 20.000 Menschen in der Seestadt leben und rund 20.000 arbeiten. Bereits seit mehreren Jahren schaffen Zwischennutzungen und unterschiedlichste Veranstaltungsformate einen Ort der Begegnung und fordern zur aktiven Auseinandersetzung mit der Seestadt und den ihr zugrunde liegenden Werten auf.

Website: http://www.aspern-seestadt.at">http://meine.seestadt.info/ und http://www.aspern-seestadt.at
Facebook: http://facebook.com/aspern.DieSeestadtWiens
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.