27.10.2016, 14:52 Uhr

Schüler erforschten die Tiefsee

Die Kinder zeigten sich von der Unterwasserwelt begeistert. (Foto: Megazoo)

Wichtige Aufklärung für Schüler über Meeres- und Süßwassertiere in Kooperation mit dem Verein „Tierschutz macht Schule“: Zwei Wiener Schulklassen besuchten Megazoo Österreich.

SIMMERING./DONAUSTADT Im Rahmen einer Kooperation des Vereins „Tierschutz macht Schule“ mit Megazoo besuchten Schüler die Aquaristikabteilung des Zoos: Die 3.Klassen der Ganztagsvolksschule Hammerfestweg (22. Bezirk) und der Volksschule Molitorgasse (11. Bezirk) kamen dafür nach Stadlau besucht. Hier hörten sie Wissenswertes über Meerestiere.

In spielerischer Form wurde den Schülern im Rahmen eines Workshops vermittelt, in welchem Lebensraum Süßwasser- und Meerwassertiere leben und worauf bei der Haltung von Fischen, Garnelen, Korallen etc. besonders zu achten ist. Die Schüler waren vom Workshop, der von Referentin Claudia Liebhart von Tierschutz macht Schule und den Experten von Megazoo durchgeführt wurde, begeistert.

Kooperation


Kürzlich wurde zwischen dem Verein „Tierschutz macht Schule“ und Megazoo Österreich eine Kooperation vereinbart. In einem 1. Schritt wurde in Zusammenarbeit mit den Aquaristik-Spezialisten eine Informationsbroschüre zum Thema „Fisch, Garnele & Du“ erstellt, die an den Schulen bereits Verwendung findet.

Weiterer wichtiger Bestandteil der Kooperation ist die Veranstaltung von Workshops für Schulen in den Megazoo-Märkten, um Jugendliche vor Ort über den richtigen Umgang mit Tieren und ihre optimale Haltung aufzuklären. Jetzt fand dazu die erste Veranstaltung statt. „Es ist uns ein wichtiges Anliegen, Kindern und Jugendlichen zu vermitteln, dass die Haltung eines Tieres ein großes Maß an Verantwortung voraussetzt“, betont Prokurist Holger Luer.

Infos in spielerischer Form


Im Rahmen des Workshops wurde ein Wissensspiel veranstaltet, bei dem das Grundwissen der Kinder über Meerestiere in spielerischer Form abgefragt wurde. Dann erfolgte eine Aufteilung der Schüler in Gruppen, um die Aquaristikabteilung von Megazoo zu erforschen und Fragen zu Meerestieren zu notieren. Nach einer halben Stunde beantworteten die Megazoo-Experten dann die Fragen der Kinder.

„Die Schüler waren sehr interessiert und mit großer Begeisterung am Werk“, so Holger Luer. Anschließend erfolgte eine Führung durch die Abteilung, bei der die Schüler nochmals die Tiere in den Aquarien besichtigten und Fragen stellen konnten. Im Süßwasserbereich hatten es ihnen verschiedene Welse, Garnelen, Jungfische und Schwarmfische besonders angetan. Im Meerwasserbereich zeigten sich die Kinder vor allem von Röhrenwürmern, Seesternen, Korallen, Clownfischen und Doktorfischen begeistert.

Verein „Tierschutz macht Schule“ leistet vorbildliche Aufklärungsarbeit
Der Verein „Tierschutz macht Schule“ trägt mit Hilfe von Wissensvermittlung zu einem besseren Miteinander von Mensch und Tier bei. Zentrales Element der Vereinstätigkeit ist eine Bildung, die Respekt, Toleranz und Mitgefühl gegenüber allen Lebewesen vermittelt. Die Vereinsaktivitäten richten sich vor allem an Kinder und Jugendliche sowie Lehrer, Eltern, Tierhalter und an Tierschutz interessierte Erwachsene.

Der 2006 gegründete Verein mit Sitz in Wien hat ein umfassendes Angebot entwickelt, das  Unterrichtsmaterialien für Schüler und Lehrer aller Schulstufen, einen Tierschutzunterricht von zertifizierten Tierschutzreferenten für Schulen, pädagogische Hochschulen und Jugendorganisationen sowie Tierschutz- Workshops für Lehrer umfasst. Die Informationsmaterialien sind fächerübergreifend einsetzbar bzw. dienen als Grundlage für Projekttage, Referate, Projektwochen oder einfach für Schüler als Geschenk, denn die Magazine enthalten neben vielen Informationen auch Poster und Rätselspiele. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.