Eisenstadt trauert um ehemalige Bürgermeisterin
Andrea Fraunschiel verstorben

Bürgermeisterin a.D. Andrea Frauenschiel verstarb am 4. August im Kreise ihrer Familie.
  • Bürgermeisterin a.D. Andrea Frauenschiel verstarb am 4. August im Kreise ihrer Familie.
  • Foto: Freistadt Eisenstadt
  • hochgeladen von Angelika Illedits

Bürgermeisterin a.D. Andrea Fraunschiel verstarb am 4. August im Kreise ihrer Familie. 19 Jahre lang prägte Andrea Fraunschiel als Kommunalpolitikerin die burgenländische Landeshauptstadt.

EISENSTADT. Andrea Fraunschiel wurde am 8. Mai 1955 in Eisenstadt geboren. Nach dem Ende ihrer Schullaufbahn studierte sie Anglistik und Geschichte. Beruflich war sie in der Erwachsenenbildung tätig. Nach der Gemeinderatswahl am 10. November 1992, startete sie ihre kommunalpolitische Laufbahn als Gemeinderätin in Eisenstadt und war über 19 Jahre Mitglied des Eisenstädter Gemeinderates. In dieser Zeit war sie Mitglied des Stadtsenates, 1. Vizebürgermeisterin und am 24. Jänner 2007 wurde sie als erste Frau Eisenstädter Bürgermeisterin. Im November 2015 wurde ihr die Eisenstädter Ehrenbürgerschaft verliehen.

Gemeinwohl im Mittelpunkt

Mit verschiedenen Projekten hat Andrea Fraunschiel in den Bereichen Sport, Kinderbetreuung, Schule und Pflege für einen Modernisierungsschub in Eisenstadt gesorgt. „Im Mittelpunkt ihrer Arbeit stand immer der Mensch. Es war ihr stets ein wichtiges Anliegen, dass die Aufgabe der Bürgermeisterin nicht nur als politisches Amt zu sehen war, sondern dass bei ihrem Engagement das Gemeinwohl im Mittelpunkt stand. Wir verlieren mit Andrea Fraunschiel eine große Eisenstädterin und einen großartigen Menschen“, so Bürgermeister Thomas Steiner.
Tief betroffen zeigt sich auch Landeshauptmann Hans Peter Doskozil vom Ableben von Andrea Fraunschiel. Er habe Andrea Fraunschiel „als kompetente und engagierte Politikerin mit Handschlagqualität kennengelernt, die auch einen sehr menschlichen Zugang zur Politik hatte“. In allen ihren politischen Ämtern, besonders als Bürgermeisterin von Eisenstadt, als Landtagsabgeordnete und als Bundesrätin, sei für sie das Wohl der Menschen an erster Stelle gestanden.

Trauerfeier am Freitag

Für die Bevölkerung liegt im Eisenstädter Rathaus ein Kondolenzbuch auf. Trauergäste können bis Freitagvormittag zu den Öffnungszeiten des Rathauses in der Bürgerservicestelle ihre persönlichen Abschiedsworte für Andrea Fraunschiel zum Ausdruck bringen.
Die Trauerfeierlichkeiten finden am Freitag, um 14 Uhr im Martinsdom statt. Danach wird die Verstorbene zu ihrer letzten Ruhestätte in den Städtischen Friedhof geleitet.
Die Familie bittet, von Beileidsbekundungen sowie Blumen- und Kranzspenden abzusehen. Stattdessen wird gebeten, den dafür vorgesehenen Betrag dem Lerncafé Eisenstadt der Caritas zu spenden.

Autor:

Angelika Illedits aus Eisenstadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.